Nerdtalk Episode 93

Eine neue Woche, eine neue Folge Nerdtalk.
Schön, wenn man sich auf etwas verlassen kann, nicht 😉

Viel Spaß beim Hören 🙂

Timeline:
00:00-02:00 Begrüßung und Vorstellung “The Watchmen”
02:00-09:05 Besprechung “Gran Torino”
09:05-12:05 Vorstellung weiterer Filmstarts
12:05-15:50 Moderatorengewinnspiel
15:50-30:10 News
30:10-52:00 Gesehene Filme
52:00-Ende Sonstiges, Feedback

Vorgestellte Neustarts dieser Woche:
The Watchmen
Gran Torino
Marley & Ich
Die Reise zum Mittelpunkt der Erde

Gesehene Filme:
Der Vorleser
Gran Torino
Bedingungslos
Moulin Rouge
Mord ist mein Geschäft, Liebling
Vorbilder?!

Links/Sonstiges:
Die Anti-GEZ-Seite
Bock auf aktuelle Filmnews per Twitter: flo_lieb, moviezkult, peternoster und Nerdtalk followen
Filmkritik zu “Knallhart”
Kinocast Gera mit dem Rückblick-auf-2008-Gewinnspiel



Feedback

Kontakt

Support

Social Media

8 Gedanken zu „Nerdtalk Episode 93“

  1. Ok wie gewollt Feedback zur Timline:
    Find ich ne gute Sache. Ich benutz sie aber nur als Spoiler für die Folge, da ich sie so oder so komplett höre.

    Achso und zu Bauer sucht Batman:
    Im Grunde ist die Serie “Smallivlle” ein Beispiel für Superheld in Kleinstadt. Da gibts nun schon 8 Staffeln in der Clark Kent in seinem Heimatkaff die Schurken beseitigt. Also nicht jeder Superheld muss zwangsläufig in der Großstadt leben, aber die meisten eben doch, da gibts halt mehr Menschen zum retten.

    Watchman werd ich mir heute abend übrigens geben.. zusammen mit Marley, wenn das nicht mal ne coole Kombi ist.

  2. Hab gestern dann doch nur Marley geschafft und ich kann gar nicht sagen wie überrascht ich bin. Das ist mal wieder ein schöner Fall davon wie ein Trailer jemanden in die falsche Richtung treiben kann. Der Trailer sieht ja nun mal nach extremer Comedy aus und lässt nichts wirklich Ernstes vermuten. Aber im Grunde ist die Comedy Nummer nach ca. 20 Min vorbei. Klar kommen dann immer noch ab und zu kleine Lacher, aber die sollen einfach eine positvie Grundstimmung erzeugen.
    Man hätte eigentlich selber drauf kommen können, dass es sich hier nicht ausschließlich um eine Komödie handelt, denn 115 min sind doch eher lang für ne reine Komödie und normalerweise reichts, wenn man es schafft 90 min die Leute beim Lachen zu halten, was die meisten schon nicht schaffen.
    Ich frag mich nur, warum die diesen Trailer zu diesem Film schneiden? Erstaunenswert ist sowieso, dass die Lacher aus dem Trailer in einer 3 Minuten Sequenz, die quasi aus dem Off Kommentiert wird, abgearbeitet werden, und das schon nach besagten 20 min. Dann denkt man wirklich schon .. und nu ? Wie wollen die die restlichen 100 Minuten füllen…
    Ja, die restlichen 100 Minuten sind eine für mich wirklich realistische Familiengeschichte, die die Auf und Abs über einige Jahre verfolgt ohne zu einem wirklichen Höhepunkt zu kommen. Nach einer Weile kam ich dann auch drauf, worauf der Film hinaus will und wie er zum Ende geführt wird. Da will ich aber nu gar nicht Spoilern … für mich war das ein komischer Moment, der gemischte Gefühle auslöste.

    Ich geb dem Film eine prunkvolle 2+. Mag sicher einigen Leuten viel zu viel sein und vielleicht überinterpretiere ich den Film auch, aber bei mir hat der irgendeinen Punkt getroffen der mir verdammt gut gefallen hat.

  3. @Henning:
    Na, da bin ich ja gespannt. In einer Stunde sitze ich nämlich auch in dem Film. Was Du zum Trailer sagst, finde ich sehr interessant, denn letztlich hat mich der Trailer von “Gran Torino” auch auf eine fast vollkommen andere Fährte geführt. Dass der Action-Anteil in einem Film mit Clint Eastwood – der im Trailer auch noch dauernd mit gezogener Knarre zu sehen ist! – so gering ist, hatte ich ja auch nicht auf dem Schirm.

  4. Ich finde es schon für einen Kinopodcast allerhöchst verwerflich, den neuen Trailer vom Star Trek Prequel unerwähnt zu lassen. Vorgeschaltet vor den Watchmen, sahen sich einige Leute hier veranlasst, sich schon in den ersten Sekunden von den Sesseln zu erheben und schwatzendes Publikum stillzuzischen.

    Ich lasse vor und nach dem Trailer heute noch einige Sekunden Schwarzband kleben, damit die Fans, die wegen des Trailers kommen, sich in Ruhe erheben können (sowie unwürdige aus dem Saal jagen) und danach etwas Zeit haben, die Augen klar zu wischen und die Gänsehaut wieder abzulegen 😉

    Zum Interview, mailt mich wegen des wann und wie gerne mal an. Bin Ende April auch einige Tage in Hannover würde mich über ein Treffen im Café Lasalle freuen.

    (und nein, ich kann mir nicht vorstellen, wie Kinopodcaster KEINE TOS Fans sein können)

  5. Moin.
    Also so eine Agenda finde ich auch ganz sinnvoll. Wenn mich jetzt gerade Eure Meinung zu nur einem Film interessiert, kann man da schnell hinspringen…

  6. Also ich find die Timeline ist echt ne klasse Idee, ob man das ganze eben noch genauer ausbauen sollte würde ich einfach ausprobieren. Kommt eben auch darauf an, wieviele Themen / Filme es sind.

    Also ich war auch ihn Vorbilder und ich fand ihn echt gut. Einfach Gehirn abschalten und genießen. Mir hat der Film Spaß gemacht und der Kinosaal fand ihn den Lachern nach auch gut. Vor allem find ich Stifler (Seann William Scott) einfach genial.

    Vielleicht komm ich am Wochenende dazu mir mal The Watchmen anzusehen, mich interessiert der Film.

    Zur Filmkritik Seite bzw. der ANTI-GEZ Kampagne kann ich nur sagen dass ich sowas befürworte. Wer Interesse hat sollte sich auch mal die Filmkritik Folgen anschauen, sind echt klasse. Einfach mal abschalten. 😉

  7. Servus

    Wieder ein sehr guter podcast. Ihr versorgt mich jede Woche mit allem was ich ich Sachen Film,Kino wissen muss..Danke 🙂
    Die Timeline finde ich auch ne gute Idee. Ich hör aber sowieso immer alles an.
    Schaut ihr eigentlich auch Serien? Vielleicht könnt ihr ja auch darüber mal berichten.

    Grüsse

    Stefan

Schreibe einen Kommentar