Nerdtalk Sendung 537 – Fridays for Fußgänger

Fridays für Fußgänger: Wir werden wieder einmal politisch. Es geht um Fahrenheit 11/9, Chernobyl und Rocketman.Aber eigentlich geht es um E-Scooter. Und anderes Zeugs. ¯\_(ツ)_/¯

Gesehene Filme:

Rocketman
How to sell drugs online fast
Fahrenheit 11/9

TIMECODES:
00:08:37.451 e-Scooter in Deutschland
00:28:52.999 Feedback
00:48:03.670 Rocketman
00:54:06.731 How to sell drugs online (fast)
01:03:49.659 Dating around
01:06:11.202 Fahrenheit 11/9
01:14:17.646 Die Politik Trump
01:29:22.832 Chernobyl
01:35:35.791 Fleabag
01:39:25.861 Black Mirror


Jetzt Kommentar auf Voicemail sprechen (+49 30 – 4700 59 02)
Diesen Podcast bei iTunes bewerten

2 Gedanken zu “Nerdtalk Sendung 537 – Fridays for Fußgänger”

  1. Ich denke ein Grund für ausbleibende Kommentare bei den Top 5 ist, dass es gar nicht so einfach ist mal atoc eigene Beispiele zu finden, vor allem mit Grund. Ich würde auch selten auf so gute Ideen kommen, vor allem bei den Begründungen, wie ihr. Da steckt ihr schon viel Hirnschmalz hinein (So wirkt es zumindest).

    TOP5 ist aber ein echt gutes Format, dass ihr unbedingt beibehalten sollt. Leider sind die Folgen immer viel zu kurz ;-).

    Ein Gadet fällt mir aber ein: Das Blues Mobile aus Blues Brothers, es sieht cool aus, ist robust, schnell und hat anscheinend (zumindest wird dies ein dem Extendet Cut gezeigt) ein paar übernatürliche Fähigkeiten.

  2. Kann mich eurer Kritik zu Sky nur anschließen. War neulich dank Game of Thrones gezwungen den Kack mal wieder zu abonnieren und muss sagen dass Netflix und Amazon da Lichtjahre besser sind. Der Sky Ticket Player stammt gefühlt aus dem Mittelalter, das Interface ist dermaßen unübersichtlich und vom Buchungsverfahren will ich gar nicht anfangen. Hätte Chernobyl gerne gesehen, aber wird dann wohl nix in nächster Zeit. Daumen hoch dagegen für Black Mirror! Top Serie und große Empfehlung. Ich hab die Miley Cyrus Folge auch noch nicht gesehen, aber die ersten zwei Episoden der neuen Staffel fand ich ganz gut, also kann Andi da nicht so ganz folgen.

Schreibe einen Kommentar