Empfehlung erbeten

Ich habe ja schon so ziemlich viele Filme gesehen. Immerhin bringe ich es bei Moviepilot aktuell auf 591 Bewertungen und 194 ausführliche Filmkritiken. Dennoch ist bisher so einiges an mir vorbeigerauscht. Im wahrsten Sinne des Wortes: auf die “Transporter”-Reihe werde ich jetzt erst durch den finalen Trailer für den dritten Teil so richtig aufmerksam. Kann mir mal einer sagen, ob man sich die beiden ersten Teile angucken sollte? Waren die gut? Bei “Hellboy 2” habe ich es leider nicht geschafft vorab den ersten Teil zu sehen. Inhaltlich kein Versäumnis, aber dennoch wird der erste nun wohl bald mal nachgeholt werden müssen.

…ich bin aber schon fast davon überzeugt, dass mich allein die Sommersprossen von Natalya Rudakova allein ins Kino locken werden. Kommt noch die Kino-Jahreskarte hinzu… Okay: Anfang Januar dann mehr zum Film auf Nerdtalk…;-)

8 Gedanken zu „Empfehlung erbeten“

  1. Transporter 1+2 sind absolut sehenswerte Actionfilme ala Wanted, sprich geile Action+Optik, super cool gemacht aber auch total übertrieben und unrealistisch. Macht aber sehr viel Spass beim ansehen! Besonders Teil 2 bricht dann so manche Physikregel…

  2. Auf jeden Fall ansehen. Ein toller und sehr schneller Film. Wanted ist ein gutes Genrebeispiel. Style, Action, schnell – nicht unbedingt intelligent oder realitisch. Einfach reinfallen lassen und nach knapp 90 Minuten wieder runterkommen 🙂

  3. Transporter 1+2 liefen beide glücklicherweise bei uns in der Sneak. Es sind kompromißlose gute gemachte, teilweise cartoonhaft übertriebene Actionfilme. Nachdem viele Wischi-Waschi Hollywood Actionfilme uns im Kino genervt haben, war Transporter 1 damals eine willkommene Abwechslung.

    In “CRANK” (auch mit Jason Statham) ist das Prinzip sogar noch auf die Spitze getrieben worden. DEn solltet ihr auch unbedingt mal ansehen.

    Ciao,
    Eric

    http://www.Film-Gera.de

  4. Na gut, dann sage ich: Muss man nicht sehen, weil beide Filme stinken! Und ich habe Recht, klar.

  5. Wer Filme mit Richard Gere mag, wird wahrscheinlich wenig mit Filmen mit Jason Statham anfangen können. 😉

    Ein Spruch zum selberbasteln: Geschmackssache + Affe + Seife

  6. Na Andreas, das du DAS fragst, verwundert mich.
    Selbst ich als “cineastisches Entwicklungsland” weiß, was ich mit Transporter-Reihe verpasst habe…

    Das schreit doch geradezu nach einem schönen DVD-Abend… 😉

  7. Also die Filme von Jason Statham haben mich ja bisher nicht enttäuscht (vermutlich weil ich “Schwerter des Königs” von Uwe Boll ausgelassen habe), aber bisher hatte ich immer so die Vermutung, dass die Filme eher so ein wenig B-Movie-Charakter haben, wie etwa die “Taxi”-Reihe aus Frankreich. Aber ich denke mal, vor dem Start des dritten Teils ist da wohl doch noch mal dringendst ein DVD-Abend nötig. Danke für die Empfehlungen.

Schreibe einen Kommentar