Nerdtalk Episode 250: Das Herr der Ringe-Spezial


Knapp 5 Jahre sind wir dabei, verwöhnen wöchentlich eure Ohren mit Filmnews, verpackt in unterhaltendem Plausch.
Doch eines störte immer:

Phil hat noch nie “Herr der Ringe” gesehen!

Bis jetzt!

Denn anlässlich der 250. haben sich alle drei Nerdtalker zusammengesetzt und “Herr der Ringe – Die Gefährten” gesehen. Besser noch: Jede Minute, jede Sekunde des Sehens ist zum Nachhören festgehalten. Ihr könnt unsere Jubiläumsfolge starten und als alternative Tonspur mitlaufen lassen. Live-Audiokommentar sozusagen.

Falls ihr den Spaß mitmachen wollt:
Wir haben “Herr der Ringe – Die Gefährten” in der Extended Edition auf DVD gesehen (Laufzeit 218 Minuten).

Und nun viel Spaß mit unserer Jubiläumsfolge, vielen Herr der Ringe-Facts, Outtakes und verdammt viel Spaß – so wie wir seit 249 Folgen dabei sind. Und auch immer sein werden!



Feedback

Kontakt

Support

Social Media

12 Gedanken zu „Nerdtalk Episode 250: Das Herr der Ringe-Spezial“

  1. Auf die nächsten 250!!! Herzliche Glückwünsche!!!Die Mega-Episode wird am Wochenende mit jeder Menge Bier konsumiert. Ich werde jedoch heute schon mal auf euch anstoßen. “Kläng”

  2. hey jungs, gratulation zur 250. folge. ich hör euch seit fast 2 jahren jeweils beim joggen, wie bullion 🙂 habs echt versucht, hab aber nicht 03:41:03 durchgehalten….
    weiter so! grüsse aus der schweiz

    PS: Peter Jacksons erster Spielfilm war nicht Heavenly Creatures sonder Bad Taste!

  3. Mut zur 250.! Und sei es etappenweise. Ist ja auch nach knapp 1,5h ein DVD-Wechsel, da kannst du dann schön absetzen. Um dann noch einmal 1,5h zu hören. Eigentlich ist die 250. nur zwei Episoden in einer.

    So musst du das sehen! 😉

  4. *Sarkasmus Alarm*

    Ich weiß nicht wie oft ich Phil gedanklich während des Anhörens dieses Podcasts erwürgt habe, aber es war ziemlich oft. 😀 Bitte, bitte, bitte wendet euch doch vorher an HdR Fans wie mich bevor ihr mich und/oder andere Fans der Filmumsetzung sowie der Bücher mit solch blasphemischen Halbwissen quält. Naja, vielleicht auch einfach mal andere Podcasts über Filme anhören. Die Konkurrenz bei GameOne macht echt sehr gute Specials zu Filmen. Euer Podcast ist eigentlich sehr Unterhaltend und wäre sogar super wenn da etwas mehr “Fachwissen” vorhanden wäre. Ganz besonders verzieht sich mir krampfhaft das Gesicht (die anderen Autofahrer sehen mich dann immer ganz entsetzt an) wenn Höhepunkte der Filmkunst von euch so “vergewaltigt” werden. Sry falls das zu hart klang, aber der Podcast heute hätte mich mehrmals fast an/in einen Baum oder vollbesetzten Schulbus rasen lassen. 😀

  5. Hmmm. Da setzt man sich hin, liest sich stundenlang in Trivia ein, um erzählen zu können, dass insgesamt über 1.800 Hobbitfüße produziert wurden und was weiß ich und bekommt dann “blasphemisches Halbwissen” vorgeworfen. Schade. Ich mag nun einmal “nur” den Film, ohne HdR mit einer Religion gleichzusetzen oder in Elben-Klamotten am Samstagvormittag durch den Wald zu springen. Natürlich haben wir “Höhepunkte der Filmkunst vergewaltigt” wenn damit das Zerreden einer wichtigen Handlung gemeint ist. Soweit ich weiß wird aber in Audiokommentaren generell, egal ob von Regisseuren oder Schauspielern, einfach drauflos gequatscht. Wer demütig bei zig Szenen still inne hält, um “die Magie des Films” nicht zu gefährden, der raubt seinem Audiokommentar den Informations- und Unterhaltungswert. Wer HdR wirklich genießen will, der sollte ihn sich also weder mit unserem, noch mit den auf DVD und BluRay enthaltenen Audiokommentaren ansehen. Bei der Bergpredigt hat schließlich auch keiner dazwischen gequatscht. 😉

