Zum Thema „Ernährung“ und „Kino“

Auf den ersten Blick haben die beiden Begriffe „Ernährung“ und „Kinos“ nicht viel miteinander zu tun. Ein zweiter Blick auf das Warensortiment lässt schnell erkennen, dass Kino-Snacks zumindest mit „gesunder Ernährung“ nichts am Hut haben. Mal ehrlich: was hat noch mehr Kalorien als Nachos mit Käse-Dip? Höchstens zwei Portionen Nachos mit Käse-Dip…

Aufmerksam auf das Thema „ungesunde Ernährung“ bin ich durch einen Artikel der November-Ausgabe von „Healthy Living“ geworden, die alle großen Kino-Ketten einem Test unterzogen hat. Beurteilt wurde sowohl das Angebot als auch die jeweilige Portionsgröße. Die Ergebnisse lassen durch die Bank weg Ernährungsberater die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Und manche Fragen lassen auch mich dann nicht wieder los:

– Warum muss die „Kinder-Größe“ einer Cola/Fanta 0,5 Liter sein?
– Warum ist das Angebot so auf Popcorn und Cola ausgerichtet?
– Warum ist das vermutlich am wenigsten Ungesunde im Kino ein Wasser-Eis (neben all den sahnigen Eis-Alternativen)?

Gesundes Essen muss nicht teuer sein – und auch nicht unattraktiv. Natürlich ist Popcorn DAS Lebensmittel der Wahl, das bis zur „Erfindung“ des Mikrowellenpopcorn fast ausschließlich im Kino verzehrt wurde. Aber manchmal hätte ich auch gerne einen kleinen Snack, der nicht gleich als halbe Tagesration an Kalorien zubuche schlägt. Gäbe es gesunde Alternativen, würde ich sicherlich auch das ein oder andere mal häufiger die Snack-Theke besuchen.

Beispiele? Warum nicht mal Sandwiches oder Wraps anbieten? Das schafft heutzutage jede größere Tankstelle. Selbst ein wenig Studentenfutter wäre gesünder als die jetzige Auswahl. Oder wenn schon Popcorn: warum nicht gesalzen? Gut, ist nicht jedermanns Sache und der Fettgehalt ist dadurch auch nicht niedriger, aber zumindest erspare ich mir den Zucker. Zwar werden solche Dinge wie Nüsse meist auch angeboten, aber leider nur sehr „unprominent“. Spezielle Menüs bestehen fast ausschließlich aus Nachos/Popcorn und Softdrink. Da könnte man doch mal ein wenig dran schrauben, oder? Es gibt doch echt genug Knabberkram, dessen Lagerhaltung nicht aufwändiger ist als die von mannshohen Tüten von Fertig-Popcorn.

Was meint Ihr?
Seid Ihr mit dem Angebot im Kino zufrieden?
Wünscht Ihr Euch andere Snacks?
Gibt es in Eurem Kino vielleicht sogar Alternativen zu Popcorn und Nachos?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Kommentare
Älteste
Neuste Am meisten gevoted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
12
0
Uns interessiert deine Meinung - schreib sie in die Kommentare!x
()
x