Nerdtalk Episode 206

Gesehene Filme:

Hangover 2
Source Code
Iron Man
Iron Man 2

Vorgestellte Filmstarts der Woche:

X-Men: Erste Entscheidung

Country Strong
https://www.youtube.com/watch?v=Ze7yXIZY0-0

Life in a Day

Der Nerdtalk-Wanderzirkus

Wir wollen die unabhängigen Filmemacher unterstützen. Den Anfang machen “De Filmemoker” mit ihrem Film “Dat mokt wie gistern” (Trailer und Kritik in Nerdtalk Episode 197).
Das Prinzip ist dem Bookcrossing ganz ähnlich: Schickt uns eine Mail an wanderzirkus@nerdtalk.de, wenn ihr den Film auch sehen wollt. Wir sammeln die Adressen und schicken die DVD an den ersten Empfänger, der sie nach erfolgtem Sehen weiterschickt an einen weiteren Interessenten. Der schickt die DVD wieder weiter an den Nächsten etc. . Voraussetzung ist, dass ihr uns eine kurze Kritik unter den Artikel schreibt, den wir extra hierfür einrichten werden.
Also: Interesse unter wanderzirkus@nerdtalk.de bekunden, DVD bekommen, DVD sehen, DVD kurz auf Nerdtalk.de bewerten und weiterschicken (Adresse gibts von uns).

Sonstiges / Links:

Harry Potter – ganz kurz (enthält SPOILER!)

Tron-Comic im HTML5-Style

Lars’ Blogeintrag zu zwei wunderbaren Kurzfilmen: “Moments” und “Words”



Feedback

Social Media

Support

Kontakt

5 Gedanken zu „Nerdtalk Episode 206“

  1. hello nerdtalker,

    Hab mir gestern Source Code angeschaut. Super Film, kann da Andreas nur zustimmen.
    Schlimm ist jedoch der Titel Source Code, okay es handelt sich um eine neuartige Software…aber diesen Namen würde doch niemand vergeben…klingt wahrscheinlich für die meisten Leute “cool”. Ich finde auch die Visualsierungen ganz schlimm,die bei solch Thematiken eingesetzt werden um Software darzustellen.Ist doch Quatsch überall blinken und flitzen Sachen über den Bidschirm.Und “…Starte den Treiber !…” Hä? Bitte? Ob das im englischen auch Treiber heißt?

    Aber das Schlimmste und das gilt für den Kinobeuch im Allgemeinen, sind Leute die PERMANENT an deinem Sitz RÜTTELN und ZIEHEN und TRETEN und und und!!!!. Ich mein das mach ich doch auch nicht. Ich versuche mich so auf meien halben Quadratmeter zu bewegen, das ich nicht den Vordermann ständig in den Rücken trete. Furchtbar.

    Wie seht ihr das ?
    Machts gut

  2. Der “klassische” Kinozuschauer erwartet halt irgendwas wie in der Matrix, damit er das mit hochkomplexen Computersystemen verbindet. Ich muss sagen, dass mich das nicht störte. Wobei, dieses Treibergestarte, das ist technischer Schwachsinn, stimmt. Aber nun gut, Computernerds kommen beim Original von Tron auf ihre Kosten 😉

    Und das Treten und Rütteln – ja, was willste sagen? Ich finds in letzter Zeit aber auch verdammt extrem. Die Kultur des Kinogangs verkommt zum persönlichen, eigenen Wohnzimmer. Nur, dass 400 Leute in einem Raum meinen, dass das ihr eigenes Wohnzimmer sei…
    Ermahnen, böse anschauen und mit gutem Beispiel vorangehen. Wat willste machen?!

