Bild: Carlsen Verlag

Zum Start von BABYLON BERLIN: Gewinne die Graphic Novel DER NASSE FISCH

Bereits im Frühjahr führten wir ein Gewinnspiel durch, in dem ihr das Buch “Der nasse Fisch” von Arne Jysch und Volker Kutscher gewinnen konntet.
Zum passenden Start von BABYLON BERLIN auf Sky verlosen wir erneut ein Exemplar der Graphic Novel – dieses Mal mit Autogramm vom Autoren höchstpersönlich.

Bereits nach sechs Tagen steht fest: Deutschland ist im Babylon Berlin Fieber. Schon jetzt hat ‘Babylon Berlin’ die Schallmauer der eine Million Zuschauer durchbrochen und sorgte damit für den zweiterfolgreichsten Serienstart auf einem Sky-Sender. Nur ‘Game of Thrones’ konnte dank seiner großen Fanbasis noch besser starten.

Elke Walthelm, Executive Vice President Content bei Sky Deutschland (via dwdl.de)

40 Millionen Euro kostete die Serie, die auf 16 Folgen zu je 45 Minuten konzipiert wurde. Aktuell läuft sie extrem erfolgreich auf Sky, Ende 2018 wird die Serie dann auch bei der ARD ausgestrahlt.
Volker Kutscher ist der Autor der Romanserie, die nun mit der teuersten deutsche Fernsehproduktion verfilmt wurde. Die Serie und auch die Bücher drehen sich um Gereon Rath, einem Polizisten, der zur Zeit der Weimarer Republik von Köln ins zwielichtige Berlin kommt, um hier Fälle zu lösen.

Gewinnspiel

Wir verlosen die Graphic Novel zu Gereon Raths erstem Fall in Berlin: Einer mysteriösen Mordserie, die augenscheinlich zusammenhangslos ist – und die doch so viel verbindet. Bereits im Frühjahr haben wir das Hardcover-Buch begeistert rezensiert und verlost. Dieses Mal setzen wir einen drauf: Wir verlosen die Graphic Novel, signiert vom Zeichner Arne Jysch.

Der nasse Fisch
Autor: Arne Jysch / 2017
Erschienen im Carlsen Verlag
Bild: Carlsen Verlag

Das Mitmachen ist wie immer ganz einfach:
Die gesamte Romanreihe und somit auch die Verfilmung spielen in Berlin. Hier pulsiert das Leben, gibt es aber auch viele dunkle Ecken. Auf jeden Fall gibt es immer etwas zu erleben. Welches Erlebnis hast eigentlich du in einer Großstadt mitgemacht? Hast du in Berlin die wildeste Partynacht des Lebens mitgemacht? Hast du in New York einen Superstar getroffen? Oder bist du in Hamburg ins Hafenbecken gefallen? Schreibe deine Großstadt-Geschichte in die Kommentare und schon bist du mit im Verlosungspott.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir ein Exemplar der Graphic Novel DER NASSE FISCH von Arny Jysch, persönlich signiert.

Teilnahmeschluss ist Dienstag, der 24.10.2017, 18 Uhr.
Bitte beachte unsere Teilnahmebedingungen.
viel Erfolg 🙂

7 Gedanken zu “Zum Start von BABYLON BERLIN: Gewinne die Graphic Novel DER NASSE FISCH”

  1. Eine Reise in die ewige Stadt Rom war ein großes Erlebnis für mich. So vieeele Sehenswürdigkeiten in paar Tagen abgeklappert da war man danach richtig fertig und hätte erstmal richtigen Urlaub gebraucht aber kann ich jedem nur empfehlen. Ob es jetzt das Forum Romanum, der Petersdom oder der italienische Flair ist, Rom muss man gesehen haben!

  2. Mein Junggesellenabschied Abschied in Amsterdam war ganz nice 🙂 (ohne rotlichbezirk besucht zu haben) ne Grachten Rundfahrt und ansonsten relativ viel coffee Shop 🙂

  3. Ich war im Juni 2012 eine Woche bei einem Seminar in Berlin. Einen Tag nach der Europapremiere von “The Amazing Spiderman” kam ich beim Sony Center vorbei und bis heute ärgere ich mich grün und blau, dass ich dieses Event verpasst habe. Da hätte mich mein Spinnensinn schon wirklich vorher warnen können ;=))

  4. Verrücktester Tag/Nacht war tatsächlich in Berlin. Tagsüber Sightseeing und dann Abends geduscht im Hauptbahnhof und umgezogen in den dortigen Umkleiden. Davor am Bahnhof noch Haare schneiden lassen

  5. Bei der Rückreise aus Berlin habe ich etwas wenig Zeit eingerechnet um an den Flughafen zu kommen. Als der Bus in einen Stau geraten ist, wurde ich immer nevöser. Ich verlies den Bus und stieg in ein Taxi um. Der sehr zuvorkommende Taxifahrer gab sein bestes und setzte mich direkt beim richtigen Terminal ab. An der Gepäckabgabe wurde mir nach einem kurzen Telefonat mit dem Piloten gesagt, das ich nicht mehr mitfliegen kann. Zum Glück hatte ich den zweitletzten Flug am Sonntagabend gebucht und konnte noch einen Platz im späteren Flug ergattern. Doch leider hat dieser dann soviel gekostet wie das Hotel und der Flug für den gesamten Städtetrip. Dafür rechne ich jetzt immer mehr Zeit beim Fliegen ein.

Schreibe einen Kommentar