Neuseeland und so…

Neuseeland ist ja auch so ‘ne Sache für sich. Wofür kennt man bitte schön Neuseeland? Schafe? Sicherlich. Aktuell auch durch einen kleinen Skandal, in den unsere gute alte Band, die Wise Guys verwickelt sind. Aber sonst? Bleibt ja eigentlich nur “Herr der Ringe”, der das Auenland quasi nach Auckland verlegt hat. Mit Filmtouren zu den Originalschauplätzen lassen sich auch heute noch wohl die meisten Touristen nach Mittelerde Neuseeland locken.

Nun steht in wenigen Wochen der erste Teil der Verfilmung von Tolkiens “Hobbit” auf dem Programm. Und Neuseeland? Dort wird das cineastische Großereignis, das wiederum dort gedreht wurde, noch mehr abgefeiert als bei den Filmgemeinden rund um den restlichen Erdball. Und dass man Werbung für einen Film bzw. ein Land auch mal sympathisch rüber bringen kann, zeigt die dortige Fluggesellschaft, Air New Zealand. In deren Flugzeugen läuft vor dem Start – so wie in allen anderen Passagiermaschinen weltweit – ein Erklärbär-Video mit den wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen für den Notfall. Aber, da Neuseeland ja nun eben nix hat, außer der “Hobbit”-Verfilmung, hat man sich mit WETA Workshop zusammengetan und ein Sicherheitsvideo produziert, das nicht nur durch die vertretene Prominenz ein wenig aus dem üblichen Vielflieger-Rahmen fällt. Seht selbst:

Schreibe einen Kommentar