Nerdtalk Sendung 540 – Die Retro-Sendung

Phil entdeckt Fandom und YouTube, Andy entdeckt Heimautomation und Micha entdeckt das Kochen für sich. Gemeinsam entdecken wir Alita Battle Angel und Captain Marvel. Dazu noch: I am Mother und eine umfangreiche Feedback-Runde.

Gesehene Filme:

I am Mother
Captain Marvel
Suspiria
Alita: Battle Angel

Sonstiges / Links

Die Zelda-Timeline – wie das Zelda-Universum sich entwickeln könnte
HandOfBlood-Playlist “Simulatorspiele
Der Pianist mit dem starren Blick: Lord Vinteiro



TIMECODES:
00:00:14.341 Beginn
00:03:18.394 Phil entdeckt Youtube
00:13:12.397 Andy ist bei Sneakpod dabei gewesen
00:19:03.245 Phil entdeckt das Fandom - am Beispiel Zelda
00:25:17.605 Alte Software
00:38:18.322 Captain Marvel
00:45:33.575 The Boys
00:48:48.688 Alita: Battle Angel
00:58:55.987 I am Mother
01:06:22.483 HandOfBlood / Die Welt von YouTube
01:19:48.326 Kochen
01:31:44.047 Suspiria
01:40:48.221 Feedback: Top5 - Bösewichtinnen


Jetzt Kommentar auf Voicemail sprechen (+49 30 – 4700 59 02)
Diesen Podcast bei iTunes bewerten

3 Gedanken zu “Nerdtalk Sendung 540 – Die Retro-Sendung”

  1. Moin!

    Ich habe bei den Bösewichtinnen Natasha Henstridge in “Species” aufgeführt. Die Definition des Begriffs “Bösewichtin” ist natürlich essentiell wichtig. Natasha lief in menschlicher Form in dem Filmen herum und hat mit ihren weiblichen Vorzügen diverse Macker geil gemacht (Charisma ist also da!), mit dem Ziel sie plattzumachen und im letzten Step sie als Monster erledigt. Nach objektiver Herangehensweise betrachtet also eine Bösewichtin. Aber bei solchen strittigen Themen sollte man dann für die Top-Listen vlt. bestimmte Kategorien in Zukunft festlegen, wer, wann, welche Voraussetzungen erfüllen muss, um als XY in XX-Liste aufgeführt zu werden. Aber wäre auch zu kompliziert, daher macht es weiter in der Form wie bisher. Die Diskussionen mit den Zuhörerern danach sind ja das Interessanteste!

    Die größte Bösewichtin ist übrigens DIE Natur im allen Katastrophenfilmen und als lebender Ast in “Tanz der Teufel”! 😉

    Ich war übrigens derjenige, der euch bei Instagram die Nachricht gesendet hat, dass es fein wäre, wenn ihr profilbildtechnisch alle Mitglieder aktualisiert – auch Micha! 🙂 wäre echt mal nice, wenn ihr neben dem Verbindungsproblem auch dieses Problem fixen könntet :#

  2. @Aleks:
    Da hast Du ohne es zu wissen, ein hochexplosives Thema angesprochen: die genaue Festlegung, wer oder was die Kriterien für eine Top 5-Liste erfüllt. Nur ein kleiner exklusiver Blick hinter die Kulissen unserer “Top 5 Musiker, die ich gerne mal schauspielern sehen würde” (https://www.nerdtalk.de/15085-top5-musikerinnen-die-wir-gern-in-filmen-sehen-wollen/).

    “Der jeweilige Musiker*in darf bisher keinen IMDB Acting-Credit in einem Film haben. Aber in einer Serie wäre okay. Auftritte in Dokumentationsfilmen zählen auch nicht als Film”.

    Und wie Du schon selbst sagst: zu viele Kriterien oder Regeln würden unserer Top-5-Reihe doch ihre Dynamik nehmen. Da hätten wir auf viele, viele, viele von Phils Antworten (und auch auf die eine oder andere von uns anderen beiden) verzichten müssen.

    Vermutlich hatten wir “Species” eher nicht so auf dem Schirm, weil zumindest in meiner Wahrnehmung “Bösewicht” etwas anderes meint als eben so eine Kreatur in Species. Als Bösewicht würde ich grundsätzlich erst mal jemanden bezeichnen, der für den eigenen Vorteil über Leichen geht, vor allem auch im Sinne von Machtgewinn oder finanziellem Erfolg (okay, “finanzieller Erfolg” für einen Bankräuber klingt schon ein wenig komisch, merke ich selbst…). In Species handelt es sich ja eher um ein Wesen, das aus reinem Überlebenstrieb handelt und nicht aus niederen Motiven.

    Die Natur als Ober-Bösewichtin, da bin ich ganz bei Dir. Aber wenn, dann doch wohl in Aronofskys “Mother!”. 🙂

    Was mich betrifft, werde ich mal schauen, dass ich ein aktuelleres Profilbild einstelle. Aber sei vorgewarnt: viel zum Besseren hat sich da nicht getan. Phil hält seine Nase ja mal für unseren Instagra-Account vor die Linse. Na, und Micha ist ja unser Mystery Piece, der soll natürlich nicht enttarnt werden. Wer weiß? Vielleicht hat Til Schweiger ja einen guten Logopäden gefunden?!?!

  3. Ach Leude, was habt ihr mich wieder zum lachen gebracht :-). Mega Sendung. Gleich mal den Sneakpod anhören.
    Ich bin eigentlich auch nicht so der CGI-Popcorn-Overkill Typ, aber ich sehe das genau so wie Phil und Andi. Ich finde Alita auch sehr gut gelungen und auch mega unterhaltsam. Ich finde Alita selbst irre sympatisch und zum knuddeln…..
    I am Mother hört sich auch sehr interessant an. Direkt mal vorgemerkt.
    Und wenn doch Micha so ne geile Küche hat, dann finde ich sollte das nächste Hörertreffen bei ihn in Amsterdam (war doch richtig?) statt finden. Große Küche, viele Nerds… Dann wird noch schön gekocht und über Filme geschnackt….. Läuft! Außerdem ist Amsterdam dann doch ein bisgen näher an Dormagen als Berlin 😉

    Aber was soll ich sagen… ja es ist war: ICH BIN DEIN VAT….. ÄHH…. ICH BIN MICHA!!!
    Und Aleks bin ich auch 😉

    PS: Meine WLAN-SSID: Masterkontrollprogramm

Schreibe einen Kommentar