Im Winter, So Schön

Regie: Daniel Rau, Matthias Mettenbörger
Drehbuch:
Schauspieler: Christian Furrer, Julia Kluge, Steffi Sattler, Jochen Busse

Kinostart D: (FSK 12)
Originaltitel: Im Winter, So Schön
Laufzeit: 1:20 Stunden
Filmposter: Im Winter, So Schön

Filmkritik zu Im Winter, So Schön

Benutzerbild von Phil
3/ 5 von

Eigentlich soll man Filme und Kritiken ja nicht in voreiligen Worten in den Kontext stellen: Entweder der Film ist gut oder eben nicht. Aber dieser Film ist in bestimmten Bereichen zumindest hervorzuheben: So ist Im Winter, so schön  Wo kann ich Im Winter, so schön im Stream sehen? der erste mit Crowdfunding finanzierte Film, der ein offizielles Release über einen Vertrieb geschafft hat.
Schon eine kleine Leistung.

Doch die Leistung spiegelt sich dann auch im Film selbst wieder: Christian Furrer spielt Erhard, der weit in der Pampa versehentlich einen alten Mann überfährt und im nah gelegenen Dorf unterkommen muss. Nicht nur, dass das Dorf reichlich schrullig ist, so hat ihn auch noch Emma (Julia Kluge) beim Überfahren gesehen und zwingt ihn nun, das Geheimnis ihres Vaters herauszufinden. Ein nettes Setting, aus dem auch eine Menge rausgeholt wurde.

Das Dorf erscheint fernab jeglicher Zivilisation und die Menschen darin ebenso zivilisationsfern. Es gibt Klüngeleien, kleine Gruppen und jeder kennt jeden. Und alle verbindet das Geheimnis des Dorfes. Diese Grundstimmung zieht sich durch den gesamten Film und sorgt für manchen lustigen Dialog. Dabei schreitet der Film immer am Grat, zu schrullig und übertrieben zu wirken – und rutscht manchmal auch tatsächlich ab. Zum großen Teil geht die ironische Betrachtung des Dorfes aber gut auf und hält sich über den gesamten Film.
Julia Kluge spielt die junge Emma mit einigem, scharfem Wortwitz, der Erhard manchmal ziemlich deppert da stehen lässt – zur Freude der Zuschauer.
Auch handwerklich ist der Film grundsolide gemacht: So manche Kameraeinstellung hat man lange so nicht mehr gesehen. Dies betrifft sowohl die Wahl der Perspektive als auch das Spiel mit der Tiefenschärfe. Hier wurde sich im positiven Sinne ausgetobt.

In der Summe ist Im Winter, so schön  Wo kann ich Im Winter, so schön im Stream sehen? ein Film, dem man anmerkt, dass er ein Abschlussfilm ist. Zwar gibt es manchmal nicht zündende Witze oder manche Szene könnte mehr Pepp gebrauchen, aber die Frische in Kreativität vor und hinter der Kamera reißt hier eine Menge wieder heraus. Ein Film, den man auf jeden Fall im Blick behalten sollte als ein positives Beispiel, dass der viel gescholtene deutsche Film noch so manches hervorbringen kann.

Im Winter, So Schön im Heimkino

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Uns interessiert deine Meinung - schreib sie in die Kommentare!x
()
x