Besucher-Tippspiel – ein Gewinnspiel in der Krise

Ich glaube, wir hatten noch nie eine solche Staffel des Besucher-Tippspiels wie die mit der Nummer 23. Gestartet, kurz nachdem die Kinos wieder aufgemacht haben, konnten wir in der Staffel die Besucherzahlen und schwierigen Kinostarts sehen. Zudem hat das Besucher-Tippspiel sein größtes Redesign aller Zeiten erhalten.

Eine Staffel, die gewissermaßen historisch ist.

Die Erwartungen – und der Dämpfer

Gravatar von Phil

Ins Besucher-Tippspiel ist gerade mit dem großen Redesign viel Arbeit geflossen. Es waren tatsächlich nicht wenige Wochenenden, die bis zum Morgengrauen (naja, kurz davor 😉 ) vor dem Screen verbracht wurden, um das neue Feature der Teams einzuführen. Aber das waren ja nicht die einzigen Neuerungen: Die Tippabgabe und auch die Statistiken sind deutlich moderner geworden, wir haben Altlasten abgeworfen und so für noch mehr Performance gesorgt. Von den Dingen unter der Haube will ich gar nicht reden.

Gemessen an dem Aufwand lief die Staffel aber nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Dabei sind die Teilnahmezahlen gar nicht mal so krass abgefallen, wie man es in einer Kinokrise erwarten würde. Aber ich muss auch zugeben: Ich hätte gar einen Anstieg erhofft.

Nachdem die ersten zweidrei Teams erstellt wurden, trat auch recht schnell Ruhe in die Teams ein. In meiner Vorstellung sind die Teams ein absolutes Knallerfeature: Man kann sich zu Tippgruppen zusammenfinden und mit seinen Freunden/Kollegen um den teaminternen ersten Platz kämpfen.
Endlich eine Funktion, um in der eigenen Bubble eine Competition auszutragen und nicht einer von vielen in den Charts sein.

Zusammenfassend kann ich im Rückblick sagen: Objektiv gibt es gerade angesichts der aktuellen Pandemie und Kinoschließungen keinerlei Grund, einen Dämpfer zu spüren. Dennoch war die Staffel bei mir emotional mehr aufgeladen als andere Staffeln und da konnte die Realität nicht mithalten.

Warum das Besucher-Tippspiel vielleicht gerade jetzt so spannend ist

Nicht nur einmal habe ich gehört, dass die Sicht eine naive sei. Auch ich habe mich gefragt, ob ich zu viel erwartet hätte.
Ich konnte mir die Frage weder mit “ja” noch mit “nein” beantworten. Aber ich konnte sie mir zumindest dergestalt beantworten, dass es keine Gründe gibt, die die Erwartungen komplett überzogen erscheinen lassen.
Lass mich das ausführen…

Das Besucher-Tippspiel ist historisch gewachsen aus dem Moderatoren-Tippspiel, wo wir Nerdtalker im Podcast die Besucherzahlen von Filmstarts tippten. Irgendwann entstand in gar nicht mal so vielen Nächten das Besucher-Tippspiel, wo auch ihr die Besucherzahlen der Neustarts tippen konntet.
Das Grundprinzip ist bis heute gleich: Wir tippen alle, der beste Tipper bekommt die meisten Punkte, der zweitbeste die zweitmeisten Punkte und so weiter. Nach 13 Runden schauen wir, wer die meisten Punkte hat (das Prinzip ist auch in diesem YouTube-Video erläutert).

Uns alle eint die Liebe zum Film. Das Besucher-Tippspiel ist bis heute -und vielleicht gerade in dieser Zeit- ein hervorragendes Tool, um Filmstarts auf dem Schirm zu behalten. Jede Woche gibt es eine kleine Auswahl an Starts, der Trailer direkt verlinkt, ein bisschen Plot – und schon weiß man, was unter Anderem im Kino startet.

Ich glaube, dass gerade in der aktuellen Zeit das ein interessanter Ansatz ist: Die letzten Jahre waren wir alle mehr oder weniger in den Kinos bzw. verfolgten News. Seit dem Frühjahr 2020 waren vielleicht Tenet und James Bond in den Medien – dass aber jede Woche sehenswerte Filme anliefen, das ging unter. Das Besucher-Tippspiel stupst einen mit der Nase auf vielleicht interessante Filme.

