Nerdtalk Sendung 555 – Corona und die Auswirkungen auf die Medienwelt

Welche Auswirkungen hat #Corona auf Kino, Filmproduktion und die Medienwelt? Wir haben live diskutiert. Mit dabei war ein Theaterleiter eines Multiplex-Kinos. Hier die Aufnahme des Livestreams zum Nachhören.

Links / Shownotes

https://twitter.com/KylieJenner/status/1241189739451109380


TIMECODES:
00:01:57.051 Verschobene Filme
00:08:44.607 Welche Auswirkungen hat Corona auf Massenveranstaltungen?
00:14:35.176 Welche Herausforderungen haben Kinos?
00:21:32.202 Ist VoD eine Alternative für das Kino?
00:33:50.900 Wie können die Kinos eigenlich wieder Vertrauen fassen?
00:40:31.395 Welche Auswirkungen hat's auf Nerdtalk?
00:41:48.686 Ist der Kinobesuch heute überhaupt noch modern?
00:47:55.780 Welche Alternativen gibt es zum Präsenz-Event?
00:57:07.325 E-Sport-Simulatoren als Alternative zu echtem Sport?
01:04:07.712 Streamingdienste sollen die Bitrate senken
01:14:45.420 Bonusaktionen der Anbieter Sky, Telekom, Disney+, ...
01:20:33.260 Die Fails der Celebrities in der Corona Krise
01:28:28.216 Großeltern, die von der aktuellen, aber notwendigen Technik überfordert sind
01:32:28.514 Videokonferenzen als Chance
01:34:29.141 Wie werden wir auf diese Zeit zurückschauen?
01:49:04.538 Wie Kinos unterstützt werden können
01:56:06.037 Wie abhängig sind wir vom Streaming?

Feedback

Kontakt

Support

Social Media

Ein Gedanke zu „Nerdtalk Sendung 555 – Corona und die Auswirkungen auf die Medienwelt“

  1. Hey Jungs, super Sendung.
    Ja schwierige Zeit auch bei mir zu Hause. Bin Familienvater, mache von 06:00 bis die Kinder wach werden HomeOffice. “Leider” wird die Kleine aktuell bereits gg. 07:00 wach, einmal durfte ich auch bis 08:30 arbeiten. Ab dann heißt es Kinderbetreuung bis knapp 13:30. Denn dann ist meine Frau zu Hause, die leider lt. ihrem Chef “…unbedingt vor Ort gebraucht wird….” O_o
    Dann Mittagessen, dann gg. 14:30 wieder ins Schlafzimmer an den aus dem Boden gestampften HomeOffice-Platz (alter, kleiner LCD-Fernseher als Monitor, Gartentisch und Esstisch-Stuhl) und weiter arbeiten bis 20:30.
    Die Kinder machen es mir einfach, sind super lieb, allerdings macht der Job aktuell nicht soviel Spaß.
    Zu den Stoßzeiten (Termine, Anwesenheit anderer Mitarbeiter) bin ich nicht am Platz und verpasse somit viele Informationen. Auch Dinge, die erledigt werden müssen erstrecken sich über mehrere Tage, was vorher an einem Tag erledigt werden konnte.

    Hoffe, dass das alles schnell vorbei ist und wünsche euch allen, dass ihr Gesund bleibt.

Schreibe einen Kommentar