Willkommen Filmfan!
Der wöchentliche Film-Schnack im Netz
Podcast, Kritiken, Tipps

Die Muppets – BluRay-Review und Gewinnspiel

Geschrieben von am unter Filmkritiken, Gewinnspiele || 14 Kommentare

12 Jahre dauerte es, bis sich die Muppets nach ihrem Kinofilm “Muppets aus dem All” wieder auf der Leinwand blicken ließen.
Und Anfang des Jahres war es endlich so weit, dass die Muppets wieder ins Kino kamen. Die Freude war riesig. Jetzt könnt ihr die Muppets auch zu Hause erleben, denn “Die Muppets”, der Film, kommt nun auf BluRay und DVD heraus. Wir haben für euch die Scheibe mal unter die Lupe genommen.

Quick Facts

Kinostart: 19. Januar 2012
BluRay/DVD-Start: 24. Mai 2012

Regie: James Bobin

Originaltitel: The Muppets
Genre: Komödie, Drama, Familie
Laufzeit: 109 Minuten
FSK: ab 0 Jahren
Verleiher: Walt Disney

Der Film

Die Muppets: Veröffentlichungsdatum auf DVD und BluRay: 24. Mai 2012

Die Muppets
Veröffentlichung: 24.05.2012
© 2012 Walt Disney Studios Home Entertainment
mit freundlicher Unterstützung von Walt Disney Studios Home Entertainment

Story:

Walter ist vermutlich der weltweit größte Fan der Muppets. Als er gemeinsam mit seinem Bruder (Jason Segel) und dessen Freundin (Amy Adams) nach Los Angeles reist, um die Muppet-Studios zu besuchen, bekommt für Walter die Glitzerwelt von Kermit & Co. einen jähen Dämpfer. Die Studios sind inzwischen total heruntergekommen und werden seit Jahren nicht mehr genutzt. Nun will auch noch ein fieser Investor (Chris Cooper) die Gebäude abreißen lassen, um dort nach Öl zu suchen. Um den Verkauf zu verhindern macht sich Walter daran, die alte Muppets-Truppe wieder zusammenzuführen und mit einer großen Show genug Geld einzunehmen, um dem Investor einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Kritik:

Wir haben ja schon einmal über die Muppets geschrieben und dort 10/10 Sterne vergeben. Ein Kriterium hierfür ist, dass man sich einen solchen Film auch mehrfach ansehen kann.
Und, was soll ich sagen: Ja Mann, so ist es!

Bereits in den ersten Minuten packt einen dieser Muppets-Flair wieder und spätestens beim ersten Lied (“So ein schöner Tag”) hält es wohl keinen mehr faulenzend auf dem Sofa. Diese Liebe zum Detail, diese Verspieltheit und die absolute Fröhlichkeit – es ist herrlich!
Obwohl man genau weiß, was nun kommt, lacht man immer und immer wieder über den selben Gag, leidet mit den Muppets mit, singt unweigerlich bei “We build this city” mit und leidet am Ende über das fehlgeschlagene Projekt.

“The Muppets” ist und bleibt ein großartiger Film, der auch im Heimkino wunderbar funktioniert.

Die BluRay

Bild: 1080/24p, 1,78:1, 16:9
Sprache/Ton: Deutsch/Englisch/Italienisch, jeweils DTS-HD 7.1 / Polnisch in DD 5.1
Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Polnisch

Nicht nur im Film spiegelt sich die Liebe zum Film wider, auch die BluRay ist lieb aufgemacht. Das Startmenü ist schön animiert, es Offensichtlichliches und Detailverliebtes zu entdecken, bis Das Tier das Bild “auffrisst”. Total knuffig. Das Bild im Film ist nicht körnig und die knalligen Farben passen richtig gut zum Film. Soundtechnisch hat man auch an den Sorroundsound gedacht, ohne aufdringlich zu wirken.
Also perfekte Voraussetzungen, die Boxen aufzudrehen ;-)

Das Bonusmaterial


Das längste Pannen-Special der Geschichte (der Muppets)

Anfangs in der Erwartung etwas belächelt, ist das eine wahre Überraschung: Auch bei der Interaktion von Menschen mit Puppen gibt es immer wieder Pannen und anstatt, dass die Puppenspieler aus ihrer Rolle fallen, agieren die Puppen weiter, als ob sie tatsächlich leben würden. So beschwert sich Walter in einer Szene, dass er nicht spielen kann, weil Jason Segel ihm die Hand einklemmt oder Kermit beschwert sich, dass sein Bürzel schmort, weil er in einer Szene dem Ofen zu nah kam.
Herzerfrischend, kreativ und lustig!

An der Oberfläche kratzen: Ein flüchtiger Blick in den Dreh von “Die Muppets”

Allein der Einstieg ist lustig: Es gäbe so viele Specials, die hinter die Kulissen schauen und tief in die Produktion reinschauen. Aber dies sei ein Special, das nur an der Oberfläche kratze. Coole Idee. Dafür ist aber trotzdem eine Menge zu sehen. Manche “Behind The Scenes”-Specials auf anderen Discs waren schlechter.
Viele Muppets werden zu ihren Rollen befragt und dass die Antworten nicht streng seriös sind, ist abzusehen. Zwischendurch kommen auch Amy Adams und Jason Segel zu Wort, aber auch sie sprechen eher über die Zusammenarbeit mit den Muppets, beispielsweise über Walter als … Walter. Wie alles auf der BluRay: Mit viel Liebe, mit viel Charme, Top!

