Nerdtalk Episode 228

Gesehene Filme:

Melancholia
Paranormal Activity 3
Zwei an einem Tag
Tim und Struppi – Das Geheimnis der Einhorn

Vorgestellte Filmstarts der Woche

Anonymus
Krieg der Götter 3D
Der König der Löwen

Sonstiges / Links

Ex-Bond Pierce Brosnan in New York – dank an Andy

Ex-Bond Pierce Brosnan in New York - dank an Andy



Feedback

Kontakt

Support

Social Media

9 Gedanken zu „Nerdtalk Episode 228“

  1. Ich würde gerne mal einen thematischen Podcast von euch hören um das Thema “Kultfilme – Die keine sind”. Also tierisch überbewertete Streifen, die in der Gesellschaft unverdient hochgelobt wird.

    Da würde mir spontan Natural Born Killers einfallen, der einfach nur schrecklich ist. Den hatte Lars auch mal vor kurzem geschaut.

    Auch generell viele der Kubrick Streifen finde ich absurd überbewertet.

    Wäre mal interessant euch (streiten) zu hören 😉

  2. Also ich finde die Idee mit dem Audiokommentar zu Filmen sehr reizvoll. Es gibt auch von den Leuten von GameOne (hauptsächlich Etienne) eine Seite die sich damit beschäftigt auf der bereits diverse Filme dafür herhalten mussten. Hier ist mal ein Link http://audioflick.net/
    Spannend fände ich z.B. die Ghostbusters-Filme, Big Trouble in Litte China, Kill Bill 1+2… Ich könnte die Liste jetzt noch ganz weit vortsetzen aber ich denke ihr wisst was ich meine. Meiner Meinung nach sollten es Filme sein die man schon 1000 mal geshen hat und denen man damit eine neue Würze verleiht. Also dann man hört sich.

  3. Schöner Podast 🙂

    @Paranormal Activity: Ich bin ein großer Fan der Serie. Hab bisher die ersten beiden Teile + die Tokyo-Auskopplung zuhause gesehen – und sie haben durchgehend für eine sehr bedrückende und beklemmende Stimmung gesorgt, die wir später sogar jeweils mit ins Bett genommen haben. Echt scary. (Auch wenn die Tokyo-Version insg. etwas schlechter wegkommt, bei detaillierter Kritik.) Demenentsprechend freuen wir uns bereits sehr auf den dritten Teil, werden diesen aber ebenfalls hier in aller Ruhe schauen, weil wir in den letzten Wochen im Kino zu oft mit lauten Nachbarn erfreut wurden und dann – da habt ihr Recht – wirkt der Film nur noch halb so stark auf den Zuschauer.

    @Horror-Tipp: Ich hab jetzt letztens mal das Spiel Amnesia: The Dark Descent nachgeholt – das gruseligste Stück Software, dass ich jemals auf einen PC installiert habe. Ein Survival-Horror-Adventure, dass vor allem mit den Ängsten spielt, die im Kopf stattfinden. Die Kombination aus viel Dunkelheit, einer tollen Sounduntermalung, stimmungsvollem Setting und einer – mangels vorhandener Waffen – noch nie dagewesenen Hilflosigkeit sorgt dieses Spiel dafür, dass man kaum länger als 1-2 Stunden am Stück spielen kann. Anstrengend, anders, geil.

    @Special-Casts: Da ich diese Frage angestoßen habe, werde ich jetzt natürlich den Teufel tun und kein “ich will” unter den Cast setzen. Ich höre euren Podcast ja noch nicht so wahnsinnig lange, der Special-Cast zu den deutschen Filmen ist mir zum Beispiel noch gar nicht unter die Ohren gekommen, und von demher fänd ich gerade Casts zu euren Lieblingsfilmen und/oder größten Enttäuschungen sehr gut, um euch/euren Filmgeschmack noch etwas besser kennenzulernen bzw. einordnen zu können. Natürlich lassen sich noch sehr viel mehr und deutlich speziellere Themen finden – z.b. das Schaffenswerk eines bestimmten Regisseurs oder Schauspielers. Ein bestimmtes Genre. Filme eines bestimmten Zeitraums.

