Nerdtalk Episode 212

Gesehene Filme:

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2
Brazil
V wie Vendetta
Verblendung

Vorgestellte Filmstarts der Woche:

Das Rotkäppchen-Ultimatum

Brautalarm

Insidious

Sonstiges / Links

Der offizielle, hochauflösende Teaser zu “The Dark Knight Rises”

“The Dark Knight Rises” Teaser – als Cartoon

Trailer “The Amazing Spider-Man”
https://www.youtube.com/watch?v=MyHHG3aio5I

Kids react… to Harry Potter Trailer

J. K. Rowlings “Pottermore”
https://www.youtube.com/watch?v=i5DOKOt7ZF4

Andys Kritik zu “Verblendung”





Jetzt Kommentar auf Voicemail sprechen (+49 30 – 4700 59 02)
Diesen Podcast bei iTunes bewerten

15 Gedanken zu „Nerdtalk Episode 212“

  1. Doch, eigentlich schon. Nur, es hat keiner in den Konzeptzettel geschrieben (namentlich ich), von daher ging es unter.
    Dein neuer Audiokommentar steht seit heute Morgen im Konzeptzettel, der wird also zumindest erwähnt, wenn nicht sogar gespielt.

  2. Ich fand BRAZIL richtig gut, als ich ihn vor Jahren das erste Mal gesehen habe. Aber dem Film ist das Alter nicht gut bekommen. Heute würde man viele Sachen besser drehen und darstellen und darum wirkt der überhaupt nicht mehr bei mir. Hatte mir den letztens auch wieder angeschaut. Allerdings ist doch die zentrale Story dieses totalitäre bürokratische System, in dem ein Fehler passiert und hier jemand falsches in die Mühlen des Systems gerät. Und der Angestellte bekommt das mit.

    Achja und VORSICHT VOR “BRAUTALARM”! Ein gut gemeinter Rat! Laßt den Film aus! Den könnte sich höchstens mal Andi anschauen, der wollte doch mal wieder einen Film richtig schön zerreißen. Ich weiß auch nicht, was die Leute in den USA für einen Film gesehen haben, bei deren Wertungen. Aber in Europa floppt der reihenweise. Wir hatten auch das Pech, den in der Sneak zu haben…

  3. Eric hat schon Recht… die Zeit geht mit einem Film wie BRAZIL, mit solch einer Thematik, nicht gut um. Aber zu seiner Zeit war er wirklich etwas besonderes und das versuche ich auch immer beim schauen zu berücksichtigen. Schön skuril-kafkaesk, mit noch einem jüngeren De Niro, Ian Holm und Bob Hoskins. 7 Sterne

    V wie Vendetta fängt die 1984-Stimmung noch besser ein und die spärlichen Actionszenen reichen mir vollkommen. (Langsamer als THE DARK KNIGHT, aber meiner Meinumg nach änlich gut gemachte Stimmung) 8 Sterne

    PS: Wieder mal ne sehr schöne Folge. Danke!
    PPS: Jetzt muss ich auch nochmal FAHRENHEIT 451 und EQUILIBRIUM für den richtigen Orwell-Kick gucken.

  4. Ich muss echt mal sagen, dass mich viele euer Äußerrungen schon ein bisschen aufregen, mal ganz davon abgesehen, dass vor allen Phil die meisten genialen Filme mit niedrigen Wertungen abstraft und grauenhafte Filme viel zu hoch bewertet, da kann man auch nicht mehr über den Unterschied von Geschmäckern diskutieren. Mittlerweile höre ich euren Cast fast nur noch um mich aufzuregen, aus reiner Langeweile wohl. Und der Trailer zu The Girl with the Dragon Tatoo (Verblendung US-Remake) sieht nicht mal ansatzweise aus wie ein neuer Bond, schon gar nicht wie der letzte Film der grauenhaft war. Außerdem führt bei dem Film David Fincher Regie (Sieben,Fight Club), was man auch mal hätte erwähnen können, der in der Vergangenheit schon oft genug gezeigt hat, dass er ein meisterhafter Filmemacher ist, mit einem großartigen Gespür für Athmosphäre und Spannung.

  5. Erstmal kurz etwas Technisches: Eure Seite funktioniert im IE9 leider nur äußerst sporadisch.

    Dann zu den Filmen: Also “Brazil” ist doch wohl ein Meisterwerk! Selbst wenn er heute etwas angestaubt wirkt ist seine visuelle Wucht immer noch zu spüren. Vom Inhalt einmal ganz zu schweigen. Die Frau aus den (Tag-)Träumen ist da ja nur ein ganz kleiner Erzählstrang und der Fehler im System steht – wie Eric bereits richtig festgestellt hat – im Mittelpunkt. Welche Fassung hast du denn gesehen Andreas? Die amerikanische ist z.B. übelst verstümmelt.

