Unknown Identity – BluRay-Review und Gewinnspiel

“96 Hours” mit Liam Neeson war ein ziemlicher Überraschungserfolg. Die Idee, dass sich ein Familienvater im wahrsten Sinne des Wortes durchschlägt, um seine Tochter zu retten, wusste zu überzeugen. Kein cooler Sunnyboy ist die Hauptperson, keine übertriebenen Explosionen oder exorbitante Schusswechsel: Der Film war im Rahmen der Möglichkeiten bodenständig und ist wohl gerade deswegen so gut. Auch “Unknown Identity” ist ähnlich aufgezogen: Wieder steht es im Vordergrund, dass ein mehr oder weniger normaler Mensch auf eigene Faust Ermittlungen durchführt.
Nun gibt es auch dei DVD/BluRay von dem Film, der wieder mit Liam Neeson top besetzt wurde. Wir haben für euch mal reingeschaut.

QuickFacts

Kinostart: 3. März 2011
BluRay/DVD-Start: 6. Oktober 2011

Regie: Jaume Collet-Serra
Darsteller: Liam Neeson, Diane Kruger, January Jones, u.a.

Originaltitel: Unknown
Genre: Thriller , Action
Laufzeit: 113 Minuten
Verleiher: STUDIOCANAL Home Entertainment Germany

Trailer

Story:

Dr. Martin Harris (Liam Neeson) reist nach Berlin, um dort auf einem Kongress einen Vortrag zu halten. Seine Frau (Diane Kruger) begleitet ihn dabei. Bei der Fahrt mit einem Taxi durch Berlin kommt es zu einem Unfall, das Taxi stürzt von einer Brücke. Dr. Harris liegt lange Zeit im Koma und will nach seinem Erwachen nur seine Frau in den Arm nehmen. Doch diese kennt ihn nicht mehr. Schlimmer noch: Seine Frau wird von einem anderen Mann begleitet, der sich als Dr. Martin Harris ausgibt.
Der echte Dr. Harris fällt in eine Identitätskrise und beschließt, das Rätsel um sich und den falschen Dr. Harris zu lösen. Doch er weiß nicht, auf was er sich einlässt…

Unknwon Identity
Veröffentlichung: 06.10.2011
© 2011 STUDIOCANAL
mit freundlicher Unterstützung von STUDIOCANAL Home Entertainment Germany

Kritik:

Nach dem fesselnden “96 Hours” war es für uns Nerdtalker selbstverständlich, auch den folgenden Film mit Liam Neeson zu sehen. Natürlich haben wir für euch den Film auch kritisiert, weswegen ich euch hier noch einmal Andys Meinung ans Herz lege:

Na, das nenne ich mal einen Multikulti-Film: die deutsche Schauspielerin Diane Kruger spielt eine bosnische Einwanderin, der Deutschtürke Stipe Erceg einen Amerikaner namens Jones und „Führer“ Bruno Ganz gibt einen Stasi-Spitzel der Reserve. Ergänzt wird der Cast durch Frank Langella („Frost / Nixon“) und zwei Schauspieler, die in „Foreign-language-Oscar“-gekrönten Filmen mitgewirkt haben: Sebastian Koch („Das Leben der Anderen“) und Karl Markovics („Die Fälscher“).
Liam Neeson in einem Film der Marke „einer gegen alle“? Erinnert erst mal stark an „96 Hours“. In „Unknown Identity“ spielt jedoch die Rahmenhandlung eine größere Rolle, die Action ist wohldosiert, aber in ausreichendem Maße vorhanden. Zudem sind gerade die schnellen Szenen ausgezeichnet choreographiert und in Szene gesetzt, so dass dem Zuschauer zu keinem Zeitpunkt die Übersicht verloren geht – es sei denn, der geneigte deutsche Zuschauer lässt sich von der sicherlich vielen bekannten Berliner Szenerie ablenken. Eine hollywoodreife Verfolgungsjagd auf der Friedrichstraße – das hat doch mal was!

