Nerdtalk Sendung 402

Mit 5 aktuellen Filmen gehen wir in die Sendung 402: IT FOLLOWS, HEIL, TAXI TEHERAN und ESCOBAR: PARADISE LOST laufen aktuell im Kino und wir finden sie sogar recht gut. Auch AM GRÜNEN RAND DER WELT kann überzeugen. THE GUEST verliert im Rewatch kein bisschen vom Reiz. Und wir gehen der Frage auf den Grund: YouTuber im Kino - geht das auf?

Gesehene Filme:

It Follows * (WerStreamt.es?)
Heil * (WerStreamt.es?)
Taxi Teheran * (WerStreamt.es?)
Escobar: Paradise Lost * (WerStreamt.es?)
Am grünen Rand der Welt * (WerStreamt.es?)
The Guest (WerStreamt.es?)

Vorgestellte Filmstarts der Woche:

Pixels

Slow West

Margos Spuren

The Vatican Tapes

Sonstiges / Links

Die “Kartoffelsalat”-Crew bei Stefan Raab

Eier aus Stahl: Tom Beck und andere YouTube-Manager

Deutsche Youtube Millionäre (Unge, DagiBee, LionT, Lefloid)



Feedback

Social Media

Support

Kontakt

19 Gedanken zu „Nerdtalk Sendung 402“

  1. würdet ihr, hier in dem comments oder im nächsten podcast nochmal eure letterboxd profile-namen sagen? ihr spracht kurz über letterboxd, allerdings ohne nennung eurer profil-namen^^ macht weiter so!

  2. Wegen der geplanten Podcast-Days evtl. mal mit Tim Pritlove sprechen, er hält die deutsche Szene ja mehr oder weniger mit Podlove zusammen. Da geht sicher was.

  3. “The Guest” ist der Hammer! Hab den dank euch vor einiger Zeit nachgeholt und so derbst abgefeiert, dass ich ihn prompt meinem Prof weiterempfohlen habe :D. Dan Stevens kannte ich davor nur von “Downton Abbey” und hier hat er eine so unglaubliche Präsenz, das ist kaum in Worte zu fassen, genauso der Soundtrack, einfach nur fantastisch (Mein Favorit: “Haunted”).
    @Lars: Mich würde ja sehr die Hausarbeit interessieren, die du zu dem Film schreibst. Kann man sich das so vorstellen, dass du die unterschiedlichen Aspekte wie Kamera, Licht, Musik, etc. jeweils analysiert und am Ende eine Gesamt-Interpretation verfasst? Oder suchst du dir eigene Schwerpunkte, die für dich wichtig sind, bei diesem Film genauer zu betrachten?

    Zum Thema “Kartoffelsalat”: Der Film reizt mich allein schon wegen der Zombie-Thematik so gar nicht, von daher müsste man mich ins Kino prügeln, um den zu sehen :P.
    An youtube-Videos bevorzuge ich nur Film-Channels (filmfabrik), gute Musiker (AVByte, Pellek, Peter Hollens, etc.) oder wirklich lustige Sachen wie “Kids/Teens React” von den FineBrothers. Was interessiert es mich, was komische Mädels für Klamotten gekauft haben? Oder wie sich manche völlig zum Horst machen? Das ist meiner Meinung nach nicht mehr Unterhaltung, das ist nur noch Fremdschämen!

  4. Ich kann die Meinung über Youtube und Youtuber nicht völlig noch vollziehen. Gut von den Youtubern aus “Kartoffelsalat” ist meine Meinung ebenfalls niedrig und es gibt ohne Frage (aus deutscher Sicht) Systemprobleme.
    Die Behauptung der minderen Intelligenz der Zuseher halte ich für sehr fragwürdig. Sichtlich bin ich eher humorloser Mensch, aber auch als vor wenigen Folgen “Verrückt nach Mary” positiv besprochen wurde, war mein Gedanke nicht “Was für Idioten” sondern “Jedem das seine”. Der Vergleich hinkt natürlich alleine auf Grund der Produktionswerte. Gleichzeitig gibt es auf YouTube einige fachkompetente Kanäle, welche sich unterschiedlicher Themen widmen neben einer Unzahl von Kanälen deren Sinn ich nur erahnen kann und dem gefühlten Löwenanteil der Selbstvermarkter.
    Gerade letzte Gruppe muss letztlich nur im Medium YouTube und bei ihrer Zielgruppe funktionieren. Eine Person aus einem Medium funktioniert in der Regel nicht in einem anderem Medium. Zwar entsteht leicht der Eindruck das ähnliche Medien sich leicht kreuzen lassen, aber dieses halte ich für verfehlt. Ein Vorleser übersetzt ein schriftliches Medium in Sprache, wer aber schon einmal das Vernügen hatte einem Geschichtenerzähler zu lauschen, erkennt seine Schwäche dabei. Der Geschichtenerzähler wiederum würde das schriftliche Medium behindern und es zerstückelt angepasst vortragen.
    Ich hoffe es ist halbwegs verständlich geworden, was ich versuche zu vermitteln trotz der vorgerückten Stunde.

