Nerdtalk Sendung 375

Gesehene Filme:

Herz aus Stahl * (WerStreamt.es?)
Die Entdeckung der Unendlichkeit * (WerStreamt.es?)
Serena * (WerStreamt.es?)
Anchorman * (WerStreamt.es?)
Frankenweenie * (WerStreamt.es?)
Memory Effect * (WerStreamt.es?)
Ben Hur * (WerStreamt.es?)
Hüter des Lichts (WerStreamt.es?)
Ödipussi * (WerStreamt.es?)
Im Todestrakt * (WerStreamt.es?)

Vorgestellte Filmstarts der Woche:

96 Hours – Taken 3

Let’s be Cops – Die Party Bullen

St. Vincent

Sonstiges / Links

Über 2.000 Spiele kostenlos im Internet Archiv



Feedback

Kontakt

Support

Social Media

11 Gedanken zu „Nerdtalk Sendung 375“

  1. Ohne Download Link, muss ich leider ohne frischem Nerdtalk heute zur Arbeit :'(

  2. Mit Fury ging es mir ähnlich. Die letzte Schlacht hat leider viel kaputt gemacht. Das davor war ziemlich gut.
    Der negative Einschlag ist bei mir aber nicht ganz so groß wie bei Lars. Bei mir reicht es dann trotzdem noch für eine 7/10.
    Im Kino ist der Film auch jeden Fall ein sehr prägendes Erlebnis, auch wenn man am Ende vielleicht Bauchschmerzen bekommt.

  3. Also die Besprechung von the Theory of Everything kam mir sehr seltsam vor. Der Trailer macht doch ganz klar worum es in dem Film geht. Nämlich um das persönliche Schicksal von Stephen Hawking. Und nicht um die Physik.
    Ich freue mich sehr auf den Film, und auf ein emotionales Drama.

  4. Nachdem ich mich beim ersten Versuch, meine Meinung loszuwerden, nicht ausdrücklich vom Dasein als Roboter distanziert habe, nun ein zweiter Versuch. 😉

    zu „Die Entdeckung der Unendlichkeit“:

    Ich würde Phil zumindest teilweise gerne widersprechen. Ich fand den Film auch nicht vollkommen gelungen, man sollte eher ein mehr oder weniger konventionelles Biopic erwarten. Aber der Film ist dennoch ein Film über Stephen Hawking. Auch wenn der Film (leider) seine wissenschaftliche Karriere weitgehend marginalisiert, dreht sich der Film um Hawkings Leben. Nur dass er sich eben auf dessen Privatleben konzentriert, die Konflikte mit seiner Frau, die Schwierigkeiten eines normalen Lebens unter der Last dieser Krankheit. Was auch nachvollziehbar ist, beruht der Film doch auf einem Buch geschrieben von seiner Frau Jane.

    Und ich denke nicht, dass man den Film auch einfach über einen willkürlich ausgewählten ALS-Patienten hätte drehen können. Dafür ist auch der Krankheitsverlauf bei Hawking zu speziell. Wie auch der Film zeigt, wurden diesem nach seinem sehr frühen Krankheitsausbruch nur wenige Jahre gegeben. Allein, dass er dies bei weitem übertroffen hat, zeigt doch die Besonderheit der dargestellten Geschichte.

    Und trotz der Schwächen des Films: Allein die schauspielerische Leistung von Eddie Redmayne macht diesen Film so sehenswert. Die Darstellung von Hawking ist brillant und wird auch mit Sicherheit mit einer Oscarnominierung gewürdigt werden. Ebenso gefiel mir Felicity Jones als Jane Hawking ausgesprochen gut.

  5. Eine kleine Richtigstellung zu FURY: Ich sprach in der Episode von “2 Sternen” – dabei hatte ich eine 5er-Skala im Kopf, ich bitte um Verzeihung. FURY bekommt von mir 4-5 Sterne einer 10er-Skala. Nur um da Irritation zu vermeiden 😉

  6. Danke für das aufschlussreiche Review von Fury, solche Schwenks (wie im Review beschrieben) find ich auch immer ein bisschen schwierig und habe auch schon den einen oder anderen Film dann abgeschaltet oder so.

  7. Hallo liebe Nerdtalker. Liebe grüße aus den USA;)

    @ Lars: Ich habe im November 2014 “Fury” hier in den USA im Kino gesehen. Was mir jedoch nicht aufgefallen ist, dass das Ende des Films den Krieg positiv darstellt. Mein empfinden wärend des ganzen Films, sowie am Ende des Films, war Kriegsabschreckend. Ich finde deine Ausführungen darüber sehr Interessant:). Vielleicht werde ich mir den Film demnächst nochmal auf Blu Ray ansehen um herauszufinden was genau du mit “Kriegsverherrlichend” meintest.

    Zum Thema “Anchorman” wollte ich auch mal etwas sagen. Die Art von Humor in dem Film ist Geschmacksache. Man findet ihn entweder gut oder schlecht. Mittelmäßige Meinungen habe ich leider noch nicht vernommen aus meinem Bekanntenkreis.
    Dann wäre es noch interessant zu Wissen, ob du diesen Film auf Deutsch oder Englisch gesehen hast. Das spielt eine sehr große Rolle, denn auf Deutsch funktioniert der Film nicht so gut (Die Amerikaner fanden den Film überwiegend Komisch. Bei den Deutschen waren die Meinungen sehr unterschiedlich). Die Witze im Film sind natürlich Blöd, Niveaulos und Kindisch. Was jedoch das Witzige an dem Machwerk ist, ist die ernsthaftigkeit mit welcher diese “Witze” dargestellt werden. Um es anders zu sagen “Das ist sooo Doof, dass es wieder lustig ist:D). Ich hoffe Ihr versteht was ich meine:).

  8. Meine Empfehlung an Lars zum Thema altes Handy ist eine Website namens http://www.ebay.de. Dort verkaufe ich alle meine alten Handys und stecke das Geld direkt in ein neues Gerät. Für ein altes iPhone5 kannst Du mit Sicherheit noch 200 € bekommen.

  9. @Sebi04: Hatte ich natürlich auch schon drüber nachgedacht – aber tatsächlich kommt da bei mir der Sammler durch. Und ich hätte es ja nicht erwartet, aber schau mal bei eBay, was Du heute für einen iPod nano der 1. Generation bekommst. Liegt noch bei mir in der Schublade und scheint im Wert beständig zu steigen.
    Aber auch davon abgesehen kommt die Nostalgie durch, wenn ich alte Handys in der Hand halte, man identifiziert sich mit diesen kleinen Plastikscheiben ja dann doch irgendwie. 😉

Schreibe einen Kommentar