Nerdtalk Sendung 371

Gesehene Filme:

Paddington (WerStreamt.es?)
Die Wolken von Sils Maria * (WerStreamt.es?)
Nightcrawler * (WerStreamt.es?)
Print The Legend * (WerStreamt.es?)
Grand Budapest Hotel * (WerStreamt.es?)
Schneewittchen und die sieben Zwerge * (WerStreamt.es?)

Vorgestellte Filmstarts der Woche:

Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere

Blue Ruin

#Zeitgeist

The Loft

Sonstiges / Links

Epic 2015



Feedback

Social Media

Support

Kontakt

18 Gedanken zu „Nerdtalk Sendung 371“

  1. Ich würde mir gerne Blue Ruin im Kino ansehen, aber der läuft hier nicht o_O
    Wir haben hier den größten Kinokomplex Deutschlands und die zeigen den Film nicht

  2. Und ich wollte gerade meine Kinotipps für Hobbit etc. abgeben aber die sind ja gar nicht im System o_O

  3. Ok, krass Blue Ruin lief ja bereits im Mai 2013 in Cannes. Und hatte den USA-Start im April 2014. Und JETZT kommt er in die deutschen Kinos.
    Da habe ich ihn mir lieber bei Netflix USA angeguckt.

  4. Hallo Nerdtalker,
    wie immer gute Sendung. Ich bin gespannt auf euer Review zu Zeitgeist. Der Trailer ist echt gut. Ich mag auch Jason Reitmans Filme. Allerdings kommt der Film bei den Kritiken sehr schlecht weg.
    Mal sehen was ihr sagt.

  5. Ach ja, BLUE RUIN ist sehr sehr gut. Sehr ruhig, sehr spannend, sehr krass, das Gegenteil vom sonst üblichen, platten Revenge-Movie. Absolute Empfehlung.

  6. @WW: Der Hobbit war bis zum Beginn des Wochenendes im System, Du kannst die Tipps jeweils nur bis Freitag 23.59 Uhr abgeben, dann werden sie von den Starts der Folgewoche abgelöst.

  7. @Lars: Du gehst doch öfters in IMAX und da ich am Wochenende in Berlin bin, möchte ich die Gelegenheit nutzen um mir den Hobbit im IMAX anzusehen. War allerdings noch nie da. Deshalb wollte ich mal fragen, ob du schon Erfahrung hast, wo man am besten Sitz. (Sound, Leinwand, 3D Effekt)

  8. @CNR1: Meine Erfahrung ist Reihe G oder H mittig, sofern dort etwas frei ist, oder im Zweifelsfall weiter hinten – vorne und/oder am Rand kann ich aufgrund der Leinwandgröße nicht empfehlen!

  9. Moin Jungs,

    ich wollte nur kurz etwas los werden, bezüglich Netflix.
    Nicht direkt Kritik, sondern einfach mal eine Anmerkung.

    Wie von euch nicht nur einmal erwähnt, ist dieser Streaming-Dienst definitiv toll! Er hat eine großartige Technik als Rückgrat, hat ein recht gutes Angebot und ein wirklich vorbildliche Bedienung. Allerdings nutze ich aber immer noch Watchever und werde dies auch bei behalten, bis es (leider doch irgendwann) eingestampft wird (wer weiß?!).
    Kurz meine Gründe – Moment, DER Grund: Offline Modus.
    Ich bin viel unterwegs vor allem mit der Bahn und dem Flieger und da ist dieses Feature extrem von Wert – für mich! Und hier merkt man einfach das Netflix aus einem Land kommt, welches nun einmal nicht eine politisches Defizit im Netzausbau hat. Dieser Link ist zwar schon etwas älter, aber trotzdem finde ich die Begründung fast schon lächerlich. Ich will den Dienst jetzt nutzen und nicht irgendwann!
    http://www.mobiflip.de/netflix-statement-zum-fehlenden-offline-modus-veroeffentlicht/

    In Deutschland oder Europa funktioniert so eine Philosophie garantiert nicht morgen und auch nicht Ende der Woche. Schade!

    Wie gesagt, neben dem immer noch schwer zu schlagenden Umfang an Arthaus und Doku- Bestand von Watchever (es gibt übrigens jetzt auch eine ganz tolle neue Rubrik “Musik”!!) ist der Offline-Modus für mich sehr wichtig. Trotz iPad nutze ich kein iTunes für Filme. Netflix habe ich zum Start zwei Monate getestet und bis auf die Technik hat mich anfangs nichts da gehalten. Vielleicht hat es sich ja auch schon grundlegend geändert, aber mein Wunschfeature gibt es eben noch nicht.

    So, reicht jetzt auch. Das “kurz” von mir.