  5. Ich muss Elfant zustimmen. Lars geht sehr Harsch mit den Youtubern bzw. seinen Zuschauern um.
    Klar kann man Ihnen vorwerfen, dass Produkte (versteckt) beworben werden, um den Zusehern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ja das ist moralisch fragwürdig. Dieses Element kommt aber nicht nur bei Youtube vor. Auch andere Medien nutzen geschickt Produktplacement. Ein prominentes Beispiel war Wetten Dass. Eine Show, die keine Werbung haben durfte, aber geschickt Produkte “vorgestellt” hat, mit deren Herstellern die Gottschalk Brüder Werbeverträge hatten.
    Jeder große Hollywood Blockbuster nutzt Produktplacement. Beispielsweise James Bond. Da wird auch der Eindruck innerhalb der Filmhandlung generiert, dass dieses Produkt so gut ist, dass es vom Geheimdienst genutzt wird. Was ich damit sagen möchte ist, dass dies kein Youtube spezifisches Problem ist. Ich finde es überall moralisch fragwürdig.

    Selbst die von euch verteidigten Kindersendungen von Früher, waren teilweise nur entwickelt worden, um Spielzeug zu verkaufen. Ganz schlimm war es in meiner Jugend (He- Man, Transformers und Ninja Turtels). Ich unterstelle Pokemon mal dasselbe.
    Trotzdem ist aus euch etwas geworden.

    Wir haben früher auch viel Scheiß gesehen, den ich aus heutiger Sicht unerträglich finde. Ein Beispiel sind bei mir Filme mit Bud Spencer und Terence Hill. Ich liebe diese beiden Schauspieler bis heute, aber die meisten Filme, die ich mir in letzter Zeit mit den beiden angesehen habe, sind echt minderer filmischer Qualität. Dort gibt es schlechtes Schauspiel, schlechte Spezialeffekte, unlogische Storys und ähnliches. Viele dieser Filme wurden einfach billig runtergekurbelt, um Geld einzuspielen. Ich behaupte mal, dass dort oft die Qualität nebensächlich war. (Wer mich jetzt kreuzigen will, der Streiche die eben genannten Filme und nehme die Supernasenfilme). Trotzdem ist aus vielen Menschen meiner Generation etwas geworden, weil sonst unser Land schon längst am Abgrund wäre.
    Deswegen unterstelle ich mal den 10- 15 jährigen Youtube Fans mal dasselbe. Es wird natürlich so sein, dass nicht jeder ein Literaturprofessor wird, der sich mit Goethe auskennt, aber ich behaupte mal, dass man auch ohne Studium, und als “Daggi B Fan”, seinen Weg in dieser Welt findet und das auch Goethe Leser am Leben scheitern können.
    Ich traue der Youtube Generation auch zu, dass Sie später eventuell Ihren jetzigen Geschmack revidieren.

    Das geringe Produktionsaufwand bei Youtbern, sehe ich auch nicht als Problem an. Wenn man mal Standup Comedians ansieht, dann stehen die auch erstmal nur auf der Bühne mit einem Mikro. Dieses ist halt Teil der Kunstform und noch kein inhaltliches Qualitätsmerkmal.

    Wo ich Lars Recht gebe ist, dass man die inhaltliche Qualität der Produkte bewerten muss und das mindere Produktionsqualität sich auch auf den Inhalt auswirken kann.

    Das ein Medium Wechsel selten funktioniert, ist vielleicht normal. Es gibt genügend Beispiele, die am Mediums Wechsel scheitern. Phils prominente Beispiele waren in den letzten Sendungen Stromberg oder Horst Schlemmer. Das als Qualitätsmerkmal des Ursprungsmediums anzusehen, so zeigen Phils Beispiele, ist nicht immer richtig.

    Ich habe neulich den Film: “Frau Müller muss weg” gesehen. Dort heißt es, dass man der Jugend auch mal ihren Lauf lassen sollte.

    Ansonsten eine Super Sendung mit sehr intressanten Disskussionen. Auch die zum Thema Youtube ;-).
    Anderes Thema: Ant- Man ist echt ein toller Film.

