Taschenpost vom 24.03.2013

Weltweite Filmstatistik 2012 (PDF-Datei)

Die Motion Picture Association of America (MPAA) hat ihren alljährlichen Report über die Wirtschaftsdaten des vergangenen Filmjahres herausgebracht. Zusammengefasst: mit einem weltweiten Einspiel von knapp 35 Milliarden Dollar hat die Filmindustrie im Jahr 2012 so viel eingespielt wie noch nie zuvor. Gut für die Branche, lässt aber auch die scheinheiligen Argumente gegen Film-Piraterie ein wenig blass aussehen. In Zeiten, in denen man sowohl legal als auch über illegale Plattformen online jederzeit an Filme herankommen kann, verblüfft es schon ein wenig, dass die Filmindustrie trotzdem Rekordzahlen vorlegen kann. So sehr wie behauptet können die abgefilmten Videos der Branche dann wohl doch nicht schaden…

3D-Echtzeit-Rendering in 2013

Für jemanden wie mich, der mit seinen 40 Jahren auf die Anfänge der Heimcomputer zurückschauen kann (mein erster “Rechner” war ein VC-20 mit 3,5 KB Hauptspeicher), ist die Entwicklung heutzutage echt fantastisch. Wenn ich daran denke, dass man sich früher schon über Sprites gefreut hat, kleine Pixelhaufen, die per Joystick über den Bildschirm geschoben werden konnten, wird mir ganz anders. Heute sind wir da ein paar Schritte weiter. Anstatt nur 16 Farben haben wir schon seit Jahrzehnten Grafikkarten, die Millionen Farbnuancen aus dem Ärmel schütteln können. Und während ich in den Anfängen noch am Amiga gesessen habe und mit sogenannten Raytracing-Programmen stunden darauf gewartet habe, dass simple geometrische Figuren mit korrektem Schattenfall gerendert wurden, leisten heutige Grafikkarten echt Erstaunliches. Hier sind zwei Ausschnitte aus einer Keynote von NVIDIA, die aufzeigt, wie weit man heute ist mit dem Animieren von Wasser oder Gesichtern in Echtzeit. Hätte mir das einer im Jahr 1983 gezeigt, ich hätte geglaubt, es kommt aus dem Jahr 2146.


Luke’s Change – An Inside Job

Viele von Euch werden den Film “Loose Change” kennen. Die Amateur-Dokumentation widmet sich der These, dass die Anschläge vom 11. September 2001 von der Regierung veranlasst werden. In 90 Minuten werden hier viele Details der Anschläge unter die Lupe genommen und unter eben jenem Gesichtspunkt bewertet. Wer den Film nicht kennt, er ist auf Youtube frei verfügbar. In Anlehnung an diesen Film entstand die Spaß-Doku “Luke’s Change – An Inside Job”. Wer sagt denn, dass die Zerstörung des Todessterns in Star Wars IV nicht auch ein “Inside Job” war, der von Darth Vader initiiert wurde? Schließlich ist der “Haupt-Attentäter” Luke Skywalker mit ihm verwandt…

L.A. Noire – Gag Reel

Gag Reels sind ja nix Neues. Diese gesammelten Outtakes sind in manch schlechter Komödie zum Abspann die besten Lacher des Films. Sehenswert sind etwa die Gag Reels zu “The Avengers” oder dieser 40-Minüter zu “How I Met Your Mother”. Was mir jedoch neu war: ein Gag Reel zu einem Computer-Spiel. In diesem Falle “L. A. Noire”. Schon lustig wenn man sieht wie sich die animierten Herrschaften da um Kopf und Kragen brabbeln.

Social Seating im Flugzeug

Das könnte auch ein interessanter neuer Trend sein. Die finnische Fluggesellschaft Finnair bietet ihren Passagieren die Möglichkeit freiwillig am Social Seating teilzunehmen. Was das ist? Ganz einfach: wenn man einen Flug bei Finnair bucht hat man die Option sein Facebook-Profil dem externen Dienstleister SeatID zur Verfügung zu stellen. Er gleicht das Profil dann mit dem der anderen Passagiere ab, die ebenfalls den Zugriff zugelassen haben und platziert einen im Flugzeug neben einem Passagier mit ähnlichen Interessen. Könnte dafür sorgen, dass man mit seinem Sitznachbar besser ins Gespräch kommt, weil es sofort eine Basis gibt. Was haltet Ihr davon? Interessanter Ansatz oder ein Punkt, an dem Ihr Eure Privatsphäre nicht zur Verfügung stellen wollt?

Ben Stiller playing Tennis

Was passiert wenn man als Promi bei einem Match mit Rafael Nadal im Publikum sitzt…

https://www.youtube.com/watch?v=KTdsxnGAq_4

Comments (1)
  1. Ribba 24.03.2013

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.