    Mit einem Live-Kommentar zu einem bestimmten Film könnte ich persönlich nicht allzu viel anfangen – aber nur wegen mir soll es daran natürlich nicht scheitern 🙂

    @Der Puls – sehr geiles Buch. Ich finde eh sehr oft die Bücher deutlich besser als die Filme. Über gute Verfilmungen von King hatten wir ja auch schon mal in einem der letzten Casts gequatscht. Da ist letztens noch mal ein recht guter Film in meinem Player gelandet, den wir dort gar nicht aufgezählt hatten: Zimmer 1408 mit John Cusack. Ein Film, der sehr gut startet, dem aber leider in der zweiten Hälfte spürbar die Puste ausgeht. Dennoch eine der besseren Verfilmungen.

  4. @Karsten:
    Zum Thema Horrortrip: Kennst du meine Geschichte mit “The Ring”? Ganz schlimm, konnte den nach erstem Sehen 7 Tage lang nicht mit Blick zur Wand einschlafen. Musste immer den Fernseher im Blick haben, weil ich Angst hatte, der würde sich selbstständig einschalten.
    Und dann war da noch meine durchgemachte Nacht von einem Werk-Dienstag auf einen Werk-Mittwoch, wo ich nachts halb 2 “The Ring” angemacht habe und just in dem Moment, wo das Telefon im Film klingelt, bei mir auch das echte Telefon klingelte – mehr als nur spooky!

    Auf PC-Spiele bezogen hatte ich diese Anspannung vor Kurzem bei Portal 2. Im letzten Drittel des Spiels ist man ja auch außerhalb der Testräume unterwegs und die Athmosphäre ist echt perfekt umgesetzt. Trotz dessen, dass ich quasi wusste, dass keine Gegner kämen, saß ich da wie angespannt und zuckte selbst bei vorm Haus vorbeifahrenden Autos zusammen.

  5. Hui – dank dir. Wird die Tage nachgeholt 🙂

    Wirklich spooky 🙂 Ich erinnere mich durch deine Ausführungen an mein erstes Blair Witch-Erlebnis. Ich war zu der Zeit beim Bund, hatte am Wochenende Nachts alleine Wache und wir haben uns die Zeit immer mit Hilfe der hiesigen Videothek vertrieben. Und morgens um ca. halb 4 ging als letzter Film eben Blair Witch Projekt in den Videorekorder. Ich total übermüdet, alleine in einem mit einer kleinen Lampe beleuchteten Zimmer, der restliche Komplex war dunkel. Und natürlich musste ich zwischendrin auch auf meine Tour gehen und unter anderem auch draußen nach dem Rechten sehen – und ein Teil des “Gartens” war durchaus bewaldet. Also das war auch keine einfache Nacht – und alleine schon wegen dem Erlebnis ist für mich Blair Witch Projekt auch ein grandios guter Film.^^

  6. Eine schöne Folge mal wieder. Auch finde ich, dass ihr ruhig bei eurem Konzept bleiben solltet, denn für Themenpodcasts gibt es andere Quellen (z.B. die Celluleute). Ich mag eure allgemeinen Plaudereien recht gerne und sie bringen mich stets auf den neuesten Stand, was denn gerade so im Kino läuft.

    Übrigens kann ich Phils Begeisterung für “Der König der Löwen” voll und ganz nachvollziehen. Nach wie vor mein Lieblingsdisney. Ins Kino werde ich zwar nicht gehen (3D ist nicht so mein Ding), aber ich freue mich auf die Blu-ray, die nun rausgekommen ist. Dies dürfte auch den Preis der alten DVD sinken lassen, die ich auch noch im Regal stehen habe…

  7. @buillon:
    Klaro bleiben wir bei unserem normalen Konzept. Aber außer der Reihe mal wieder einen Sonderpodcast rauspusten, das hätte auch seinen Charme. Wir haben da sogar schon einige Ideen. Aber grundsätzlich bleibt der Podcast natürlich in seiner jetzigen Form bestehen. Ausnahmen bestätigen die Regel. 😉

Schreibe einen Kommentar