    “V for Vendetta” finde ich auch exzellent. Warum er an “Watchmen” erinnern könnte? Beide stammen aus der Feder des gleichen Autors. Als Film funktioniert “V for Vendetta” für mich viel besser, als “Watchmen”, der letztendlich nur ein Sammelsurium an Versatzstücken wurde – kein Vergleich zur herausragenden Vorlage.

  6. @Smoe: Nein, eigentlich nicht. Das letzte Mal fehlte das Cover in 210, was auch schon ärgerlich genug ist.

    @tody: Was häufig vergessen wird und offensichtlich mit steigender Bekanntheit geradezu vorausgesetzt wird: Wir sind kein journalistischer Podcast und haben auch nicht den Anspruch, ein solcher zu sein. Nerdtalk zeichnet seit der ersten Folge eine Subjektivität aus, die wir auch nicht ablegen möchten. Von daher ist es OK, wenn Lars seine Tobsuchtsanfälle bekommt, Andy Brazil nicht gefallen hat und ich mich gegen Herr der Ringe sperre: Es ist unsere subjektive Meinung.
    Das heisst natürlich nicht, dass wir nie daneben liegen und unsere Meinung die einzig Wahre ist, aber es heisst eben auch nicht, dass wir nach dem Schnabel einer Mehrheit reden bzw. deren Meinung zu unserer machen. Ich denke, wir können allesamt gut belegen, warum wir einen Film gut finden oder nicht. Wir steigen gern, wirklich sehr gern, mit euch in eine Diskussion ein, gern auch direkt im Podcast, wie schon häufiger geschehen. Und dass ihr Hörer mit eurem Feedback etwas bewegen könnt, dürfte auch weitreichend genug bekannt sein. Dank der hohen Menge qualifizierter Kommentare ist so etwas möglich – auf so etwas sind wir schon etwas stolz.
    Wenn wir dir eher Schmerzen als Freude bereiten, ist das natürlich schade für dich. An dieser Stelle kann ich dir mal einen Ausflug in den iTunes-Store empfehlen, wo es viele weitere Podcasts gibt, die sich mit Filmen beschäftigen. Vielleicht entsprechen andere Podcasts eher deiner Meinung oder veröffentlichen partnergesteuert massenkompatible Pressetexte. Vielleicht findest du unter diesen “deinen” Podcast.

    @bullion: Ui, das Problem ist ja heftig, wenn du das selbe erlebst, wie ich: Weiße Seiten. Ich habe da ne Vorahnung, muss da aber nun nen Workaround finden. Danke für den Hinweis.

    @Ilson: Bedank dich bei Andy. Der hat die Reihe mit uns geteilt, ich habe sie auch gleich abonniert. Total knuffig!

  7. @phil: ich hab das Problem mit dem IE auch schon gesehen. Allerdings nur im Büro, denn dort haben wir nur IE. Ich dachte aber, daß ihr in dem Sperrfilter gelandet seid, den wir haben. Zuhause mit FF gehts immer wunderbar.

  8. @bullion/Eric

    Könnt ihr es nun noch noch einmal testen? Bei mir (Win7, 64bit, IE9) habe ich nun keine Probleme mehr.

  9. Ich arbeite mich gerade während der Arbeit durch eure älteren Casts und ab und an werde ich auch noch ein bisschen Feedback zu den besprochenen Filmen da lassen:

    Verblendung/Vergebung/Verdammnis: Eine echt tolle Trilogie, die wir uns nach dem Filmabend auch direkt für unsere Film-Sammlung zugelegt haben. Der erste Teil ist für uns klar der beste Teil der Reihe, die Story ist spannend erzählt, der Hauptcharakter Lisbeth ist toll gezeichnet – wenn man bedenkt, dass eigentlich 10 Bücher geplant waren…..sehr schade.R.I.P. Stieg Larsson

    V wie Vendetta: Ein- aus meiner Sicht – zu oft zu niedrig gewerteter Film. Hier wird ein tolles 1984-Szenario gezeichnet, mit fantastischen Bildern und sehr vielen Bezügen zum “heute”. Sehr spannender Film, den ich immer wieder gerne sehe.

Schreibe einen Kommentar