Nerdtalk Episode 110



Vorgestellte Filmstarts dieser Woche:
Ice Age 3

Haus der Dämonen

9 to 5: Days in Porn

Gesehene Filme:
Transformers (WerStreamt.es?)
Alle Anderen (WerStreamt.es?)
State of play (WerStreamt.es?)
Pink (WerStreamt.es?)

Weiteres/Links
Mini-Trailershow

Final Destination 4

Zweiohrküken

Daybreakers

Isch kandidiere



Feedback

Kontakt

Support

Social Media

8 Gedanken zu „Nerdtalk Episode 110“

  1. Ich nehme an, die neuen Nerdtalk Episoden werden automatisch morgens um 8 Uhr veröffentlicht. Mögt ihr das nicht mal um 1-2 Stunden vorziehen, sonst bekomm ich die Folge auf dem IPhone immer erst einen Tag später (oder ist die iTunes Veröffentlichung unabhängig davon?)

    Viele Grüße
    Jan

  2. Hi,
    hab die Folge noch nicht ganz gehört und bin gerade erst bei den News. Aber zum Thema “alles jetzt in 3D” wolt ich auch nur kurz meinen Senf geben.
    hab letztens eine Interessante Sendung mit vielen Meinungen über 3D gesehen (3sat Neues), die alle fest davon überzeugt waren das sich 3D absolut durchsetzen wird und in Zukunft fast alles in 3D produziert wird.
    Zurzeit denke ich ist der 3D Zug auch eine Möglichkeit Leute wieder ins Kino zu ziehen, die sich vorher die Filme heruntergeladen haben, denn den 3D Effekt kann man halt zu Hause aufem TV/Screen nicht haben.
    Was mir auch auffällt ist, wenn es von einem 3D Film in einem Kino auch einen 2D Saal gibt , dann ist der 3D Saal fast komplett ausgebucht und der 2D Saal noch zu über 60 % leer(in meinem UCI zumindest). Und dabei ist der 3D Saal natürlich der größere, denn niemand würde den 3D Projektor in den kleineren Saal einbauen lassen.
    Die 3€ 3D Zuschlag scheinen die Leute anscheinend ohne Problem bezahlten zu wollen.

    Ich denke also, dass es schon Sinn macht auf diesen Zug aufzuspringen und quasi jeden Film in 3D zu machen. Besonders gerade wo es noch sowas Neues ist. In Zukunft könnte es schon so normal werden, dass es einfach vom Publikum gefordert ist und die 2D Filme gar keine Beachtung mehr finden, außer sie wollen einen besonderen Touch haben .. so als ob heute jemand mal wieder nen Schwarz/Weiss Film ins Kino bringt oder Tarantino mit seinem Grindhouse, wo häufiger Bildstörungen auftreten.

    Den großen Durchbruch wird sicherlich James Cameron mit Avatar schaffen andem sich dann wahrscheinlich erstmal alle messen lassen müssen.

  3. Und wieder ein bischen weiter gehört:

    Jetzt hab ich erst gehört, dass ihr Avatar sogar selber erwähnt. Aber ihr sagt ja im Grunde dass gleich wie ich.

    Zu Transformers:
    da muss ich sagen, dass ich da nicht so ganz mit Phil einer Meinung bin. Ich finde Teil 2 hat sich doch in einigen Teilen stark verbessert. Gerade das auseinander halten der Roboter ist für mich diesmal sehr gut gelöst, denn sämtliche Bösen Roboter sind eher in schwarz gehalten, vielleicht noch silber aber nix farbiges, wohingegen die Autobots (die guten) alle in knalligen Farben sind: Neon Grün, Neon Orange .. Optimus im satten Rot/Blau, Bumble Bee schon aus Teil 1 im kackigen Gelb .. da lässt sich deutlich besser als im ersten Teil auch während eines Kampfes den jeweiligen Roboter ausmachen.

    Die Story hätte man sicher um 30 Minuten kürzen können .. aber Ok. Was ich nicht so toll fand war, dass diesmal zwei verrückte Charaktäre dabei waren und zusätzlich zu Shai LeBoeuf Sprüche reissen sollen. Das ist für mich ein wenig Overkill an Komik.

    Megan Fox : 1 + mit Sternchen… nicht fürs Schauspielern .. aber für den kompletten Rest )

  4. Hallo!

    Zu den Arthouse-Filmen: Grade diese stillen Momente sind doch das Wunderbare daran – das gekonnte Spielen mit der Atmosphäre und dem schweigenden, stillen Verlauf des Films. Ein super Beispiel dafür, finde ich, ist der Film ‘Caché’ (mit Daniel Auteuil). Lief auch letztens nachts irgendwann auf WDR oder so und hat einen relativ hohen Anteil absolut stummer Szenen, die auch ohne jegliche Musik oder lautere Hintergrundgeräusche auskommen. (Die Selbstmordszene als Beispiel für diejenigen, die den Film kennen)

    Ansonsten wie immer eine tolle Episode, ich freu mich ebenfalls auf die zukünftige Zusammenarbeit 🙂

    Liebe Grüße!

