Nerdtalk Episode 27

Herzlich willkommen zur letzten regulären Episode von Nerdtalk im Jahr 2007. Wir nehmen uns eine Weihnachtsauszeit und werden erst im neuen Jahr für euch wieder da sein.
Aber vorher zeigen wir euch noch einmal die Neustarts kurz vor dem heiligen Abend.

Und damit die Zeit nicht allzu lang wird, gibt es morgen eine Spezialfolge, die sich rein den Fernsehsendungen über Weihnachten zuwendet.

Nun aber erstmal viel Spaß mit den Neustarts. 🙂

Vorgestellte Neustarts dieser Woche:
Keinohrhasen (Romantik-Komödie)
1 Mord für 2 (Thriller)
Alvin und die Chipmunks (Animationskomödie)

Gesehen:
School Of Rock
Könige der Wellen
Hitman
Ultraviolet

Weitere erwähnte Filme:
Barfuß
Mord mit kleinen Fehlern
Hard Candy
Killing Words
Hamlet
Alvin und die Weltenbummler
Nacho Libre
King Kong
Tenacious D
Be Kind – Rewind



Feedback

Social Media

Support

Kontakt

3 Gedanken zu „Nerdtalk Episode 27“

  1. Hallo,

    habe mir heute wieder mit Freude eure neue Folge angehört, war wie immer Qualitativ recht gut, allerdings gab es gelegentlich zumindest bei mir bei bestimmten Monologen von euch kleine Verzerrungen.

    Was die Filmstarts dieser Woche angeht, naja leider wieder nix für mich dabei, aber bei euren “DVD” Tipps hab ich doch einige male aufgehorcht.

    Was mir noch eingefallen ist, während Raptile über “1 Mord für 2” und Kammerspielartige Thriller sinniert hat, war ein von mir sehr stark geliebter Film, den ich an dieser Stelle einfach mal allen Lesern, und natürlich auch euch jungs vom Nerdtalk empfehlen kann, es handelt sich um den genialen Thriller “Suicide Kings”.
    In dem Film spielt Christopher Walken, einen Mafia Boss der von einigen Typen aus gutem Hause die ihren Selbstjustiz trieb freien lauf lassen, gekidnappt, und gefangen gehalten wird, allein nur wegen dem Genialen Christopher Walken ein sehr empfehlenswerter Film, anschauen!

    So das war es mal wieder von mir, ach ja Hitman fand ich übrigens ganz nett, aber nicht überragend.

    Bis zum nächsten Podcast.

    Bye

  2. einspruch! suicide kings fand ich alles andere als genial. sowieso wird herr walken maßlos überschätzt … diese nervigen monologe immer. einzig in p.f. war er “ganz cool” und in diesem musikvideo und in alten filmen von “damals”.

  3. Obwohl alle mich davon abraten wollten, habe ich mir am Wochenende “Ultraviolet” angeschaut und ich war mal gespannt, ob das hier schon mal vorgestellt wurde.

    Und tatsächlich 🙂 War jedoch ganz erstaunt, dass Andreas so gut über diesen Film berichtet, denn dieser Streifen war ja mal [Lars mode on] Soooo mies [Lars mode off]

    Wirre Story, von überall geklaute Kampfszenen, lächerlicher Mist wie ein Kind im Koffer. Zudem waren die Effekte teilweise alles andere als optisch berauschend.

    Zu viele, zu nervige Actionsequenzen, einfach too much wie man so schön sagt.
    Kann nichts gutes über diesen Film sagen, höchstens dass er kurz war. Richtig schlechter Streifen das zurecht ein so schlechtes Image hat.

Schreibe einen Kommentar