US-Kinocharts vom 18.06.2007

  1. Fantastic Four – Rise Of The Silver Surfer
  2. Ocean’s 13
  3. Knocked Up
  4. Pirates Of The Carribean 3
  5. Surf’s Up
  6. Shrek The Third
  7. Nancy Drew
  8. Hostel 2
  9. Mr. Brooks
  10. Spiderman 3

Ein kleiner Achtungs-Erfolg ist den Superhelden der Fantastischen Vier gelungen: mit mehr als 57 Millionen Dollar liegen sie über den Erwartungen und haben sich auf Anhieb an die Spitze katapultiert. Im Gegensatz hierzu halbierten sich die Einspielergebnisse von “Ocean’s 13” in der zweiten Woche. Die One-Night-Stand-Komödie “Knocked Up” hält sich in ihrer dritten Woche hartnäckig auf Platz drei. Jack Sparrow scheint im Kampf um die Übernahme der “Titanic”-Spitzenposition als erfolgreichster Film aller Zeiten die Puste auszugehen. Platz 5 und 6 belegen zwei unterhaltsame Animationsfilme.

Belanglose Teenie-Komödien sterben einfach nicht aus: “Nancy Drew” schaffte es am Startwochenende auf Platz 7. “Hostel 2” läuft in den Staaten nicht so erfolgreich wie in Deutschland, hier reicht es nur zu Platz 8. Kevin Costner als von Demi Moore gejagter Killer “Mr. Brooks” hält sich auf Platz 9. Superhero Spiderman verabschiedet sich anscheinend nach 330 hart erarbeiteten Millionen Dollar langsam aus der Hitliste.

Quelle: IMDB

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.