Zombiewalk in Hannover – Die Zombies ziehen durch die Innenstadt

Es war grausam! Es war mehr als schlimm. Wie zufällig ging ich am heutigen Samstag (16.07.2011) durch die Innenstadt von Hannover und fand unterm Schwanz einige komisch aussehende Menschen vor. Ich dachte mir nichts dabei, blieb aber neugierig stehen. Auch in der Bahnhofshalle sah man mehr solcher…Wesen: Blutverschmiert, wilde Schreie hallten in der Vorhalle wider und irgendwie brabbelten sie etwas von “Blut” und “Hirn”.

Belustigt nahm ich sogar Fotos mit ihnen auf. Doch gegen 16 Uhr stürmten ca. 150 Zombies den Bahnhofsvorplatz – ich konnte nicht mehr heraus und versuchte, mich durch Blitze aus meiner rein zufällig mitgeführten Digicam von diesen Zombies fern zu halten. Doch wohin ich auch schaute: Blut, Tod und Verwesungsgeruch überall. Und was tat die Polizei? Sie stand eher auf Abstand und beobachtete all das aus sicherer Entfernung.
Doch ich war nicht allein, auch einige andere Kameramänner und Fotografen wurden überrascht und von psychodelisch lachenden Zombies eingekreist.
Facebook ist Schuld an diesem Dilemma, verbrennt es! Doch die Staatsgewalt hat dem Treiben unplanmäßig ein schnelles Ende bereitet und die Ansammlung von Zombies in alle Richtungen vertrieben.

Als Dokumentation des Grauens hier einige Bilder und Videos meiner verzweifelten Lage. Ich bin froh, dem allem entkommen zu sein.
Doch, was ist das? Das… ist… Blut. Wie kommt da Blut…? Da ist ja ein Biss in meinem Arm… Ich fühle mich so… komisch.

Habe. Lust. Blut! Hirn! GROAAAAAHHH!

Phils Web-Album mit noch mehr Bildern
Noch mehr Bilder von der Hannoverschen Allgemeinen

Kommentare(3)
  1. 17.07.2011
  2. jo 17.07.2011
  3. TheOracle 18.07.2011

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.