Nerdtalk Episode 231

Gesehene Filme:

Der Gott des Gemetzels
30 Minuten oder weniger
The Thing
Das Mädchen das die Seiten umblättert
Mein liebster Feind

Vorgestellte Filmstarts der Woche

In Time
Kein Sex ist auch keine Lösung
Happy Feet 2

Sonstiges / LinksVengeance: An iPhone 4S Kurzfilm

Seconds of Beauty

Address Is Approximate (“Streetview meets Toy Story”)

Albino Alligatoren und Jugenderinnerungen – Interview mit Werner Herzog

“The Ice-Finger of Death” (BBC)

Noch kein Weihnachtsgeschenk?

Das ideale Geschenk zu Weihnachten: Macht euren Lieben eine Freude und verschenkt Kinogutscheine von CineStar. Gutscheine können ganz bequem über den CineStar Onlineshop unter www.cinestar.de bestellt werden.





Jetzt Kommentar auf Voicemail sprechen (+49 30 – 4700 59 02)
Diesen Podcast bei iTunes bewerten

5 Gedanken zu „Nerdtalk Episode 231“

  1. Hallo, hallo schöne Folge wieder.
    Der Gott des Gemetzels steht oben auf meine List. Es ist ein Polanski, dass reicht schon als Argument. Es ist allerdings gar nicht mal so leicht, den in Hannover zu sehen. Erstaunlicherweise läuft der nicht im Kino am Raschplatz.

    Schade das “The Thing” etwas kurz besprochen wurde, denn für mich ist es der Horrorfilm des Jahres. Mit wenig Erwartungen bin ich reingegangen, und begeistert wieder rausgekommen. Es gab ja die letzten Jahre ja keine wirkliche Monsterhorrorfilme mehr, sondern fast nur noch Torture Porn, also Filme, bei denen die eigentlichen “Monster” Menschen sind.

    John Carpenters “Das Ding aus einer anderen Welt” ist nicht nur Kult, sondern sicher einer der besten Horrorfilme überhaupt. Natürlich kann das Sequel in Sachen Timing und Aufbau der Spannung nicht ganz mit dem Original mithalten. ABER: es steck so was von voll mit Verweisen auf den 80er Film, dass man es nicht hätte besser machen können.

    Ich meine man sollte jetzt unbedingt mal das Original ansehen, um das Sequel richtig würdigen zu können. Der 80er Film fängt ja genau an dem Ende des 2011er Films an. Also mit dem Hund, der wegläuft. Es gibt so viele Details im Sequel zu entdecken, die schon im Original auftauchen. Als kleines Beispiel sei nur die rote Axt genannt. In der 80er Version sieht man die nur in einer Wand stecken, und muss sich seinen Teil denken. Im Sequel erfährt man aber WARUM die dort steckt. Der ganze Film zeigt also das, was man im Original nur ahnen konnte. Das mach richtig Spaß uns sorgt durgehend den ganzen Film über für jede Menge “Aha” Momente.

    Das ist wirklich so gut gelungen, dass es den Film enorm aufwertet auch wenn das Original natürlich in Sachen Suspense und Spannung mehr punktet. Von mir bekommt das 2011er “The Thing” 7/10 Punkten.

  2. In Hannover läuft “Der Gott des Gemetzels” je nach Tag 2-3x im Cinemaxx Nikolaistraße. Das sollte ausreichen 😉

    Was “The Thing” betrifft, greifst du genau das auf, was ich gesagt habe: Ich habe das Original nicht gesehen und kann deswegen eben diese Parallelen nicht aufgreifen. Umso schöner, dass du sie noch einmal herausgearbeitet hast. Werde ich kommende Woche noch einmal nachschieben.
    Wenn man den Film nun isoliert betrachtet (wie ich es ja zwangsläufig muss), bleibt ein okayer Film mit tollen Monstereffekten. Dennoch empfand ich diese Suspense eher weniger, wofür der Film ja recht stark beworben wurde. Und so bleibt eher etwas mittelmäßiges Gefühl.

    Übrigens ist “The Thing” ein Prequel, weil es VOR dem ersten Film spielt. 😉

  3. Meinte natürlich auch “Prequel”!:-)
    Ja, das Original bekommt das mit der Spannung etwas besser hin auch wenn “The Thing” sehr bemüht ist. Die Monstereffekte sind wirklich super, zumal auch recht wenig CGI eingesetzt wurde. In der 80er Version war das aber noch einen tacken schockierender. Aber auch hier gibt es viele Anspielungen(Spinnenartiger Effekt).

    Ja, so einen Film wie der Gott des Gemetzels möchte ich eher nicht in der Nikolaistraße sehen, auch wenn die “Proll-Gefahr” bei dem Film eher nicht so groß ist. Abe er läuft ja zumindest auch im Hochhaus Kino.

  4. *klugscheißermodus* THE THING (2011) spielt vor dem *zweiten* Film THE THING (1982)
    Der erste war THE THING (1951) ;-P */klugscheißermodus*

Schreibe einen Kommentar