2 Gedanken zu “Top5: Top 2018”

  1. Das ist halt das Problem mit deutschem Release… die Hälfte der Leute vergisst Film weil sie sie nicht mehr auf den Schirm haben, andere Filme werden komplett vergessen (Your Name kam 2018 in DE raus obwohl er schon 2016 seinen Erstrelease hatte) und wieder andere dürfen gar nicht in die Liste kommen, weil sie in DE noch nicht raus sind oder vielleicht auch niemals rauskommen werden. Was ist dann mit diesen Filmen? Bei mir wären es z.B. Blindspotting und Gonjiam: Haunted Asylum. Diese Einschränkung auf deutschen Release ist nicht die beste Idee in meinen Augen. Wer braucht denn dieses Jahr noch Three Billboards?

    Aber sonst sind eure Listen, wie viele andere auch, ein Zeichen dafür, dass dieses Jahr etwas schwach war im vergleich zu den Beiden davor. Dafür wird nächstes Jahr aber sicherlich (hoffentlich) wieder richtig gut mit vielen Highlights worauf man sich freuen kann.

    guten Rutsch euch allen!

  2. Ach ja, natürlich vergessen zu erwähnen, dass der beste Film des Jahres in euren Listen fehlt. Avengers Infinity War.

Schreibe einen Kommentar