Bild: SBS Productions, Twenty Twenty Vision Filmproduktion, France 2 Cinéma & Entre Chien et Loup

Nerdtalk Sendung 469

Nach den Oscars 2017 ist vor den Oscars 2018: Wir lassen die Oscar-Verleihung Revue passieren und blicken zurück auf ein spannendes Filmjahr 2016 - der Jahresrückblick!

Gesehene Filme:

Elle
Planetarium

Vorgestellte Filmstarts der Woche:

Logan – The Wolverine

Silence

Certain Women

Little Man

Sonstiges / Links

Oscarnominierte Kurzdoku 4.1 MILES

Oscarnominierte Kurzdoku JOE’S VIOLIN

Oscarnominierter Animations-Kurzfilm VAYSHA, DIE BLINDE bei arte (abrufbar bis 27.03.2017)
Oscarnominierter Animations-Kurzfilm VAYSHA, DIE BLINDE beim NFB

Shortsattack – die Kurzfilme in der Deutschlandtour



TIMECODES:
00:05:41.734 Filmstarts der Woche
00:15:23.943 Besucher-Tippspiel
00:20:42.610 Best Documentary – Short Subject
00:33:56.051 Best Animated Short Film
00:41:40.882 Best Live Action Short Film
00:51:24.280 Elle
01:05:40.418 Planetarium
01:17:53.107 Review Oscars 2017
01:44:31.001 Review Oscarjahr März - Mai 2016
02:05:27.381 Review Oscarjahr Juni - August 2016
02:29:23.991 Review Oscarjahr September - November 2016
02:51:38.980 Review Oscarjahr Dezember - Februar 2017


Jetzt Kommentar auf Voicemail sprechen (+49 30 – 4700 59 02)
Diesen Podcast bei iTunes bewerten

6 Gedanken zu “Nerdtalk Sendung 469”

  1. Hatte mich auch im Vorhinein riesig auf Logan gefreut. Umso größer war die Enttäuschung über den Film, der so viele Vorschusslorbeeren bekam: Ein R-Rating, kompromisslose Härte sowie Blut und Gekröse wie aus einem Slasher machen den vorerst letzten Teil in der Wolverine-Saga leider zu keinem guten Film, wobei gar nicht mal die Brutalität (die ich persönlich irgendwann nur noch lustlos und uninspiriert fand) das eigentliche Problem ist, sondern wie so oft das Skript. Die überraschend träge erzählte, insgesamt recht spannungsarme Story sowie die arg vergessenswerten Antagonisten können leider auch die wie immer starken Performances von Jackman und Stewart nicht wettmachen. Also noch ein Wolverine mit jeder Menge Potenzial und manch tollen Schauwerten, der für mich nicht mal ansatzweise an die größtenteils gelungenen X-Men-Filme rankommt.

    Sehenswerter ist dagegen der neue Scorsese, obwohl Silence für mich definitiv zu seinen schwächeren Werken zählt. Meine vollständige Kritik zum Film gibt es hier: http://www.filmstarts.de/kritiken/29943/kritik.html

    … und in der nächsten Folge Kinokost rede ich dann auch noch mal ausführlich über beide Filme (plus Kong: Skull Island, Lost City of Z, The Founder und mehr:)

  2. Wie ich diesen Satz “dass ist jetzt glaub ich kein Spoiler” liebe 😀 Natürlich ist es ein Spoiler bei Elle zu sagen dass Sie eine Affäre mit dem Typen anfängt. War dieses Mal leider zu langsam dass zu überspringen 🙁 Einfach n Spoilertalk einbauen….

  3. Ich fand es angenehm dass bei den Oscars nicht so viel politisch gemacht wurde. Es geht um Filme und man sollte eben darauf den Fokus richten und es nicht zu einer politischen Veranstaltung werden lassen. Im Vorfeld hatte man schon fast das Gefühl dass man nur anerkannt wird wenn man etwas gegen Donald Trump zu sagen hat, so nach dem Motto “wir sind sowas von politisch korrekt”…die Hälfte des Publikums hat den Typen doch gewählt 😀

  4. Wie soll ein Film. besprochen werden ohne auch auf Handlung und Entwicklung einzugehen @kolo pryanka? Du möchtest doch bestimmt keine Seh-Empfehlung hören in der nur der Film mit gut oder schlecht bewertet wird, sondern auch etwas über den Film erfahren, oder nicht? Spoiler sind auch immer eine Ansichtssache… mfg, no hate ✌

  5. Auch auf die Gefahr hin, sich unbeliebt zu machen, muss trotzdem der Besserwissermodus angeworfen werden:

    Phil benutzt das Wort “hochtrabend” irgendwie immer mal wieder an sehr irritierenden Stellen, und zwar dann, wenn er Filme eigentlich gut findet. Aber “hochtrabend” ist ein negativ konnotiertes Adjektiv. Laut Duden etwa: “schwülstig und dabei ohne Inhalt”.

  6. Uuuuund unbeliebt 😉

    Nee, mal ehrlich: Ist mir gar nicht so bewusst. Interpretiere was Spannendes hinein. Ich glaube, das Abtrainieren dauert ne Weile.

Schreibe einen Kommentar