News 28.09.2010

Der Hobbit gegen die Gewerkschaft

Fast keine Woche vergeht mehr in der es keine Neuigkeiten zu „The Hobbit“ gibt. Nachdem nun die Dreharbeiten Anfang des nächsten Jahres beginnen sollen, hat nun die Gewerkschaft der Schauspieler die Schauspieler dazu aufgerufen den Film zu boykottieren. Die produzierenden Firmen haben nämlich keine Verträge mit der Gewerkschaft ausgehandelt und sollen durch den Boykott genau zu diesem erpresst werden.
Peter Jackson hat nun einen offenen Brief an die Gewerkschaft herausgegeben, in dem er sogar droht den Drehort nach Osteuropa zu verlegen.

Aus gutem Journalisten wird Bösewicht

Michael Nyqvist hat die Rolle des Oberbösewichts in Mission Impossible 4 ergattert. Der Schwede der sich durch seine Rolle in der Stieg Larsson Verfilmung der „Milleniums Triologie“ einen Namen machen konnte, wird der Widersacher von Tom Cruise sein.

It’s relaunch time, baby!

Für das Superman Remake sucht Produzent Christopher Nolan einen Regisseur und Mark Webb für den quasi Relaunch des Spiderman Franchise auch immer noch seine Mary Jane. Darren Aronofsky, Matt Reves und Duncan Jones sind die Namen der Männer, die momentan zur Verfilmung des Helden vom Planeten Krypton durch die Medienlandschaft geistern.
Für die Rolle von Spideys Freundin sollen momentan Emma Stone und Mia Wasikowska gute Karten haben.
Der oben beschriebene M:I 4 soll mit dem viersten Teil womöglich auch ein Relaunch erhalten – dies ist ja momentan Mode in Hollywood.

Die Rückkehr des schwarzen Ritters ist abzusehen!

Christopher Nolan hat anlässlich einer Pressekonferenz zu Inception nun auch das erste Mal über den dritten Teil seiner Batman Reihe gesprochen. Ein Entwurf des Drehbuchs sei demnach bereits fertiggestellt.
Hier gehts zur Pressekonferenz – in zwei Teilen.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.