Lebenszeichen aus dem Besucher-Tippspiel: Was ihr bald erwarten könnt

Seitdem die Kinos geschlossen sind, liegt auch das Besucher-Tippspiel im Corona-Schlaf: Wo keine Besucherzahlen im Kino mehr auflaufen, können auch keine Besucherzahlen mehr getippt werden.

Es mag etwas ironisch klingen, aber die akutelle Lage ist mit das Beste, was dem Besucher-Tippspiel geschehen konnte. Denn schon bei Ende der vorletzten Staffel kündigen wir an, dass es in der kommenden Staffel umfangreiche Verbesserungen gibt.
Die nun ruhige Zeit ermöglicht es natürlich nun, mehr Zeit in die Verbesserung zu stecken.

Was ist das Besucher-Tippspiel noch einmal?

Der Eine oder Andere hat vielleicht noch nicht so viel vom Besucher-Tippspiel gehört. Seit einigen Wochen haben wir ein kleines Erklärbär-Video, was das Besucher-Tippspiel in weniger als einer Minute erläutert.

Endlich da: Teams a.k.a. Tipp-Gemeinschaften

Die größte Neuerung für euch ist die Einführung von Teams. Im Grunde sind sie vergleichbar mit Tipp-Gemeinschaften aus einem Bundesliga-Tippspiel: Ihr habt die Möglichkeit, euch mit euren Freunden und Kollegen zu einem Team zusammenzufinden und so eure Zusammengehörigkeit auszudrücken.

Natürlich gibt es dann auch team-interne Charts, sodass man sofort sehen kann, wer in eigenen Team das Ranking anführt. Auch können so einzelne Teams gegeneinander antreten und um die beste Team-Performance antreten.

All das findet zusätzlich zu den bisherigen Auswertungen und Charts statt: Wer nicht will, muss keinem Team beitreten. Aber jeder kann ein Team gründen und jeder kann so vielen Teams angehören, wie man möchte. Die “großen” Charts werden genau so weiter existieren – aber aus diesen kann man zukünftig auch die Teamzugehörigkeit ablesen.

Einen ersten Eindruck haben wir schon vor einiger Zeit auf unserem Twitter-Account veröffentlicht. Schau dir gern das angehangene Video an.

Neue Optik

Man kann es aus dem Video schon entnehmen: Auch die Optik wurde umfangreich überarbeitet.
Zwar ist es nicht gewährleistet, dass das Besucher-Tippspiel am Ende genau so aussehen wird wie im Video. Aber die Ausrichtung ist schon gesetzt:

Mehr Platz für das Tippspiel

Das neue Besucher-Tippspiel bekommt nun mehr Platz und etabliert sich mehr als eigener Bereich auf Nerdtalk. Aktuell ergibt sich die Herausforderung, dass zeitweise zu viel Platz vorhanden ist, aber den bekommen wir schon sinnvoll und auch mit nicht überbordenen Informationen gefüllt.

Neue Navigation

Die aktuell vorliegenden Icons haben als Navigation ausgedient. Einerseits waren sie nicht immer sprechend, andererseits würden mit der Teams-Funktionalität so viele neue Navigationspunkte hinzukommen, dass es einfach recht eng werden würde.

Aktuell befindet sich die Navigation links und hat einige Zwischenüberschriften. Sehr klassisch, aber eben auch funktional. Nicht ganz vermeiden lässt sich, dass es nun die dritte Navigation darstellt, zusätzlich zur präsenten Hauptnavigation und der etwas dezenteren Navigation ganz am Beginn der Seite.
Im Bereich der Navigation wird sich sicherlich noch einiges ändern, aber das ist vielleicht auch etwas für “später”.

Und dann noch viel Technikzeug…

Ich hatte eine kleine technische Sitzung mit Bernhard und seitdem bin ich am noch größeren Recoding als geplant dran.
Es gibt kleine Verbesserungen wie eine neue Bibliothek für die Diagramme, sodass wir nicht mehr die Bibliotheken von Google nutzen. Auch wurden einige Datenbankanfragen verbessert, die hoffentlich zu verbesserten Verarbeitungsgeschwindigkeiten führen. Zugegeben wird sich dies aber voraussichtlich nicht besonders für den Endanwender bemerkbar machen, da das Tippspiel an sich schon recht flott läuft.

Diagramm der Tipps für die Besucherzahlen von dem Film The Gentlemen.
Neben kleinen Verbesserungen im Diagramm gibt es nun (in der Rückschau) auch eine Ausweisung der tatsächlichen Besucher, sofern vorliegend.

Zeit für eine REST…

Für die Technikaffinen unter euch kann ich schon jetzt sagen, dass ein großer Teil der Daten über eine REST-API abrufbar sein werden und man so als Externer sowohl an Zahlen herankommt als auch dann selbst diese auf- und auswerten kann.
Zugegeben erwarte ich hier keine Weltwunder, aber vielleicht gibt es ja Interessierte, die sich damit auseinandersetzen werden und die Zahlen noch spannender und besser zusammenstellen können.

Größter Vorteil für uns und euch ist, dass nahezu alle Daten nun dauerhaft abrufbar sind/bleiben. Dies bedeutet also, dass man in künftigen “Feature-Upgrades” durch die vergangenen Staffeln skippen kann oder seine eigenen Verbesserungen pro Staffel abrufen kann: Die Daten waren ja nie weg, sondern nur nach Ende einer Staffel nicht mehr abrufbar.
Mal schauen, was mir da so einfällt und was ihr haben wollt.

Ich bin jedoch absolut davon überzeugt, dass die Bereitstellung der Daten über eine REST-API ein erheblicher Fortschritt ist und noch Anlass sein wird für so manche spannende Weiterentwicklung.

Status Quo und Ausblick

Aktuell konzentriere ich mich aber darauf, alles noch einmal ordentlich zu re-coden und “technische Funktionalität” bereitzustellen. Bringt ja nicht, wenn ich feuchte Träume eines IT’lers implementiere, aber der Unterbau marode ist.
Zugleich schaue ich aber darauf, mehr auf Handys und Tablets zu achten. Da sah das Besucher-Tippspiel, je nach Displaygröße, eher so okay aus und vielleicht geht da noch was.

Aktuell gibt es noch keinen konkreten Termin, wann die Kinos wieder öffnen werden – doch die Zeit wird endlich sein. Es sieht alles gut aus, dass zur Kinoeröffnung auch das Besucher-Tippspiel wieder seine Tore öffnen kann. Mit neuem Design, mit neuen Funktionalitäten und einem enormen Potential für kommende Erweiterungen.

Ich freue mich schon, bald wieder mit euch tippen zu können.

Ein Gedanke zu „Lebenszeichen aus dem Besucher-Tippspiel: Was ihr bald erwarten könnt“

  1. Starke Sache. Ich sehne schon der Zeit nach, wo Kinosäale voll mit Menschen und Nachos sind und endlich wieder losgetippt werden kann.
    Danke euch für die vielen Neuerungen und es wird mir eine Freude sein gegen das Team #Nerdtalk in die Schlacht zu ziehen 😉

Schreibe einen Kommentar