    Macht weiter so!
    Bis dahin,
    David

  10. Danke Lars! Hab heute Nachmittag allerdings schon eine Reservierung aufgegeben. War überrascht/erschreckt, dass schon so viel weg war 🙂
    Hab Reihe G gewählt… zwar nicht ganz in der Mitte, aber wohl noch weit genug. Somit passt das ja auch mit deiner Empfehlung. Ansonsten wird es wohl auch nicht das letzte mal sein 🙂

    Beste Grüße ans Nerdteam!

  11. Ja, das ist wunderbar, ein bisschen am Rand geht auch 😉
    Ich wünsche viel Freude in diesem fantastischen Saal – schreib doch gerne noch mal einen Kommentar oder eine Mail, wenn Du dort warst!

  12. Nette Idee mit dem Kinobericht. Hier in Budapest gibt es gleich 3 extravagante Kinos der Kategorie, braucht kein Mensch.

    1. Ein VIP Kinoraum innerhalb eines Kino Multiplex. Mit Ledersesseln wo man die Rückenlehne elektronisch senken lassen kann, viel grösserer Raum und dazu unbegrenzte Getränke,Snacks. Kostet ne Menge Kohle, fressen kann ich auch zuhausen. BRauch ich nicht

    2. Das sogenannte 4DX Kino, was es kaum noch anderswo gibt. Man sieht die ausgewählten Kinofilme in Stühlen, die sich passend zum Film bewegen. Wie im Vergnügungspark. Stell ich mir bei nem 2 Stunden Film tierisch nervig vor. Dazu noch 3D und zum Bild passende Gerüche(!) werden rumgesträut. Besonders absurd noch, dass bei Regen oder sowas, aus dem vorderem Sitz leichtes Wasser einem ins gesicht gesprüht wird. Brillenträger werden es sicher zu schätzen wissen…

    3. Und gerade erst eröffnet, die wohl grösste Schnappsidee. Ein BETT KINO. Man kann den Film auf Betten schauen, Schuhe mussm an abnehmen (Fussgeruch Gefahr) und man kann dann aufpassen, dass man nicht einschläft. Hier ein Bild davon

    http://kep.cdn.index.hu/1/0/706/7064/70644/7064491_dda2f10ba34a64e61ea493ce6a5dfd55_wm.jpg

    Was würdet ihr Nerdtalker davon ausprobieren?

  13. @CNR1: Ich werde am Sonntag auch ins IMAX gehen und habe zum Glück Karten in Reihe G bekommen, leider war gestern Abend echt schon viel weg. Ich kann das, was Lars gesagt nur bestätigen: Imgrunde siehst du von nahezu jedem Platz gut, ist halt der Vorteil bei diesem Saal. Bin sicher, dass es dir gefallen wird, ist auf jeden Fall ein Erlebnis.

  14. @Lars: Es war wirklich beeindruckend dort! Hätte nicht erwartet, dass der Unterschied zu einem Saal mit normaler Technik so groß ist. Ich glaube ich muss öfters in die Hauptstadt fahren 🙂
    Nun zur Story: es hätte wirklich etwas mehr in den fast 3 Stunden passieren können. Ich fande auch etwas schade, dass es keinen kurzen Rückblick am Anfang des Films gab. Allerdings war mir die Story bei diesem Kinobesuch auch zweitrangig.

    @Fanelia: Ich war auch am Sonntag im IMAX [G9/10]. Vielleicht saßen wir ja nebeneinander 😛

  15. Wenn ihr in “Nightcrawler” darüber spekuliert, ob es sich bei Louis Bloom um eine Krankheit handelt…. Man könnte es als eine bezeichnen – ich nenne sie “Neoliberalismus”.

    Achtet mal darauf, wie Lois speziell mit seinem “Partner” redet, _was_ er redet und wie er ihn behandelt (Bezahlung, Ansprüche und Bedürfnisse seinerseits etc.). Das ist alles BWL-Sprech was Louis, wie am Anfangs des Filmes kurz erwähnt wird, aus einem Betriebswirtschafts-Fernstudium hat. Insofern geh ich d’accord mit der Aussage, dass er das alles nur theoretisch beherrscht. Deswegen ist sein Verhalten vielleicht auch so “überdreht”, wie es normalerweise hoffentlich eher selten vorkommt.
    Das Einzige was ihn interessiert, ist Erfolg und Aufstieg. Daraus definiert sich sein Handeln und insbesondere auch der Umgang mit seinen Mitmenschen, die für ihn alle nur Mittel zum Zweck zu sein scheinen. Moralische Bedenken sind eher störend und behindern sein Vorankommen.
    Dasselbe Persönlichkeitsprofil könnte man auch einem Investmentbanker o.ä. unterstellen. Ein nicht geringer Anteil der Menschen die in solchen Berufen arbeiten, bezeichnet man auch als “Psychopathen”, das wird auch in Studien dazu angesprochen.

    Fazit: Ja, es ist eine “Krankheit”, die aber eher gesellschaftlich als individuell angesehen werden sollte.

    Ansonsten auch vom Setting und der Stimmung her einer der brilliantesten Filme, die ich je gesehen habe 🙂

Schreibe einen Kommentar