  6. Ich würde mal sagen, Phil lass deine Erwartung gegenüber “It Follows” etwas niedriger. Kann ehrlich gesagt nicht ganz verstehen, warum alle diesen Film so abfeiern.

    Die Story ist zwar absurd beknackt, aber was positiv ist: Es hat klare Regeln. Damit ist der Spielraum recht gross, wie das Mädel am Leben bleiben kann. Zumal sie auch noch den grossen Vorteil hat, dass sie ein Team um sich hat, die relativ schnell von diesem Fluch auch überzeugt sind und ihr helfen können.

    Trotzdem stellen die sich so schrecklich dämlich an, dass es manchmal schwer zu ertragen war. Bei der Hälfte des Films hatte ich schon 2 Bombensichere Pläne ausgedacht, die der Streifen natürlich völlig ignoriert:

    SPOILER:

    Plan A (Die aufwendigere Variante): Das Mädel hat Sex mit dem Jungen (der sich klar dafür hergab), Junge steigt in den Flieger. Fliegt nach Asien. Geht zu ner Prostituierten die nicht in einem Touristengebiet ist. Reist zurück. Leben gesichert. Bis der Geist über den Atlantik spaziert, über Kontinente und alle Kundschaft von der Prostituerten heimsucht, vergehen Jahrzehnte.

    Plan B: Dämon in ein Käfig locken mit 2 Ausgängen. Reinlocken, rausrennen, abschliessen. Die haben zwar gesagt, dass das Ding nicht blöd sei, aber ein Versuch wäre es Wert.

  7. Das ihr von der 3D-Darstellung in Pixels verwirrt seid, liegt ja auf der Hand. Früher gab es mal Röhrenmonitore und Fernsehgeräte, fragt mal eure Eltern und Großeltern oder den Museumsbetreiber. Diese sogenannten Röhrenfernseher waren sehr schwer und auch tief, stellt euch vor euer Monitor wär einfach mal 20x so tief und so schwer wie jetzt. Das alles war damals nur, damit die Pixel von Masse her auch reinpassen, irgendwann wurde angefangen nur noch in 2D zu programmieren und dadurch wurden die Röhren obsolet.

    Das YouTuber gebashe ist eigentlich ganz lustig, aber man kann die echt kaum über einen Kamm scheren, die 3-4 die ihr da jetzt kennt sind grade mal ein µ der Blase und auch nicht unbedingt die schmeichelhaftesten**. Der Pokemon Vergleich war toll, fragt mal Leute um die 40 was sie damals über die Pokemongeneration dachten. Das ganze YouTube-Thema ist so groß, ich trau da niemandem irgendwas analytisches vor, nicht mal Analytikern und Therapeuten
    ** da fiel mir eine Parallele zu New Kids auf: Wenn man alle Schißlang mal zufällig ein Video sieht (ich dachte früher, New Kids kennt kaum wer, weil es nachts auf ComedyCentral lief) kann das ggf. kurzweilig amüsant sein, sobald eine kritische Länge erreicht wird ist es komplett braun.

    hochachtungsvoll

    ps. kennt ihr den Film Absolute Giganten? ( http://letterboxd.com/film/gigantics/ )

  8. Hallo erstmal!!

    War wieder ne tolle Sendung habt mir das Tortenbacken wieder versüsst!! ( Das wär einer fürs Phrasenschwein;-))
    Wann wird eigentlich Betti offiziell bei euch aufgenommen sie wird immer nur als Gastrednern und und auch Studienkollegin von Lars beschrieben aber irgend wie macht sie ja schon mehr als Schindler und ja Schindler ist gründungsmitglied aber eigentlich könnte mann ja aus dem Herdtalk Trio ein Quartett machen und etwas frauenpower in den Potcast bringen wär doch ganz nett und würde vielleicht auch ein paar neue hören akquirieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    ich