  3. Hallo Nerdtalk team.

    Ihr hattet um Feedback zum Thema Synchronisationen gebeten. Ich schaue eigentlich nur in english. Sein es Filme oder Serien. Zu anderen Sprachen kann ich daher nichts sagen. Ich muss auch sagen, dass mir die original Stimmen wesentlich besser gefallen. Das hauptsächlich daran, dass ich mit der Sprache aufgewachsen bin. Den ersten Kontakt mit einer deutschen Synchronisation einer amerikanischen Serie hatte ich mit KoQ. Da muss ich sagen, dass sie eigentlich auch recht okay ist. Nach dem ich die ganzen Serien und Filme schon im englischen gesehen habe, stelle ich trotzdem fest, dass es ein paar gute deutsche Synchs gibt. Meiner Meinung nach sind die deutsche Synchs von House.M.D., 24, LOST und King of Queens recht gut. Ich kann selbst mit den ganzen Krankheiten und Fachbegriffen im englischen bei House M.D. nicht wirklich viel anfangen, darum geht es ja im Gesamtkontext auch nicht. Die Charakterentwicklung steht in den letzten Episoden mehr im Vordergrund.
    HIMYM kann ich aber nur jedem auf english empfehlen, weil der Synch doch einiges auf der Strecke bleibt. Da ich Big Bang Theory nicht gesehen habe, kann ich daher nur vermuten, dass es dort ähnlich ist. Die unterschiedlichen Akzente kann man halt nur sehr schwer ersetzen. 24 macht das wesentlich besser.

    Zu Filmen: Generell bevorzuge ich auch hier die Originale. Teilweise gefallen mir aber vom Klangbild die deutschen Sprecher besser. Ich denke da zum Beispiel an die Synch von Bruce Willis, Schwarzenegger oder Dennis Quaid. Bruce’s Stimme ist im deutschen viel passender als das „Gepiepse“. Ihr wisst sicher, was ich meine.

    Ich möchte mich daher nicht für ein „Lager“ in die Bresche schlagen. Finde nur, dass jeder das gucken sollte, was und wie er es möchte. Man ist ja kein besserer Mensch, wenn man in OV guckt ☺ So viel Spaß bei den Filmen.

  4. Original Synchro muss nicht immer besser sein. Als Beispiel könnte ich King of Queens nennen, wo meiner Meinung nach die Synchro nicht nur gleichwertig sondern sogar besser ist als das Original.

    Die Simpsons könnte ich auch nennen, zumindest in den Anfangsstaffeln war die deutsche Übersetzung genial, die haben sogar noch Gags dazugeschrieben, die es im Original nicht gab.
    Es gab ne zeitlang einen miesen Übersetzer, aber die Stimmen finde ich besser als im ORiginal, denn man hört es echt heraus, dass in den USA nur 5-6 Sprecher alle Charaktäre sprechen und das nervt. Wenn ein Passant oder so auftaucht, hört man gleich heraus, dass der von dem Typen gesprochen wird, der auch Homer und Co macht. Ist auch nicht so prickelnd…

  5. SOURCE CODE klingt für mich stark nach der Idee der völlig unterschätzten TV Serie “SEVEN DAYS”. Lief mal eine Zeitlang auf PRO7. Es geht darum, daß Frank Parker 7 Tage zurück in der Zeit reisen kann, um eine Katastrophe zu verhindern. Er befindet sich auch in einem fremden Körper wieder, das eine Mal sogar in einem Kind. Ich fand die SErie ziemlich cool, kann man jetzt auch für kleines Geld bei Amazon schießen.
    Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Seven_Days_%E2%80%93_Das_Tor_zur_Zeit

    SOURCE CODE werde ich mir auf jeden Fall noch anschauen, denn ich glaube Andi hat einen ähnlichen Filmgeschmack wie ich. Das zeigt sich auch bei seiner HANGOVER 2 Kritik. Von dem Film bin ich ja voll begeistert, wie sie es geschafft haben, nicht nur die Atmo des ersten Teils wieder auferstehen zu lassen, sondern auch etwas neues geschafft haben. Und das ganze extrem lustig und mitreißend. Super!

Schreibe einen Kommentar