Der komplette Tex Richman Song

Was für Bully-Fans der “Super Perforator”, ist für Muppets-Fans der “Tex Richman Song”. Im Film ist es nur ein kurzer Einspieler, doch der gesamte Song ist wesentlich länger. Hier sieht man ihn komplett – und hat fast ein bisschen Mitleid mit Tex’ treuriger Kindheit. Nur ein bisschen. Ganz bisschen. So minimini-bisschen.

Ein kleiner Kameratest

Jason Segel und Walter laufen durch viele Szenarien und sprechen über ihre Rollen. Dabei durchqueren sie pralle Sonne, dunklen Schatten und werden in verschiedenen Perspektiven abgelichtet. Dieses kurze Special ist also tatsächlich ein Kameratest, wie die Kamera auf die Umwelt und die Schauspieler reagiert. Seine sympathische Seite bekommt das Special, weil die Schauspieler ab und an die vierte Wand durchbrechen und ihr Handeln selbst kommentieren.
Selbst das ist echt sehenswert!

Parodie-Trailer

Bereits im Vorlauf gab es eine Menge Filmplakate aktueller Filme die mit Muppets nachgestellt wurden. Doch auch Muppet-Trailer geisterten durch das Netz und die Kinos, um so richtig Geschmack auf den Film zu machen. Hier sind sie alle noch einmal zusammengesammelt. Gerade hintereinander merkt man erst, wie pfiffig die Trailer gemacht wurden. Auch ein großartiges Feature.

Trailershow

Keine eigenen Trailer, stattdessen Trailer zu “Merida“, “Das Geheimnis der Feenflügel“, “Beverly Hills Chihuahua 3″, dem BluRay-Release zu “Aristocats” und “Planes”, einem Animationsfilm im Cars-Style.
Heute alle topaktuell, bis auf Merida kannte ich keinen – aber in einem halben Jahr trailershow-typisch total langweilig.

Fazit

Wer diese BluRay/DVD verpasst, hat was verpasst. Wie, du hast sie noch nicht? Jetzt aber schnell nachholen!

Gewinnspiel

Spielwütige werden sich freuen: Wir verlosen eine BluRay von “The Muppets” und ein Fanpackage, bestehend aus Kermit-Shirt und dem Original Soundtrack!
Was ihr dafür tun müsst? Natürlich mitmachen ;)

Setzt folgenden Tweet auf eurem Twitter-Konto ab und schon seid ihr im Topf:

Die BluRay “The Muppets” geschenkt? Ein Kermit-Shirt kostenlos? Bei @Nerdtalk ists möglich! http://bit.ly/JhBmzU

Teilnahmeschluss ist der 30. Mai 2012, 18 Uhr. Bitte beachtet auch unsere Teilnahmebedinungen!
Viel Erfolg :)

Das Gewinnspiel ist zu Ende – lest nach, wer gewonnen hat.

Dir hat dieser Artikel gefallen? Wir haben noch viel mehr! Abonniere unseren RSS-Feed!

14 Kommentare

  1. bullion sagt:

    Da bin ich doch dabei! Dank Jason Segel ist der Film für mich auch höchst interessant und eure Besprechung klingt sowieso gut… :)

  2. phil sagt:

    Bist du beim Besucher-Tippspiel dabei? Da gibt es auch noch einmal eine BluRay zu gewinnen.

  3. bullion sagt:

    Natürlich bin ich wieder dabei. So katastrophal wie in der letzten Runde kann ich ja eigentlich nicht mehr tippen… ;)

  4. Electroma sagt:

    100% Liebe 100% Glückseeligkeit 100% Freude ein Film für die Seele :)

  5. MOK sagt:

    ich finde ja, dass Amy Adams zu mopsig ist für die Rolle…

  6. phil sagt:

    Amy Adams ist NIE zu mopsig!

  7. Teo sagt:

    “Mopsig”?!

  8. MOK sagt:

    Ja, mopsig… füllig, stämmig, rundlich, moppelich…

  9. Teo sagt:

    Wenn man Amy Adams für “füllig” hält, sollte man mal sein Realitätsverzerrungsfeld kalibrieren lassen…

  10. MOK sagt:

    Denke, das sollte man immer dem betrachtenden Auge überlassen und dabei -wenn möglich- vermeiden, persönlich zu werden.

  11. Electroma sagt:

    Also ich finde es auch absolut unverständlich Amy Adams als füllig zu bezeichnen… wenn eine frau in dem film “mopsig” war dann höchstens miss piggy ;)

  12. MOK sagt:

    Miss Piggy sieht hat für eine Schweinedame die besten Körpermasse!!

    Und zu Frau Adams, siehe hier: http://www.areagames.de/images/games/REGEL%20NR%202/Amy%20Adams/AmyAdams_42.jpg

  13. Teo sagt:

    (Disclaimer: Ich glaube jeder Mensch besitzt ein Realitätsverzerrungsfeld. Mein Einwurf war zwar durchaus persönlich, aber sollte nicht besonders böswillig klingen.)

    Auf dem Foto sieht man deutlich ihr Schlüsselbein. Auf anderen zeichnen sich die Sehnen ihres Halses ab. Dass sie kein Hungerhaken ist, ist wohl klar, aber das sieht mir allemal gesünder aus, als andere Kandidatinnen. Ist doch schön mal jemanden im Kino zu sehen, der halbwegs normale Proportionen mitbringt.

  14. MOK sagt:

    Für die Rolle hab ich mir ein schlankeres Wesen vorgestellt – dass an Amy soweit nichts verkehrt ist, finde ich allerdings auch.

Kommentar hinterlassen