Media Monday #75

Drei Viertel von der 100 sind schon geschafft. Respekt an die Ausdauer, die das Medienjournalblog jede Woche wieder an den Tag legt. Zwar hapert es zwar mit der Ausdauer bei Nerdtalk manchmal, aber auch in dieser Woche kommt der Media Monday von uns pünktlich am Montag raus. Das ist doch auch schon mal was, oder? Die Fragen gibt’s hier.

1. Jude Law gefiel mir am besten in „1 Mord für 2“, einem brillanten, kammerspielhaften Zwei-Personen-Stück, in dem er an der Seite von Michael Caine glänzt.

2. Wes Craven hat mit „Red Eye – Nachtflug in den Tod“ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil mir der psychopathische Cillian Murphy in jeder Sekunde den Atem geraubt hat. Ebenso wie Rachel McAdams – allerdings in anderer Hinsicht. 😉

3. Olivia Wilde gefiel mir am besten in “TRON: Legacy”. Inzwischen habe ich mich an diese Frau Wilde sehr gewöhnt und freue mich auf ihre kommenden Filmprojekte. Für das Jahr 2013 finden sich immerhin acht Filme, in denen sie auf die eine oder andere Weise mitwirken wird. Ich sach mal „Dick im Geschäft die Gute“.

4. Über welches Geschenk aus dem Bereich Film/Literatur würdest du dich dieses Jahr zu Weihnachten besonders freuen?
Ich bin ja nie der große Sammler gewesen was DVDs oder BluRays angeht. Bei Büchern greife ich auch am liebsten zu E-Books, was das Schenken doch schon etwas erschwert (vor allem weil der Auspack-Effekt fehlt). Inspiriert durch die Antworten unseres treuen Hörers Bullion würde ich hier auch mal die Komplett-Box von „The Wire“ nennen, die mir häufiger überschwänglich empfohlen wurde. Wenn es ein Nostalgie-Klassiker sein sollte, dann wäre einem verzweifelt nach Geschenken suchenden Freund bei mir auch mit der Komplett-Box aller vier Staffeln von „Die Profis“ aus den 70er/80er Jahren sehr geholfen.

5. Mein Filmtipp Nr. 1 für die Vorweihnachtszeit ist ganz klar „Tatsächlich…Liebe“. Für mich der einzig wahre Weihnachtsfilm.

6. In punkto Film geht meiner Meinung nach der Trend im nächsten Jahr ebenso weiter wie in den vergangenen Jahren. Fortsetzungen, Fortsetzungen, Fortsetzungen, die zumindest bei mir die Lust auf Kino ziemlich klein werden lassen. Irgendwie schaut man sie dann ja irgendwann doch mal alle, aber eigentlich würde ich mich über innovative Filme freuen. Große Hoffnungen kann man da ja vielleicht in Christopher Nolan setzen, jetzt wo er mit seiner Batman-Trilogie durch ist. Da könnte mal wieder was vom Schlage eines „Inception“ oder „Memento“ kommen.

7. Meine zuletzt gesehene Serie ist „Pastewka“, Staffeln 1-3 und die war herrlich, weil es meiner Meinung nach keinen deutschen Komiker mit einem derart präzisen Timing gibt wie eben jenen Bastian Pastewka. Außerdem ist er mit seine trutschig-dödeligen Gesichtsausdrücken bei mir ein Garant dafür, dass ich in jeder seiner Szenen lachen kann. Grandios dieser Mann. Wie schön, dass man die komplette Serie kostenlos bei MySpass gucken kann.

Comments (1)
  1. bullion 03.12.2012

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.