Meine Erwartungen waren zugegebenermaßen nicht allzu hoch, kommt der Film doch weitestgehend als „durchschnittlich“ davon. Im Gegensatz zu einigen anderen fand ich die Auflösung nicht absolut offensichtlich. Ich fand das Ende eher sehr gelungen, da es einige Mankos, die ich dem Film in seinem Verlauf rot angemarkert hatte, ins rechte Licht rückt.
Neeson spult seine Rolle wie immer sehr routiniert ab, wirkt authentisch. Stipe Erceg bleibt in seiner Rolle als stumpfer, düsterer Killer schön stumpf und düster. Bruno Ganz erspielt sich mit nur wenigen Worten trotz seiner Stasi-Vergangenheit schnell die Sympathien und sogar Diane Kruger tut hier weniger weh als in anderen Filmen.

Abgesehen von ein, zwei kleinen Hängerchen in der Story, die man noch gut hätte straffen können, fühlte ich mich rundum gut unterhalten, habe mitgefiebert und mitgerätselt – so wie es sich für einen guten Action-Thriller gehört. Daher: Seh-Empfehlung von mir!

BluRay-Eigenschaften

Bild: Verhältnis 2,40:1, Auflösung 1080/24p Full HD
Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch (5.1 DTS-HD MA)
Untertitel: Deutsch

Leider gibt es nur den deutschen Untertitel, was ich gerade hinsichtlich der vorhandenen englischen Tonspur etwas mager finde: Gerade Untertitel sind nicht speicherintensiv und sollten in allen Audiosprachen plus einiger zusätzlichen Sprachen vorliegen.
Jedoch ist diese BluRay nicht die Erste dieser Art, diese Zusammenstellung von Ton und Untertitel etabliert sich langsam zum Standard.

Bonusmaterial

Voraus muss man sagen, dass viele Szenen im Bonusmaterial ruckeln. Irgendwie scheinen hier nicht alle Informationen auf die Scheibe gekommen zu sein, es gibt immer wieder Aussetzer. Schade. Im Film selbst habe ich keine dieser Probleme, deswegen möchte ich meinen Player ausschließen.
Wenn jemand gegenteiliges erlebt hat, bin ich um Feedback dankbar.

Trailer
Trailer gibt’s auch zu sehen, namentlich folgende Titel: Männer, die auf Ziegen starren, The Tourist, Outside The Law, Gesetz der Straße, Apocalypse Now, Der letzte Exorzismus, Bank Job und Ghostwriter. Manchmal ist weniger mehr, insbesondere, wenn dem Hauptfilm wie oben beschrieben, Untertitel und mehr Tonspuren geholfen hätten.
Als weiteren Menüpunkt gibt es die Trailer zu “Unknown Identity” einmal auf Englisch und einmal auf Deutsch.

Behind The Scenes
Das Making Of, kein Film geht ohne. Alle wichtigen Schaupspieler wie natürlich Liam Neeson, aber auch January Jones oder Diane Kruger, kommen zu Wort und kommentieren ihre Rollen. Die Kommentare sind auf Englisch, Untertitel auf Deutsch sind vorhanden. Es ist etwas ungewohnt, Bruno Ganz oder Sebastian Koch als deutsche Schauspieler ihre Rollen auf Englisch kommentieren zu sehen.
“Behind The Scenes” ist ein Making Of der klassischen Art: Ein paar Filmszenen, ein paar Sätze, zweidrei Takes vom Set und schon ist das 4-Minuten-Filmchen zu Ende.

Liam Neeson – Action Hero
Eine Auseinandersetzung, warum gerade Liam Neeson als Hauptdarsteller ausgewählt wurde. Auch Neeson kommt zu Sprache und erzählt seine ganz persönliche Geschichte rund um Amnesie, was ja auch bekanntermaßen Inhalt des Film ist. Auch Neesons Panik beim Sturz ins Wasser, die Drehumstände in Berlin und seine Verbissenheit, alle Stunts selbst zu machen, sind Inhalt.
Zwar auch nur 5 Minuten lang, aber mehr “Behind The Scenes” als der entsprechende Part der BluRay.