  9. da Lars (mal wieder) zuweit gegangen ist bin ich gezwungen hier zu kommentieren und meine Meinung kund zu tun. Aufs neue hat Herr Dolkemeier bewiesen dass er absolut keinen Humor hat. Das merkt man immer wieder dann wenn er Dinge schlecht redet die hunderttausende von Menschen Klasse finden (wie zB Youtube oder New Kids Turbo). Wenn Lars loslegt hört es sicher jedes mal so an als wäre jeder Hörer der irgendwas in die Richtung auch nur ansatzweise Toll findet als Abschaum der Gesellschaft abzustempeln. Klar muss man zustimmen dass auf Youtube sehr viel Dreck geliked wird der die Menschheit verdummen lässt, vor allem die Youtuber die in jedem Video um Likes und Subscriber betteln – aber ich behaupte mal das sind maximal 10% des gesamten Youtube Content. Wie manche vielleicht wissen gibt es auf Youtube millionen von guten Comedy Channels, qualitativ Hochwertige Reviews, Tolle Howto´s und Tutorials die einem schnell helfen, Videos die einen in alle Richtungen weiterbilden und und und. Alles was auf Youtube ist hier als Dreck zu bezeichnen zeigt einfach nur wie wenig sich mit dem Thema befasst wurde. Ausserdem könnte man behaupten ein Youtube Channel ist technisch ja fast dasselbe wie ein Video Podcast – daher verstehe ich auch nicht ganz diese arrogante Aussage dass Youtube Leute soviel weniger Wert sind als die Podcaster – ich bin mir sicher man kann auch Youtube Videos machen die vom Niveau her Lars´ Ansprüchen genügen. Zu guter letzt muss ich den Hr Dolkemeier allerdings noch Loben, einfach aus dem Grund dass er seine Meinung vertritt auch wenn er vermutlich weiss dass er da auf viel Gegenwind stößt, denn seine Meinung kundzutun ist immer besser als jedem alles Recht machen zu wollen. Ich mag mir den Phil, mit dem kann man “normale” Actionfilme&Komödien schauen und Spaß haben – ohne dass der Film 8 Oscars haben muss oder vor 1960 gedreht worden sein muss… denn Lars steht ja zur zeitt fast nurnoch auf sowas – und auf Programmkino…
    zum Schluss noch eine Doku Empfehlung von mir: Beyond the Brick: A LEGO Brickumentary

  10. Schöne Folge mit interessanten Filmen.
    Leider lief hier It Follows schon nicht mehr im Kino, sodass ich mir an meinem freien Tag “nur” noch Taxi Teheran ansah. Der Film hat mich doch überrascht, er ist weniger der dokumentarische Film der das authentische Leben in Iran darstellen möchte als vielmehr ein sehr persönliches politisches Statement. Das ganze ist so warmherzig und lebensfroh verpackt das ich den Film wirklich weiterempfehlen kann.
    Habe den Film in deutsch gesehen und denke dass man doch deutlich zur Farsi-Version raten kann, wenn denn die Untertitel gut sind. Die deutschen Sprecher orientieren sich doch eher an einem dokumentarischen Synchronisationsstil der mir den Personen und Stimmungen nicht immer gerecht zu werden scheint.

    Also mich stoßen die meisten YouTuber auch wirklich ab, zumindest wenn wir von Personen wie “Unge, DagiBee, LionT, Lefloid” sprechen. Bis auf letzteren sind die Inhalte wirklich oftmals nur dahingerotzt und für mich als Zuschauer eine andauernde penetrante Beleidigung, es schmerzt mich wirklich physisch. Und bei diesen Kandidaten kommt auch mit Anstrengung nichts Besseres heraus. LeFloid spricht mich teilweise thematisch an aber versaut auch das mit sehr oberflächlichem Gequatsche und der üblichen YouTube-Ecstasy-Montage.
    ABER… wenn ich mir LetsPlays angucke, anderthalb Stunden Pietsmiet in DayZ lausche, weiß ich das ich eigtl auch hier nicht wirklich hochkarätigen Inhalt bekomme, höchstens anderen Inhalt. Und ich glaube einfach dass es bei den vielen Abonnenten von oben genannten ähnlich ist, einfacher Content zur Ablenkung, zur passiven Berieselung ohne dass man wirklich bei der Sache sein muss.

    Peter: “Klar muss man zustimmen dass auf Youtube sehr viel Dreck geliked […] aber ich behaupte mal das sind maximal 10% des gesamten Youtube Content.”
    Die Wette würde ich nicht eingehen. Ich würde behaupten dass es ca. 99% sind und das glücklicherweise der meiste Schund von Googles Such-Algorithmen aussortiert wird. Das liegt auch einfach daran, dass guter Inhalt schwerer herzustellen ist. Und das ist auch keine Kritik an der Plattform YouTube oder YouTubern im allg. sondern eine Kritik an scheiß YouTube-Videos und scheiß YouTubern – und die sind leider auch zum Teil sehr, verdammt sehr populär.

