Nerdtalk Episode 145

Filmstarts dieser Woche:
Der Kautions-Cop
Gesetz der Straße
Greenberg
Eine zauberhafte Nanny – Knall auf Fall in ein neues Abenteuer

Der Kautions-Cop

Gesetz der Straße

Greenberg

Eine zauberhafte Nanny – Knall auf Fall in ein neues Abenteuer

Gesehene Filme:

Blind Side
Drachenzähmen leicht gemacht
Precious
From Paris With Love
Brooklyn’s Finest – Gesetz der Straße

Sterben für Anfänger
Willkommen bei den Sch’tis
Juno

Sonstiges / Links:
Vorschau auf die kommenden 3 Kino-Monate

Scarface Junior

Erster Trailer zu Avatar 2:



Feedback

Kontakt

Support

Social Media

2 Gedanken zu „Nerdtalk Episode 145“

  1. Bevor hier jetzt (osterbedingt?) gar kein Kommentar steht schreib ich noch mal was. Erstmal einen Linktipp: Im Moment meine Lieblingsseite, http://www.imsdb.com/ Hunderte Originalscripte zum nachlesen. Ob man jetzt Klassiker wie “Alien” oder die neuesten Sachen wie “Avatar” mag, fast alles dabei. Sehr schön wenn man vorher oder nachher den entsprechenden Film schaut. Wenn man also über die Zeit und die nötigen Englischkenntnisse verfügt findet man hier das beste Kopfkino wo gibt! Und einen DVD-Tipp wollte ich auch noch erwähnen. “Antichrist”; werden zwar die wenigsten im Kino gesehen haben, aber auf DVD empfehlenswert weil er doch einiges an Gesprächsstoff liefert und auch Bilder die man so schnell nicht wieder vergisst. Fazit: Intensiv, aber für wahre Film-Nerds interessant. Bin froh, dass ich ihn gesehen hab. 7/10 Kinomässig war diese Woche für mich leider nichts dabei. Also bis nächstes mal!

  2. Na was ist hier denn los, sind alle im Osterurlaub? 😉

    Zu euerer News mit dem Uma Thurman-Film: Der lief in England auch nur in einem Kino an. Der Verleih hatte wohl vor, halb England in dieses eine Kino zu locken, aber die Marketingstrategie war wohl ein Epic Fail 😀

    Auf “Hot Tub Time Machine” freu ich mich auch schon sehr, der Trailer war richtig geil und der wird einfach Spaß machen. Hab die 80er zwar auch nur als kleiner Bob miterlebt, aber trotzdem kennt man das Jahrzehnt ja.

    “Drachenzähmen leicht gemacht” fand ich ebenfalls gut, der hat Spaß gemacht und war besser als erwartet. Vor allem als Katzenfreund hat man viel Vergnügen, die Drachen und vor allem der Hauptdrache haben sich meistens schon sehr katzenmäßig verhalten und reagiert und sich auch so bewegt, sehr schön 🙂 Story und 3D-Effekt waren auch gelungen, und was die Technik angeht kann ich mich hier nicht beschweren, finde auf jeden Fall dass er auf dem aktuellen Stand ist und sich nicht hinter Pixar verstecken muss. Lohnt sich auf jeden Fall für alle Animationsfilmfans.
    8/10

    Sehr cool auch der Trailer zu Avatar 2, der wird zweifgellos noch besser als der erste 😀

    @Matze: Danke für den Link, sowas find ich auch bei einigen Filmen interessant zu lesen, wie es vom Script schließlich umgesetzt wurde.

Schreibe einen Kommentar