Bild: polyband Medien GmbH

Nerdtalk Sendung 468

Manchmal, da müssen die Fakten einfach für sich sprechen: Hier die Liste der besprochenen FilmeBibi und Tina: Tohuwabohu Total Boston T2 Trainspotting Elle I Am Not Your Negro Mein Leben als Zucchini Jackie The Attack#nuffSaid #MicDrop

Gesehene Filme:

Bibi und Tina: Tohuwabohu Total (R: Detlev Buck, D 2017)
Boston (orig.: Patriots Day, R: Peter Berg, US 2016)
T2 Trainspotting (R: Danny Boyle, US 2016)
Elle (R: Paul Verhoeven, FR 2016)
I Am Not Your Negro (R: Raoul Peck, US 2017)
Mein Leben als Zucchini (orig.: Ma vie de courgette, R: Claude Barras, FR 2016)
Jackie (R: Pablo Larraín, US 2016)
The Attack (orig.: L’Attentat, R: Ziad Doueiri, FR 2012)

Vorgestellte Filmstarts der Woche:

A Cure for Wellness

Bibi & Tina 4 – Tohuwabohu Total

Boston

Lion



TIMECODES:
00:04:16.758 Stiftung Warentest macht den AV-Test
00:13:51.184 Filmstarts der Woche
00:18:58.096 Oscars 2017
00:22:55.572 Besucher-Tippspiel
00:31:02.322 Bibi und Tina: Tohuwabohu Total
00:53:13.101 Boston
01:10:03.298 T2 Trainspotting
01:28:37.324 Elle
01:48:09.507 I Am Not Your Negro
02:05:34.708 Mein Leben als Zucchini
02:21:32.013 Jackie
02:33:03.544 The Attack
02:37:08.042 Gewinnspiel AMERICAN HONEY / Sonstiges


Jetzt Kommentar auf Voicemail sprechen (+49 30 – 4700 59 02)
Diesen Podcast bei iTunes bewerten

7 Gedanken zu “Nerdtalk Sendung 468”

  1. Gebe dem Lars in Punkto A Cure for Wellness insofern recht, dass er fantastisch aussieht und interessant klingt. Mehr aber leider auch nicht. Kam schon vor ein paar Wochen in den “Genuss” vom neuen Verbinski, der mal wieder viiiieeeel zu lang geraten ist und gerade aus diesem Grund ziemlich unerträglich ist. Trotz kolossaler Schauwerte, einer zumindest schönen Prämisse und des angenehm altmodischen Gothic-Horror-Ansatzes alter Zeiten also kein Film, den ich empfehlen kann.Bin aber gespannt auf eure Einschätzung. 🙂

    Mein ausführlicher Senf zu A Cure for Wellness in der aktuellen Folge von Kinokost: https://soundcloud.com/kinokost

  2. Rent Boy?!? 😀 Lars, der gute Ewan McGregor wird in Trainspotting von seinen Leuten Renton genannt. Aber Rent Boy klingt natürlich auch gut, solltest du mal Tantiemen drauf anmelden, bevor Marvel oder DC dir die Idee dafür wegmopsen. ;-D

  3. Im Film werden beide Spitznamen genutzt, sowohl einfach “Renton” als Nachname wie auch “Rent Boy” als Gegenstück zu “Sick Boy”.

  4. Ergaenzung zum Virenscanner-Thema:

    Ein modernes Windows hat ja diverse Abwehrmechanismen eingebaut, die nichts mit Windows Defender zu tun haben und die auch kaum jemand kennt, ein wichtiges ist z.B. ASLR (https://en.wikipedia.org/wiki/Address_space_layout_randomization)

    Es wurde in den letzen Jahren bekannt dass viele Virenscanner erst Loecher in die Abwehrmechanismen von Windows reissen, weil sie z.B. ASLR systemweit abschalten weil ihre Entwickler zu faul oder zu dumm waren, um das Zeugs richtig zu implementieren. Oder irgendwelche Backdoors oeffnen oder unsichere Plugins in den Browser reindruecken die dann verwundbar sind, also dilletantisches Zeug was denen eigentlich klar sein muss dass sie ihre Nutzer betruegen.

    Zum Thema Webbrowser-Drive-by-Exploits kann man sagen, dass haeufig Plugins benutzt werden, um aus dem Sandkasten des Browser auszubrechen. Plugins, nicht zu verwechsln mit Extensions, sind sowas wie Adobe Flash/Reader, oder eben irgendwas vom Virenschutz dass sich mit Gebastel in den Browser einklinkt und irgendwie helfen soll.

    Also an dieser Stelle mein Tipp, moeglichst wenig Browser-Extensions, aber auch in Firefox bei about:addons und in Chrome chrome://plugins/ moeglist alles abschalten, wil PDFs kann der Browser heutzutage von sich aus anzeigen, Flash braucht man nicht mehr, die Videos gehen alle auch ohne VLC-Plugin usw usf, das hilft sicher schon mal enorm um gegen Browser-Exploits sicherer zu sein.

    Unter Windows ist man natuerlich nach wie vor darauf angewiesen, irgendwlechen Mist von Hand aus dem Internet herunterzuladen und auszufueren, weil viele Programme nicht ordentlich im Store sind und bla, dabei hilft wirklich nur gesunder Menschenverstand.

    Und hier noch ein Beispiel fuer unsichere Virenschutzprogramme
    https://googleprojectzero.blogspot.ch/2015/09/kaspersky-mo-unpackers-mo-problems.html

    So, jetzt zurueck zum Nerdtalk hoeren, vielen Dank fuer den tollen Podcast. :-*

  5. PS: Ich hab kuerzlich herausgefunden dass mein Debian dass ich hier benutz (und dass kein ae oe ue kann xD) noch kein ASLR hat, und vieles von dem Zeugs dass ich hier benutze hat vermutlich auch diverse Sicherheitsluecken.. D.h., eigentlich braeuchte ich hier einen Linux-Virenschutz, waerend die ganzen WIndows Kisten im Vergleich gar nicht so schlecht aussehen und eigentlich keinen brauchen.

  6. Nachdem ich nun die extrem intelligente, präzise, eloquente und hochwertige Einschätzung von Lars zu – I am not your Negro – gehört habe, muss ich sagen, ich weiß warum es sich lohnt hier einzuschalten bzw. den Podcast sogar finanziell zu unterstützen! Ein riesen Mehrwert wird hier geboten, der meiner Meinung nach, seines gleichen sucht. Das soll Phil als wertvolle Kompetenz-Quelle natürlich nicht ausklammern! extrem toll, danke!

Schreibe einen Kommentar