SKIN – Blu-Ray-Review und Gewinnspiel

Seit dem 07. Februar 2020 gibt es das Drama über einen Aussteiger der Naziszene namens Skin für das Heimkino. Wir haben für euch den Film von Guy Nattiv und die Blu-Ray genauer angeschaut und verlosen zwei Blu-Ray-Exemplare.

Story

Byron “Pitbull” Widner ist Anführer einer Gruppe von Skinheads. Er hat sich seinen Körper als Erinnerung an die von ihm begangenen Verbrechen tätowieren lassen. Seine persönliche und politische Einstellung ändert sich, als er eine Mutter von drei Töchtern kennenlernt und sich in sie verliebt. Er lässt mehrere Operationen über sich ergehen, um die Tattoos aus seinem Gesicht entfernen zu lassen.

Filmposter "Skin"
Skin
Kinostart: 03.10.2019
Heimkinostart: 07.02.2020
Verleih: Ascot Elite

Kritik

Wir haben schon eine Filmkritik zu dem Film veröffentlicht. Phil gab dem Film eine Wertung von 3/5 und resümiert wie folgt:

“Skin” ist ein wichtiger Film in der Sichtbarmachung von Strukturen der Nazis und naziähnlichen Organisationen. Nur durch Erzählung der Strukturen und Schicksalen versteht man die perfiden Denkweisen und die gewaltorientierten Machtstrukturen. Der Film gewinnt durch seine reale Erzählgrundlage an Glaubwürdigkeit und Beklemmung, ist aber eben wegen dieser auch zeitweise schwankend in seiner Spannungskurve.

Die komplette Kritik und weitere Infos gibt es auf der eigenen Filmseite von “Skin”.

Die Blu-Ray

Ton: Deutsch, Englisch (jeweils DTS-HD MA 5.1)
Untertitel: Deutsch
Bildseitenformat: 2.39:1

Es stört ein bisschen, dass ich meinen sonst so zuschauerfreundlichen Blu-Ray-Player nicht überzeugen konnte, die drei Trailer am Anfang der Blu-Ray zu skippen. Zwar funktioniert das Kapitel skippen, jedoch wäre ich auch gern direkt ins Menü gekommen.
Sieht man davon ab, hat die Blu-Ray aber keine weiteren Makel.

Bonusmaterial

Streng genommen gehört dies zur Charakterisierung der Blu-Ray selbst: Der Blu-Ray liegt ein Flyer von Exit Deutschland bei, einer Organisation, die sich für den Ausstieg aus Nazikreisen einsetzt bzw. Betroffenen hilft, aus dem Teufelskreis auszubrechen. Auf dem kleinen Beileger wird die Organisation vorgestellt und um Spenden gebeten.
Finde ich nicht falsch.

Kurzfilm “Skin”

Regisseur Guy Nattiv hat im selben Jahr einen weiteren Film namens “Skin” gedreht. Er behandelt zwar auch das Thema Rassismus und White Supremacy, hat aber mit dem Langfilm an sich nichts zu tun. Dieser 21-minütige Kurzfilm wurde 2019 mit dem Oscar für den Besten Kurzfilm ausgezeichnet.
Dieses Feature zeigt euch den preiswürdigen Kurzfilm.

Deutscher / Englischer Trailer

Nomen est omen 😉
Wer Interesse an den Trailern hat, ist hier richtig.

Hauptdarsteller Jamie Bell schaut aus Fenster, man sieht seinen tätowierten Rücken
Der Ausstieg aus dem Nazi-Metier ist schwer. Das merkt auch Bryon Widner.

Gewinnspiel

Wir verlosen 2x 1 Blu-Ray-Exemplar von Skin. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist eure Geschichte in die Kommentare schreiben.

Welche Reaktion im Alltag auf rassistisches oder antisemitisches Verhalten hat dich besonders beeindruckt? War es eine Lichterkette von Tausenden Menschen nach einem Anschlag? War es die Gegenwehr von zehn Passanten, als eine junge Frau rassistisch beleidigt wurde? War es der lieblose Blumenstrauß-Wurf von Susanne Hennig-Wellsow nach der Wahl von Thomas Kemmerich?

Schreibe deine Reaktion gegen Rassismus und Antisemitismus in die Kommentare und schon bist du im Pott. Unter allen Teilnehmern verlosen wir 2x 1 Blu-Ray-Exemplar von Skin.

Teilnahmeschluss ist der 15.02.2020, 18 Uhr.
Bitte beachte die Teilnahmebedingungen.

Viel Erfolg 🙂

5 Gedanken zu „SKIN – Blu-Ray-Review und Gewinnspiel“

  1. Ich wohne in der Wunsiedel. Das ist eine kleine Hochburg der Rechten, die hier versuchen immer mal wieder aufzumarschieren. Und die Stadt wehrt sich. Bunt statt braun. Das ist wichtig und beeindruckend.

  2. Mir persönlich hat der öffentlichkeitswirksame Blumenstrauß-Wurf von Susanne Hennig-Wellsow nach der Wahl von dem jüngst wieder zurückgetretenen Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich imponiert.

  3. Ich finde die vielen gegen Demos gegen die Rechten immer super egal wo sie eine Veranstaltung planen oder wie kurzfristig es sind immer Leute da die sich lautstark dagegen zur Wehr setzen!

  4. Ich fand das Alkoholverbot bei einer rechten Veranstaltung super und die BEwohner die den Rechten das ganze Bier und den Alkohol vor der Nase weggekauft haben 🙂

  5. Ich war einmal dabei als eine junge Frau von ein paar Rechten bedrängt wurde, bevor ich einschreiten konnte kamen schon mehrere Passanten und haben Ihr geholfen das fand ich einfach super.

Schreibe einen Kommentar