Pressekonferenz Berlinale
Am 18. Februar 2011 gab es eine Pressekonferenz auf der Berlinenale mit Produzenten Andrew Rona, Schauspieler Karl Markovics, Sebastian Koch, Diane Kruger, Regisseur Jaume Collet-Serra und Co-Produzent Carl Woebcken.
Die Bildqualität ist grausam, die Schwenks und Zooms ruckeln aufs Übelste. Auch der Ton ist am Anfang unter aller Sau, die Audioverkabelung der Berlinale, von der der Ton abgegriffen wurde, schien hier schon im Feierabend gewesen zu sein. Zum Glück hat’s nen Praktikant noch gerichtet.
Eine Pressekonferenz bleibt eine Pressekonferenz bleibt eine Pressekonferenz. Reporter stellen Fragen. Schade, dass die Features untertitelt wurden, wenn englisch gesprochen wurde und hier nicht. Aber einen wahren Filmfreak macht das nichts aus, vermutlich ist es sogar ein Goodie, so ohne Untertitel.
Eigentlich ganz interessante Fragen dabei, macht Spaß zu sehen, einige filmübergreifende Fragen, es fallen Titel wie Memento oder Bourne Identity. Naturgemäß gehen die meisten Fragen an den Regisseur und Diane Kruger.

Ich, der auch schon einige Male Interviews durchgeführt hat, bin beruhigt: Auch Reporter auf der Berlinale können bekloppte oder unpassende Fragen stellen 😉 Sehr geil: Der rumänische Reporter, der nach einem Sequel fragt und gleich Werbung für Rumänien macht.
Eine halbe Stunde Pressekonferenz, sehr kurzweilig, lohnt sich für viele Hintergrundinfos.

The Story
4 Minuten-Zusammenschnitt von Filmszenen, die die Geschichte von “Unknown Identity” erzählen. Zu einem großen Teil zusätzlich aus dem Off vom Cast kommentiert, aber nichts Weltbewegendes.
4 Minuten, die sich jeder sparen kann, wenn er den Film gesehen hat.

Interviews
Neben der Berlinale der hochwertigste Teil der Extras, alle wichtigen Personen des Films in Einzelinterviews. Leider ruckeln auch diese Videos teilweise, zum Glück bewegt sich in Interviews ja nicht so viel.
10 Minuten mit Liam Neeson (Dr. Martin Harris), der sehr langsam und leise antwortet. 3 Minuten Diane Kruger (Gina) auf Deutsch, dann 7 Minuten auf Englisch, wieder untertitelt. 7 Minuten January Jones, Sebastian Koch (Professor Bressler) erzählt in 4 Minuten auf Deutsch von seiner Rolle und wie er dazu kam. Dem Regisseur Jaume Collet-Serra wurden 16 Minuten eingeräumt: Wie hat der kalte Winter den Film noch besser gemacht als geplant, wie war die Arbeit mit den Kameramännern und den Schauspielern, wie steht er zur Musik? Zusätzlich dabei: 8 Minuten Joel Silver und 10 Minuten Leonard Goldberg.

Gewinnspiel

Wenn ihr den Film bei euch zu Hause haben wollt, dann seid ihr hier genau richtig. Pünktlich zum BluRay-/DVD-Release von “Unknown Identity” haben wir in Zusammenarbeit mit Studiocanal ein tolles Gewinnpaket gebündelt:

  • 2x die BluRay von “Unknown Identity”
  • 1x PS3 Gaming Headset von BigBen Interactive

    • USB-Lade-Kabel im Lieferumfang enthalten
    • Lithium Polymer Akku
    • Betriebsdauer: ca. 4,5 Stunden
    • Standby: ca. 120 Stunden
    • Ladedauer: ca. 1,5 Stunden
    • Beidseitig (linkes und rechtes Ohr) nutzbar
    • Betriebs- und Ladekontrollanzeige
    • Kompatibel zu allen Handys mit Bluetooth

Wenn ihr einen der hochwertigen Preise gewinnen wollt, dann ist das Mitmachen ganz einfach: Im Film “Unknown Identity” gibt sich wer als Dr. Martin Harris aus und die ganze Welt glaubt diesem Doppelgänger.

Wenn ihr die Möglichkeit hättet, einen Tag lang ein Doppelgänger zu sein – wen würdet ihr nachahmen und warum? Schickt uns euren Favoriten an gewinnspiel@nerdtalk.de.

Einsendeschluss ist Freitag, der 07.10.2011, 23:59 Uhr.
Viel Erfolg 🙂

Gewinnberechtigt sind nur die Mails, die eine gültige Mailadresse als Absender hat. Der Gewinner wird per Mail kontaktiert. Der Gewinner hat zwei Wochen Zeit, auf die Benachrichtigung zu reagieren, ansonsten gehen die Preise ins Besucher-Tippspiel über. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.