Nerdtalk Spezial: Interview mit Daniel Axt, Synchronsprecher in “Drachenzähmen leicht gemacht 2”

Daniel Axt, Schauspieler und Musiker, aber immer wieder auch einmal Synchronsprecher. Er leiht Hicks, der Hauptrolle in “Drachenzähmen leicht gemacht”, seine Stimme.
Wir haben Daniel Axt im Cafe in Hannover getroffen und ihn befragt zur Synchronsprecherei: Wie wird synchronisiert, was für lustige Sachen passieren dabei und wie viel Improvisation ist beim Synchronisieren möglich?
Dazu gibt es noch viele Infos rund um Daniel Axt selbst, zudem erfahrt ihr, was er im Cafe gern trinkt – und natürlich noch so einiges mehr…

“Drachenzähmen leicht gemacht 2”- Trailer:

“Drachenzähmen leicht gemacht 2”- Featurette “Im Synchronstudio”:





Jetzt Kommentar auf Voicemail sprechen (+49 30 – 4700 59 02)
Diesen Podcast bei iTunes bewerten

7 Gedanken zu “Nerdtalk Spezial: Interview mit Daniel Axt, Synchronsprecher in “Drachenzähmen leicht gemacht 2””

  1. Tolles Interview. Ich abboniere auf dem Portal Massengeschmack zwar das Magazin “Asynchron”, aber selbst so hab ich was neues dazu gelernt, zB das mit dem Text war mir neu, dass es teilweise angegeben ist, welche Passagen unveränderbar sind.

    Toller Gast auch, sehr symphatisch.

  2. Nicht nur im Interview, sondern auch privat sehr sympathisch, der Daniel Axt.
    Zwar kommen die Fragen größenteils von mir, aber ich muss den Dank auch an Daniel zurückgeben, der sich auch als toller Interviewpartner dargestellt hat. Sehr menschlich, sehr greifbar und dadurch eben so authentisch – wie man auch an deiner Erkenntnis merkt 🙂

  3. Du solltest auch mal diese CGI-Gruppe besuchen, die nur paar Ecken von dir wohnen. Hast ja damals diese Idee in die Runde geworfen. Interviewen kannst du ja 😉

  4. Hey Phil,

    Ein toller “Special” Podcast war es diesmal. Mir haben die Hintergrundinformationen über die Synchroarbeiten sehr gut gefallen, weil man da einen guten Einblick hatte wie es in großen Produktionen so läuft. Besonders Anekdoten wie über die Sprecherin von Bibi Blocksberg waren sehr amüsant. Übrigens war es erfrischend den Podcast in einem Café aufzunehmen, dadurch wirkte ich mich näher am Geschehen als ein aufgenommenes Skypegespräch oder ähnliches. Daumen hoch für die Folge!

    Ich bin zum ersten Mal beim Tippspiel dabei und es macht sehr viel Spaß, danke für die Orga. Eine Frage habe ich dazu:
    Nach welchen Kritierien wählst Du oder Lars die Filme aus?

    Kommende Woche startet ja nicht nur Planes, sondern auch “Lucy” und “Hector Reise oder die Suche nach Glück”, Luc Bessons “Lucy” wird durch Scarlett Johanssen zumindest einige Leute ins Kino locken. Ich fand es etwas überraschend, dass diese Woche “nur” “Planes” zu tippen ist. Bei mehr Tipps macht es doch etwas mehr Spaß. 🙂

    Schönen Sonntag noch und weiter so mit dem tollen Podcast,
    stanleyhitchcock

  5. @stanleyhitchcock:
    Stellvertretend für Phil antworte ich als alter Ex-Moderator einfach mal: die Auswahl der Filme des Besucher-Tippspieles richtet sich zumeist nach den Namen, die mit diesem Film in Verbindung stehen. Wenn ein neuer Film von Tom Cruise anläuft, wirst du diesen ebenso im Besuchertippspiel wiederfinden die das neue Werk von Christopher Nolan. Letztlich wird versucht, die Filme herauszupicken, die irgendwie von Interesse sind. Zumeist eben wegen der großen Namen, die dort mitspielen. Sicherer Kandidat wird auch “50 Shades Of Grey” sein. Dort sind zwar weder besonders populäre Darsteller noch ein bekannter Regisseur beteiligt, aber durch das große Medien-Interesse wird der Film natürlich auch für das Besuchertippspiel interessant.

    Gerade zur WM-Zeit gab es ja einige Klagen, da nur wenige belanglose Filme zu tippen waren. Das lag aber auch daran, dass die Filmverleiher gegen die Fußball-WM keine Blockbuster gesetzt haben. Gut, für das aktuelle Tippspiel hätte man vielleicht noch “Lucy” auswählen können, aber ansonsten findet sich da kein wirklicher Filmstart der Marke “Transformers”, den es zu tippen wirklich gelohnt hätte.

    Phil versucht da eigentlich schon immer mehr als einen Film auszuwählen, damit ihr auch ordentlich was zu tippen habt. 😉

  6. Sehr schöne interessante Folge ! Ich finde auch das deutsche Synchronarbeit deutlich besser ist als ihr Ruf ! Und ich mach das genau wie Phil: Ein Film wird zuerst auf deutsch geschaut und dann später vielleicht nochmal im O-Ton.
    Die Jungs vom Cinecast haben da übrigens auch eine Super-Folge über das Thema Sychro u.a. mit Interviews mit Charles Rettinghaus (Robert Downey jr, Jamie Foxx) und Anne Helm (Anna Kendrick, EllenPage )
    http://www.logenzuschlag.de/2013/11/24/cc022/
    Lohnt sich mal zu hören.

    P.S. Ein Karamel-Macchiato bitte 😀

Schreibe einen Kommentar