Noch nie unterlagen die Besucherzahlen bei Filmstarts einer solchen Dynamik wie aktuell.

Auch finde ich das Tippen gerade in diesen bisher einmaligen Zeiten unfassbar spannend: Wie viele Menschen gehen aktuell für Filme ins Kino? Es gibt so viele Faktoren, die die Zahlen so variabel machen wie nie zuvor: Teilweise haben Kinos geschlossen, teils erhalten Filme nur ein begrenztes Release – und selbst, wenn der Film in den Kinos läuft: Wie viele Menschen “trauen” sich für diese Art von Filmgenre ins Kino?

Filme wie Tenet * (WerStreamt.es?) sind da natürlich extrem spannend, doch auch die kleinen Filme können für Überraschungen sorgen: Wer hätte gedacht, dass der Kinderfilm Jim Knopf und die wilde 13 * (WerStreamt.es?) knapp 200.000 Besucher in die Kinos gelockt hat und so Platz 2 der meistbesuchten Filme in der Staffel ist?
Undine * (WerStreamt.es?) war einer der ersten Filme nach den Kinoschließungen und auf der Berlinale ausgezeichnet. Wie werden da die Besucherzahlen sein? Heute wissen wir es: 17.960 Besucher am Startwochenende – für einen Programmkinofilm in Krisenzeiten dennoch nicht schlecht.
I still believe * (WerStreamt.es?) hat unter allen Teilnehmern den höchsten Tipp bei 18.666 Besuchern gehabt – und überraschte dann mit über den doppelten realen Besucherzahlen (45.848).

Noch nie unterlagen die Besucherzahlen bei Filmstarts einer solchen Dynamik wie aktuell. Das ist für die Verleiher leider schlecht, weil die Besucherzahlen deutlich niedriger sind – aber aus der Sicht des Spiels gibt es kaum bessere Konditionen.

Die neue Staffel wird noch einmal extrem interessant, denn auch in den kommenden drei Monaten gibt es kaum große Kinostarts – aber genau das ist ja eben der Reiz

Es geht ja keiner mehr in die Kinos – ein Satz, den ich häufiger höre. Auch im Podcast.
Nimmt man den Satz wörtlich, stimmt er nicht: Natürlich gehen Menschen noch ins Kino. Es vergeht auch keine Woche, wo ich nicht mit Menschen spreche, die im Kino waren oder sich demnächst wieder trauen – größtenteils außerhalb der “Kinofreunde”-Blase, die Nerdtalk umgibt.
Aber man kann auch nicht ausblenden, dass aktuell ein Shift Richtung Streaming zu beobachten ist. Ob damit der Kollaps der Kinobranche verbunden ist, kann keiner absehen.

Doch gerade das macht das Tippspiel doch erneut wieder interessant: Da gibt es Filme, die dennoch im Kino starten. Wenn doch “keiner” in die Kinos geht und irgendwie dann doch “irgendwer” – wie viele sind es denn tatsächlich?
Komplett unter Radar startete The New Mutants * (WerStreamt.es?), der letzte X-Men-Film. Vor einigen Jahren absolute Blockbuster-Filme, verkümmerte dieser Film mit 37.670 Besuchern am Startwochenende in den Kinos. Eine äußerst spannende Entwicklung.

So etwas zu prognostizieren und zu schauen, wie man gerade in diesen überaus volatilen Zeiten doch den Sweet Spot der Besucherzahlen trifft: Das birgt einen Reiz in sich.

Es geht aufwärts – und weiter

Bald geht die 24. Staffel vom Besucher-Tippspiel an den Start. Unfassbare Zahl: Seit mehr als 10 Jahren machen wir gemeinsam dieses Spiel.

Was ich mir aktuell wünsche, sind mehr Teilnehmer und mehr Teams. Ich bin überzeugt davon, dass dies ab einem bestimmten Zeitpunkt eine Eigendynamik entwickelt – und die möchte ich mit euch erleben. Das Tippspiel ist modern und viel näher am Film kann man kaum sein.
Ideen für Verbesserungen oder auch Mitmacher in der Gestaltung des Besucher-Tippspiels sind immer gern gesehen. Eine Mail an phil@nerdtalk.de, eine Twitter-DM, eine Message auf Facebook oder Instagram reichen.
Wenn du noch Freude oder Kollegen hast, mit denen du dich im Team battlen möchtest: Gründe ein Team, lade sie ein und ab geht’s.

