Nerdtalk Episode 125

Vorgestellte Filmstarts dieser Woche:

Away we go
https://www.youtube.com/watch?v=46zY6UZ_OlM

Das weiße Band
https://www.youtube.com/watch?v=2aaapMYGBJs

G-Force
https://www.youtube.com/watch?v=TVZLI3SVOc0

My big fat greek summer

Gesehen:
Wüstenblume
Männerherzen
Verblendung
Die fast vergessene Welt
I Love You, Beth Cooper

Sonstiges:

Der neue Trailer für Toy Story 3:



Feedback

Kontakt

Support

Social Media

7 Gedanken zu „Nerdtalk Episode 125“

  1. Normalerweise bin ich ja ein stiller Zuhörer, aber Jack Ryan als Briten zu bezeichnen, das geht mal garnich, er ist häufig in den Rollen als CIA-Direktor oder -Angehöriger zu finden, erfunden wurde er von Tom Clancy, und die Rolle wurde zudem auch von Alec Baldwin (Hunt for Red October) verkörpert, sowie, wie von euch erwähnt, durch Ford (2x) und Affleck.

    Hausaufgaben machen, Jungs 🙂

  2. @iPWned:
    Owei, bin ich wieder einem eingefleischten Fan auf die Füße getreten. Da habe ich mich wieder davon verleiten lassen, dass er in “Patriot Games” einem Mitglied der Königsfamilie das Leben rettet. Schwupps – und schon ist er Engländer….

  3. @iPWned und Andi
    Das ist mir auch sofort während des Hörens der Folge aufgefallen, dass Andi (wieder einmal ?!) in ein Fettnäpfchen getreten ist und hab mir schon gedacht, dass ich hierzu sicher schon eine Beschwerde auf Nerdtalk.de finden werde, bevor ich meine Abschicken kann 😉

    Wegen der Szene in Inglourious Barsterds: Ich bin auch der Meinung, dass diese Szeen nicht vorkam. Hab den Film 2mal im Kino gesehen und kann mich wirklich nicht mehr an solche eine Szene empfehlen!

    Ich werde mir wahrscheinlich nun auch Wüstenblume und Männerherzen anschauen, nach eurem Lob zu diesen beiden Filmen. Verblendung werde ich wohl als Buch lesen!

  4. Wenn ihr nicht zu diesem Treffen von “2012” gehen wollt, dann übernehm ich das gerne. John Cusack! *fangirl*

    Ich fürchte ihr habt mich tatsächlich überzeugt, mir “Männerherzen” anzusehen. Eigentlich hatte ich den schon unter “platter deutscher, viel zu vorhersehbarer, langweiliger Männerfilm” abgelegt. Ihr solltet von den Filmstudios eine Vergütung für eure mitreißenden Tipps verlangen.

    “Das weiße Band” wurde übrigens bei der Academy für den Oscar eingereicht.

  5. @Annemarie:
    Leider war der Photocall für “2012” schon vor einigen Tagen. Hätten wir das gewusst…;-) Und ich habe es heute auch nicht zur Premiere von “Amelia” nach New Jersey geschafft. Aber: wer geht schon freiwillig nach New Jersey?!?! 😉

    Ist doch immer wieder schön wenn wir Hörer dazu bewegen können, sich den einen oder anderen Film im Kino anzusehen. Und in der Mehrheit scheinen wir mit unseren Tipps ja ganz gut zu liegen.

    Das mit “Das weiße Band” haben wir verschwitzt. Zu erwähnen, dass es “unser” Beitrag für den Fremdsprachen-Oscar wird, wäre schon wichtig gewesen. Aber immerhin hat Phil angekündigt, dass er den Film just in diesem Moment gucken will. Bei uns ist er voraussichtlich morgen fällig. Wir werden berichten. Bis dahin gibt es über’s Wochenende aber noch ein paar Filmkritiken zum Lesen hier auf Nerdtalk.de

  6. Dann melde ich mich auch mal wieder ;D
    Ich muss sagen ihr habt mir auch nen bisschen Lust auf Männerherzen gemacht. Wüstenblume scheint ja auch gut zu sein, mal schauen ob ich mir den vielleicht mit meiner Mum anschaue.
    Dass “Das weiße Band” Oscarkandidat ist, habe ich irgendwo vor kurzem schonmal gehört und bin seit dem eigentlich ziemlich gespannt darauf, mal schauen ob der hier in der Nähe läuft, da hab ich aber eigentlich wenig Hoffnungen.

    Nebenbei war ich auch mal wieder im Kino und habe mir “Antichrist” angeschaut (wie schon vor einer Weile angekündigt ;D). Der Film hat mich nicht wirklich überzeugt aber er war auch nicht schlecht. Es ist nur ziemlich eindeutig, dass Lars von Trier wohl nen Problem mit Frauen hat^^. Die Frage ist ob die explizite Gewaltdarstellung nötig ist. In dem Punkt bin ich mir nicht ganz schlüssig aber für seine Aussage hat er es wohl für nötig gehalten. Die Anfangsszene hat mir wohl am Besten gefallen aber der Film ist auf keinen Fall was für schwache Gemüter, obwohl bei uns nicht mal jemand rausgegangen ist. Insgesamt war es interessant den Film zu sehen aber er war kein besonderes Highlight. 6/10

    Außerdem habe ich gerade eben erst “Oben” gesehen und war sehr positiv überrascht (leider haben wir den Vorfilm verpasst, weil wir etwas zu spät dran waren aber der lässt sich ja finden (übrigens hat mir nen Freund erzählt, dass bei im in der 3D Fassung auch kein Vorfilm kam). Der Film startet schon furios aber ich muss sagen, dass ich, um es in Andy’s Worten zu sagen, “Pipi in den Augen hatte”. Der Rest des Films hat mir ausgesprochen gut gefallen, die Charaktere waren alle genial, v.a. der Vogel hat mir sehr gut gefallen :). Die Art und Weise wie der Film gemacht ist mit der quadratischen Form von Carl etc. fand ich sehr schön. Die Geschichte ist teilweise wirklich herzzerreisend aber am Ende bin ich mit einer sehr guten Stimmung aus dem Kino gegangen.
    Fazit: Bester Animationsfilm den ich je gesehen habe (habe aber weder Wall-E noch Ratatouille gesehen) und absolut empfehlenswert 9/10

    So weit von mir,
    Steini 😉

  7. Meine Verlobte schaut sich am Mittwoch mit Ihrer Freundin auch Männerherzen an, mal schauen, wie sie ihn finden wird.

    Auf jeden Fall coole Sendung mal wieder. Schön, daß wieder alles beim alten ist 😉
    Grüße aus Stuttgart

Schreibe einen Kommentar