Nerdtalk Sendung 382

Gesehene Filme:

American Sniper *
Citizenfour *
Jack Reacher
Gotham *

Vorgestellte Filmstarts der Woche:

Still Alice

Project Almanac

Focus

Sonstiges / Links

Leonard Nimoy – sein Twitter-Account

Timecodes:
00:00:00: Begrüßung
00:04:38: Filmstarts: Still Alice
00:08:30: Filmstarts: Focus
00:15:01: Filmstarts: Project Almanac
00:21:58: American Sniper
00:38:27: Citizenfour
00:50:06: Jack Reacher
00:56:55: Gotham
01:05:40: News: Leonard Nimoy
01:15:47: Weitere News/Verabschiedung





Jetzt Kommentar auf Voicemail sprechen (+49 30 – 4700 59 02)
Diesen Podcast bei iTunes bewerten

15 Gedanken zu „Nerdtalk Sendung 382“

  1. AmazingSpiderMan2 gilt allgemeinhin als eine der schlechtesten Comicverfilmungen aller Zeiten. Sony hat sich da so verrannt, dass sie keine Kohle mehr damit machen können. Deshalb die Einigung mit Marvel.
    Schon der erste Film war ja sehr durchschnittlich, aber der zweite ist wirklich völlig in die Hose gegangen. Wahrscheinlich der am Meisten-gehasste Film 2014.

  2. Hallo Nerdtalker,
    ein Kinostart ist diese Woche noch erwähnenswert: Chappi.
    Chappi ist der neue Film Von Neil Bloomkamp (District 9, Elysium) mit Sigourney Weaver und Hugh Jackman in den Nebenrollen.

    Es geht um einen Roboter mit künstlicher Intelligenz, der in einem Ghetto “aufgezogen” wird. Gespielt werden die “Eltern” von der Südafrikanischen Band ” die Antwoord”

    Ich habe den Film gerade im Kino gesehen und kann Ihn allen Science Fiction Fans empfehlen. Der Film ist eine erwachsene Version von “Nummer 5 lebt” mit Robocop anleihen.

  3. Hallo Nerdtalker,

    ein Filmstart ist diese Woche noch erwähnenswert. Chappi von Neil Bloomkamp (District 9, Elysium).

    Ein Science Ficttion Film über einen Roboter mit künstlicher Intelligenz, der in einem Ghetto “aufgezogen” wird. Gespielt werden seine “Eltern” von den Mitgliedern der Band ” die Antwoord”. In den Nebenrollen spielen Sigourney Weaver und Hugh Jackman.

    Der Film ist eine erwachsene Version von “Nummer 5 lebt” mit Robocop anleihen.

    Ich fand den Film wirklich gut und kann ihn Science Fiction Fans echt empfehlen.
    8/10

  4. Hallo Nerdtalker,

    jetzt muss ich auch mal aus dem Dunstkreis der “dunklen Hörer” heraustreten. Daniel Radcliffe ist sicherlich hauptsächlich für seine Rolle als “Harry Potter” bekannt, allerdings hat er inzwischen auch schon ein paar andere Filme gemacht. Persönlich habe ich bis jetzt nur “Die Frau in Schwarz” und “Horns” gesehen, aber die haben mir richtig gut gefallen.

    Im Vergleich dazu ist Macaulay Culkin wesentlich weniger erfolgreich und zumindest in meiner Wahrnehmung viel mehr mit der Rolle des “Kevin” verbunden.

    Daniel Radcliffe hat außerdem hoffentlich noch eine ganze Schauspiel-Karriere vor sich, und noch alle Möglichkeiten, ähnlich wie Harrison Ford noch mit ganz anderen Rollen verknüpft zu werden. ´

    So, jetzt habe ich einen mir liebgewordenen Darsteller genug verteidigt. Würde mich freuen, eure Meinung dazu zu hören.

  5. Hallo RangShada,

    Da ich leider keine anderen Filme mit Daniel Radcliff kenne, ist er für mich
    “Harry Potter”. Natürlich kann sich das alles noch ändern. Ich hoffe ich kann meine
    Aussage dazu nach einigen neueren Radcliff Filmen revidieren, um den jungen Herrn kein unrecht zu tun.

  6. Hallo erstmal

    Ich hab vor kurzem den Film Focus gesehn und muss sagen das ich positiv überrascht war da ja der herr schmit mit zb. After erth eher sagen wir mal nett ausgedrückt nicht so gutes kono geboten hat.

    Der Film hat sehr interesante wendungen und auf den schluss wäre ich im leben nie drauf gekommen.
    Also von mir bekommt der film 8 von 10 sternchen
    Ansonsten wieder mal eine tolle sendung
    Danke für den wöchentlichen hörgenuss.

  7. Noch ein bisschen Content zu ASM:

    “Thanks Marc Webb and Sony, You Have Ruined Spider-Man – After Viewing The Amazing Spider-Man 2, I am ready to acknowledge that our beloved hero has been tarnished with Marc Webb’s and Sony’s money grubbing, mess of a rebooted franchise”
    http://www.comicbookmovie.com/fansites/CaptainDC10/news/?a=104241

    10 Lessons Sony Must Learn Before The Amazing Spider-Man 3
    http://whatculture.com/film/10-lessons-sony-must-learn-amazing-spider-man-3

    Andrew Garfield Says THE AMAZING SPIDER-MAN 2 Sucks Because Of Sony
    http://www.swiftfilm.com/andrew-garfield-says-the-amazing-spider-man-2-sucks-because-of-sony

    20 reasons why The Amazing Spider-Man 2 is one of the worst superhero movies I’ve ever seen
    http://www.ign.com/boards/threads/20-reasons-why-the-amazing-spider-man-2-is-one-of-the-worst-superhero-movies-ive-ever-seen.453956485/

  8. Zu American Sniper:

    Dass der Film kein richtiger Anti-Kriegsfilm ist, kann ich unterstreichen. Aber dass der Kriegsverherrlichend ist, stimmt so nicht. Mein grösster Kritikpunkt dem Film gegenüber ist, dass der sehr oberflächlich ist, und das ist sehr ärgerlich. Eine gute halbe Stunde hätte dem Streifen echt gut getan, dann hätte man die seelischen Probleme von Cooper besser verstanden. So war das nur recht schwammig.