    Phil muss 2001 – Odyssee im Weltraum dringend nachholen. Ein in sovieler Hinsicht großartiger Film. Wenn Phil nach den Filmen der Coens vorraussichtlich auch mit denen Kubricks nichts anzufangen weiß ist das Terminator 2-Debakel erst einmal vergessen^^

    Viele Grüße an Spree und Leine vom Rhein

    [SPOILER] Test/PS: Baut dochmal ein Spoilerkästchen ein in die Kommentarfunktion ein [/SPOILER]

  11. Ich halte die Prozentzahlen für müssig. niemand von uns wird eine signifikante Menge an zufälligen Youtube – Videos gesehen und bewertet haben. Gleichzeitig kann man auch nicht alles allgemein bewerten, da die Anforderungen sehr unterschiedlich sind. Ein ungeschnittener, starrer Physikbetrag, ein Konzertmitschnitt oder ein professionelles Musikvideo entziehen sich nun einmal auf ihre Art der filmtheoretischen Ansichten.
    Sagen wir einfach 99% des Inhaltes interessieren uns nicht, weil wir nicht die Zielgruppe sind. LeFloid hat wie Mr.Feconi schon feststellte durchaus interessante Themen, aber auch ich ertrage weder die Oberflächlichkeit noch die Sprechweise noch das an sich Format, aber jedes Detail davon ist bedingt durch die Zielgruppe.
    Nun kann man dieser Zielgruppe natürlich Dämlichkeit, fehlenden Charakter und so weiter unterstellen und Youtube wie es ist als gesellschaftlich gefährlich bezeichnen, nur sind wir dann in einer Diskussion über neue Medien wie wir sie schon mit Computerspielen erleben, mit Musikvideos erlebt haben und mir nur seit dem (“Massen”-) Buchdruck mit beweglichen Lettern mit den immer gleichen “Argumenten” bekannt ist.

  12. Ich finde es auch schade bzw. erschreckend, dass die Youtuber aus Kartoffelsalat so viele Abos haben und weitaus interessante Projekte auf der Strecke bleiben. Gronkh oder LeFloid schaue ich zwar nicht – soweit ich das aber mitbekomme, sind es echt sympathische Typen. Umso erfreulicher war es auch, dass @TheRocketBeans beim Web Video Preis auch dieses Jahr gewonnen haben – und die haben nur einen Bruchteil der Abonnentenzahlen von bspw. Bibi, DagiBee und Konsorten.

    Ich habe mal auf meinem Profil geschaut, was ich so abonniere und ein paar wirklich interessante Projekte zusammengestellt…

    Kanal PESFilm: https://www.youtube.com/watch?v=qBjLW5_dGAM (Kategorie Hobby)
    Kanal HowToBasic: https://www.youtube.com/watch?v=fBesU4N53Jk (Kategorie Hobby)
    Kanal Digital Rev TV: https://www.youtube.com/watch?v=xaSH0d60Zso (Kategorie Foto)
    Kanal RoebelTV: https://www.youtube.com/watch?v=wpBfXAlPwEQ (Kategorie Late Night)
    Kanal In a Nutshell: https://www.youtube.com/watch?v=GqA42M4RtxE (Kategorie Wissen)
    Kanal devinsupertramp: https://www.youtube.com/watch?v=aAhPaiajwDY (Kategorie Film)
    Kanal DerSuperfan (Kategorie Sport)

    Es lohnt sich durchaus, auch die anderen Videos der Kanäle mal durchzustöbern, wer sie noch nicht kennt! Rückmeldung bei Gefallen ausdrücklich erwünscht… Twitter oder hier 🙂

  13. So,

    dann möchte ich mich auch mal zu dieser Folge zu Wort melden.

    Die Begeisterung von Lars für “Heil” kann ich mal gar nicht nachvollziehen. Ich fand den Film einfach nur dumm. Die Eröffnungsszene ist toll und danach kommt einfach nichts mehr. Als Satire ist der Film zu brav, als Komödie sind die Witze viel zu flach. Und warum mal TV-Sendernamen geändert werden und Facebook nicht Facebook heißt, später dann aber von Youtube die Rede ist und die Partienamen auch kein Problem sind, zeigt nur wie inkonsistent die Filmwelt von “Heil” ist. Ich sage: FINGER WEG!

    Wie Euch haben mich auch die Besucherzahlen von Ant-Man überrascht. Ich hatte auch gedacht, dass der Film mehr Besucher anzieht.

  14. @sultan-of-swing
    Tatsächlich gab es bei Pokemon erst das Spiel und dann Manga / Anime zur Vermarktung.

    @lars
    Bei “Umberto Eco [war]…” habe ich sofort googlen müssen, weil ich dachte ich hätte was verpasst… 😉

Schreibe einen Kommentar