Die neue Staffel wird noch einmal extrem interessant, denn auch in den kommenden drei Monaten gibt es kaum große Kinostarts – aber genau das ist ja eben der Reiz.
Auch werden die realen Ereignisse sich auch in den Besucherzahlen widerspiegeln: Wächst das Vertrauen in die Kinos? Werden Kinos womöglich angesichts der eklatant steigenden Zahlen wieder geschlossen? Was ist mit den noch nicht verschobenen, potentialreichen Kinostarts wie Wonder Woman 1984, Kaiserschmarrndrama oder Die Croods – Alles auf Anfang? (Alle weiteren Filmstarts wie James Bond oder The Kings Man starten erst in der Staffel darauf und sind deswegen bewusst nicht erwähnt 😉 )

Wir haben wieder eine packende Staffel vor uns – vielleicht erneut eine der spannendsten der gesamten Reihe.
Lasst uns also tippen, vergleichen und um Plätze kämpfen.
Und lasst uns ins Kino gehen – wenn ihr ausreichend Vertrauen habt und es uns noch möglich ist.

4 Gedanken zu „Besucher-Tippspiel – ein Gewinnspiel in der Krise“

  1. Also ich muss zugeben, dass ich diese Staffel recht frustrierend fand. In den vorigen Staffeln habe ich meinen Tipp echt vorbereitet, habe auf insidekino.de geschaut, wie da die Prognosen sind, habe mir vorige Filmstarts von anderen Filmen der Regiseure*innen oder auch von dem/der Hauptdarsteller*innen angeschaut und einen Durchschnitt errechnet und diesen evtl. noch mal angeglichen…. Und diese Staffel? Ich habe einfach irgendeine Zahl reingeschrieben 🙁 Naja, letztendlich bin ich nicht besser oder schlechter als in anderen Staffeln, aber der Weg ist ja das Ziel.
    Ich hoffe in Zukunft wird der Spaßfaktor wieder ein größerer sein, aber das hat was mit der aktuellen Corona-Situation zu tun und nicht mit dem Tippspiel ansich. Das finde ich hervoragend aufgebaut und das Redesign gefällt mir sehr. Das Tippspiel versüßt mir einfach die Woche.

    Danke an Phil für das Blut und den Schweiß, den du da reingesteckt hast. 🙂

    Ach ja und noch etwas: Guten Morgen! Und falls wir uns heute nicht mehr sehen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht!

  2. Ich verstehe ich also richtig, dass du gerade diese Flexibilität der Besucherzahlen, die ich eher als spannend empfinde, bei dir tendenziell demotivierend wirken?
    Interessanter Aspekt, so habe ich das noch nicht gesehen.🤔

    Vermutlich ist das eher nicht in unserem Einflussbereich, aber gäbe es etwas, was für dich die Sache wieder spannender machen kann?

  3. Ich bin halt jemand, der tatsächlich eher auf die statistische Ebene geht. Auch beim Bundesliga-Tippspiel schaue ich mir Statistiken an, Quoten, Ergebnisse der letzten fünf Partien zwischen den beiden Vereinen (um dann doch wieder 2:1 zu tippen ^^). Und so ähnlich gehe ich auch beim Besucher-Tippspiel ran. Da blühe ich auf und das fällt halt gerade weg, da es eher so ein “ins Blaue raten” ist…. Ich gebe dir recht, dass ist mega spannend zu sehen, ob man dann auch ins Blaue getroffen hat. Aber meine “Arbeit” davor fällt halt aktuell weg.

    Was für mich die Sache wieder spannender machen kann? Na wenn ich wieder wie ein bekloppter recherchieren und auswerten und durchschnitte errechnen könnte 😉

    Ich weiß nicht. Ein “Streaming-Wie-viele-Views-hat-ein-neuer-Netflix-Film-am-Wochenende-Tippspiel”. Aber auch hier gibt es glaube ich keine Seiten im Internet, wo man solche Views auch nachschauen kann, oder?

  4. Diese Staffel hat mir gezeigt wieder mehr aus dem Bauch raus zu Tippen 🙂
    Danke Phil für deine Mühen !!!

Schreibe einen Kommentar