    An sich ein unterhaltsamer Film,aber da hätten viele mehr von erwartet

  9. Ich kann das Geschriebene zu Spider-Man nur unterschreiben. Die Darstellung von Garfield traf nicht den Kern des Charakter Spidy. Er ist viel zu cool und charming auch ohne Maske. Peter Parker war eingentlcih immer ein sympatischer Loser. ASM1 habe ich nach der Hälfte abgeschaltet. ASM2 gab ich nochmal eine Chance, aber nach 20 Minuten hielt ich den auch nicht mehr aus.
    aber gebt ruhig CAP2 mal ne Chance. Der ist m.E. der beste Marvel-Einzelcharakter-Film nach dem ersten Iron Man. CAP1 war nicht das gelbe vom Ei, aber CAP2 macht vieles anders und (fast) alles besser. Und btw. Spider-Man ist schon fest für CAP3 (Civil War) gebucht. Da die Dreharbeiten in einem knappen Monat beginnen, wird das Casting für die Rolle kurz bevor stehen.
    Ich habe gehöhrt, dass es gute Chancen für einen Black Spider-Man gibt. Da bin ich mir aber noch nicht sicher, wie ich das finde/fände.

  10. weiterführenders zur ASM2-diskussion:

    der “schwarze” spidey wäre dann ‘miles morales’, ein junger mann mit afroamerikanischer/puertoricanischer herkunft aus ner ziemlich spannenden marvel storyline von 2011.

    http://www.comicbookmovie.com/spider-man/news/?a=115589

    kleiner hinweis am rande: ganz interessant erscheint mir auch die tatsache, dass dieser Mr. Miles Morales außerdem z.b. in marvel’s ‘age of ultron #10’ zu bewundern ist…

  11. Gotham werde ich mir auf jeden Fall auch mal anschauen, sobald auf Netflix oder anderswo verfügbar. Leider hat Pro7 die erste Folge nicht mehr in der Mediathek.
    Übrigens hat Apple heute eine exklusive Zusammenarbeit mit HBO announced und sie werden über das Apple TV HBO Now anbieten, mit dem man HBO Serien für 14.99 $ / mth. streamen kann. Inwieweit das für Deutschland interessant ist, wird sich noch herausstellen. Wer Sky Atlantic empfängt, wird es wohl eh nicht brauchen. Aber dennoch ein interessanter Schritt, da sich HBO bis zuletzt gegen VoD gewehrt hat und auch die Lizenzen ihrer Serien (bspw. Game of Thrones) nicht an Online Verleiher herausgibt. Wir werden sehen.

  12. Hallo nerdtalkler,

    muss eure “Flame-Rede” zum Oscar zumindest Teils revidieren, denn ich glaube nicht das Citizen4 eine Konzessionsentscheidung zur Massenberuhigung war.
    Ihr sagt ja das es komisch ist das auf der einen Seite eine Art Propagandafilm wie American Sniper gehyped wird aber dann ein Amerika kritischer Dokufilm eben auch, jedoch verkörpert Sniper ja den amerikanischen Patriotismus, während die Amis den Abhör Skandal ja auch nicht super geil fanden. Mann kann also durchaus die “Murrica…Fuck Yeah” Schiene fahren und trotzdem PRISM und den ganzen Rest ganz schön kacke finden 😉
    Glaube daher das die Ehrung von Citizenfour durchaus im Sinne der Amerikaner war, wenn auch nicht im Sinne der Regierung.

  13. Bei “Gotham” stört mich vor allem dieses alberne Dark & Gritty das eigentlich gar nicht Dark & Gritty, sondern meistens unfreiwillig komisch ist. Nach etwa 5 Episoden habe ich die Serie erstmal wieder aufgegeben, weil sie gleichzeitig super ernst tut, während alles, was passiert extrem comichaft ist. Dabei zeigt die Serie niemals auch nur ein kleines Augenzwinkern. Ich muss also davon ausgehen, dass die das wirklich ernst meinen und das finde ich dann echt albern. “Arrow” quält die Zuschauer ja auch schon viel, aber Gotham legt da noch ne Schüppe drauf, sodass ich das nicht mehr entspannt weggucken kann. Als Zeichentrickserie hätte das Ganze für mich vielleicht funktioniert. Ich mochte auch “Young Justice”, aber so…

    Ich habe American Sniper zwar noch nicht gesehen, frage mich aber, ob Eastwood mal 5 Minuten darüber nachgedacht hat, wie die Geschichte aus der Sicht der Iraker aussehen würde? Da bringt jemand 160 Männer, Frauen und Kinder um und der Schütze wird dann auch noch gefeiert? Als die Witwe von Chris Kyle im Vorhinein der Oscars interviewed wurde, kroch mir ein Schauer über den Rücken. Das ist mir alles zu casual und zu sehr Entertainment, dafür, dass es da um Krieg und noch dazu eine wahre Begebenheit geht.

Schreibe einen Kommentar