  6. Glückunsch zur 250. Ausgabe!

    Die Folge werde ich mir aber wohl nicht anhören, da ich damals im Kino eingeschlafen, bei den Büchern nie über den ersten Teil hinaus gekommen bin und mich der Kram auch sonst nicht interessiert. Blöd. 😀

  7. Ich bin gerade beim DVD-Wechsel angekommen und werde auch noch bis zum Schluss dranbleiben. Natürlich ist der Podcast anders, als die normalen Ausgaben und manchmal auch etwas anstrengend, doch das war die Aufnahme bestimmt auch, zumal ihr ja beinahe komplett durchgeredet habt – respekt! Phil muss den Film aber auf jeden Fall noch einmal in Ruhe sehen, um ihn wirklich wirken lassen zu können. Dann die Fortsetzungen… 😉

    Ich freue mich nun schon auf die nächste “normale” Episode, obwohl dies durchaus ein interessantes Experiment war.

  8. Habs auch durchgezogen.
    War gut! Muss ich sagen. Fand nicht, dass ihr schlecht informiert war. Allerdings haben Phils profilierungsversuche teilweise echt genervt, also das bewusste reinreden und so, keine Ahnung 🙂
    Aber: Ich sehe ein, dass das wohl aus unterhaltungszwecken und so notwendig war & du scheinst den Film ja überraschender weise doch genossen zu haben. Haha. Also von mir bekommt ihr einen fetten respekt! Geile Action, gute Idee und die Umsetzung fand ich persönlich auch super. Am besten fand ich die ganzen kleinen Facts die ihr eingestreut habt… Habs zwar gehört ohne den Film selber parallel zu gucken, aber ich musste bei einigen Infos doch sehr schmunzeln 🙂
    Macht weiter so! Auf weitere 250 Folgen und wer weiß, vielleicht schafft ihr ja irgendwann mal das Star Wars 6er Feature oder so.
    Gruß,
    Markus

  9. Glückwunsch zur 250 Folge WAHNSINN!
    Hier mein Vorschlag für die 500te Episoden: Nerdtalk Live – Der Versuch, den Weltrekord im Filme kucken zu schlagen. Dieser liegt aktuell bei 57 Filme hintereinander bei 123 Stunden Laufzeit. Das packt ihr.

  10. Jetzt, wo ich’s gehört habe, auch von mir nochmal eine Herzlichen Glückwunsch!

    Es war eine tolle Aktion, obwohl ich glaube, dass dem Phil so einiges vom Film “verborgen” geblieben ist.
    Die kleinen Facts, die ihr (vorallem Andi) eingestreut habt, waren schon interessant und haben euer gesamt Konzept gut unterstützt. In wie weit sie “Halbwissen” waren kann ich nicht beurteilen.
    Ich für meinen Teil konnte den Film und eure Audiospur relativ gut synchronisieren. Das mit dem Einzählen hat prima geklappt. Darüber hinaus habe ich ständig bei euch bzw. dem Film an der Lautstärke rumgeregelt, je nachdem wer gerade lauter war. Das hatte dann auch den angenehmen Effekt, dass ich euch bei den wirklich guten Szenen, in die ihr zu viel (zum Teil irrelevantes Zeug) eingelabert habt, einfach runter pegeln konnte 😀

    Daher kann ich mich bullion anschließen: streckenweise war es etwas anstrengend, aber nicht nervig. Mich habt ihr und HdR jeden falls sehr gut unterhalten.
    Beim nächsten mal würde ich euch jedoch einen sinnlosen Actionfilm empfehlen, da kann man die Story nicht kaputt quatschen 🙂

    Also danke für dieses Experiment und die Zeit, die ihr hierein und auch sonst investiert.

    btw: was ist eigentlich mit den TV-Tipps los? Die fehlen mir schon sehr!

    Bis bald in meinem Ohr, Hofm

Schreibe einen Kommentar