  5. Russel Crowe besitzt genug Filme, Bücher und andere Materialien über Scientology, und man munkelt, er sei Mitglied geworden, als er in Hollywood anfing. Er gibt zu, zu verstehen, warum Leute der Sekte beitreten und befindet sie sogar für gut. Das reicht für mich, um ihn auf unpersönliche Weise zu verurteilen und ihn als Person nicht zu mögen, Interesse hin oder her. Wenn ich mich für Buddhismus interessiere, rasiere ich mir doch auch nicht den Schädel und versuche, nur von einem Reiskorn pro Tag zu leben. Es genügt schon, bei Google Russel Crowe in Verbindung mit Scientology einzugeben und man gelangt zu etlichen Gerüchten, bei denen Crowes Name direkt neben geständigen Anhängern wie Tom Cruise auftaucht. Und diese Sache mit dem Taufen … erscheint mir mehr als Suspekt. Ich mag Crowe einfach als Person nicht mehr sehen, was eigentlich auch gar nicht so schwer ist, da er außer den Ridley Scott Filmen sowieso nichts herausragendes dreht. (meine Meinung) Ähnlich gehts mir bei Hugh Grant, der mit seinen zynischen Kommentaren in Interviews über das Filmbiz immer wieder eine ziemliche Landung auf den Arsch hinlegt.

  6. Ich höre Nerdtalk, weil ich selbst nach etlichen Episoden immer noch nicht die Stimmen von euch beiden auseinander halten kann.
    Deshalb muss ich immer wieder reinhören. Natürlich auch weil ihr echt gut seid. 😉

    Das ist nicht sonderlich einsatzfähig als Werbung für euch, daher nur schriftlich und nicht als gesprochener Kommentar.

    Leah Remini heißt die Scientology-Frau übrigens. John Travolta ist ebenfalls Mitglied. Über Russel Crowe hab ich auch nur Gerüchte gehört.

  7. @der_jan:
    Eigentlich keine schlechte Idee. Da die Folge generell so gegen 23 Uhr am Vortag fertig ist, spricht ja nix dagegen, sie auch schon früher zu veröffentlichen. Für all die Frühaufsteher, die trotzdemauf dem Weg zur Arbeit schon mal gerne wissen wollen, was im Kino auf sie zukommt.

    @Hannes:
    Zitat: “Russel Crowe besitzt genug Filme, Bücher und andere Materialien über Scientology, und man munkelt, er sei Mitglied geworden, als er in Hollywood anfing.” Und noch mal die Frage: woher nimmst Du Dein Wissen? Kannst Du das irgendwie halbwegs durch eine Quelle belegen? Oder hast Du selbst in seinen Schrank geguckt? 😉

    Auch für ihn gilt immer noch die Unschuldsvermutung. Alles was ich gefunden habe, sind Hinweise darauf, dass Crowe sich mit den verschiedensten Religionen er Welt beschäftigt hat und im Zuge dessen auch Bücher der Scientology-Sekte gelesen hat. Mehr auch nicht. Eine wahre Bekenntnis zur Sekte, wie man sie von Tom Cruise oder John Travolta kennt, habe ich nirgends auftreiben können.

    Natürlich ist Dir Deine Meinung gelassen, Crowe doof zu finden. Gründe gibt es derlei viele, die ich früher auch vertreten habe. Ich habe ihn erst in den letzten Jahren zu schätzen gelernt. Aber eine Anklage mit unsicheren Halbwahrheiten, bringt uns der tatsächlichen Wahrheit keinen Schritt näher.

  8. Hallo Ihr beiden,
    gestern war ich in der 3D Variante von Ice Age 3. Im Vergleich zu “My Bloody Valentine 3D” war ich echt überrascht, was bei Animationsfilmen in Sachen 3D möglich ist. Dem Film selber gebe ich 7/10 Punkte. Besonders Zid bot viel Stoff zum Lachen. Nur scheinbar gibt die Eiszeit nicht mehr Stoff her, um damit einen ganzen Film zu füllen. Mal schauen, was sie sich für Teil 4 einfallen lassen.

    Vor dem eigentlichen Film lief ein Trailer von Coraline in Englisch auf 3D. Einer von euch beiden wartet doch schon sehnsüchtig darauf, oder irre ich mich?

    Grüße aus Hildesheim,
    Daniel

Schreibe einen Kommentar