PETS – das Gewinnspiel zum Kinostart

Am 28. Juli 2016 ist es endlich so weit: Pets startet in den Kinos, der neuste Animationsfilm aus dem Haus Universal Pictures.
Wir verlosen ein Pets-Fanpaket, das euch perfekt für den Film vorbereitet – alles zum Film und natürlich das Gewinnspiel gibt es hier.

Kinostart: 28.07.2016 Verleih: Universal Pictures Germany Website: http://www.pets-film.de/
Kinostart: 28.07.2016
Verleih: Universal Pictures Germany
Website: http://www.pets-film.de/

Worum geht es?

Was machen eigentlich Haustiere, wenn ihr Herrchen und Frauchen das Haus verlassen? Dieser Film zeigt es.
Max ist der treueste Hund und verbringt den gesamten Tag damit, erfreut auf sein Frauchen zu warten. Umso überraschter ist er, als Frauchen Katie auf einmal einen zweiten Hund mitbringt: Duke. Zwei Hunde, das ist einer zu viel, sagt sich zumindest Max. Während Duke sein Körbchen belegt. Bei einem gemeinsamen Ausflug werden Max und Duke vom Tierfänger gefangen und nun liegt es an den vielen Tierfreunden, die beiden Hunde zu retten. Auch Duke und Max müssen nun zusammenarbeiten, um dem Tierfänger ein Schippchen zu schlagen.
Das Chaos in der Tierwelt will Häschen Snowball nutzen, seine ganz eigenen Pläne umzusetzen.

Trailer

Gewinnspiel

Wir verlosen zwei Fanpakete zum Kinostart von Pets, bestehend aus jeweils einem USB-Stick, einem Pets-Rucksack und einem Pets-Notizbuch. Alles, was du dafür machen musst, ist uns deine Geschichte in die Kommentare zu schreiben.

Hund Max als Rucksack, als USB-Stick und als Notizbuch
Das könnte bald bei dir zu Hause sein:
Hund Max als Rucksack, als USB-Stick und als Notizbuch

In Pets sehen wir, was unsere Haustiere machen, wenn die Menschen nicht da sind. Aber auch im Beisein der Menschen sind die Haustiere manchmal echt verrückt unterwegs. Wir wollen deine Geschichte: Was für kuriose Erlebnisse hast du schon mit Haustieren gehabt? Hat dein Hund bei der Familienfeier auf einmal das Sofakissen geliebkost? Hat deine Katze die höchsten Schränke erklommen und traute sich nicht mehr runter? Wir wollen deine lustige Geschichte mit Haustieren.

Schreibe deine Geschichte in die Kommentare und schon bist du im Pott. Unter allen Teilnehmern verlosen wir zwei Fanpakete zum Kinostart von Pets, bestehend aus jeweils einem USB-Stick, einem Pets-Rucksack und einem Pets-Notizbuch.
Die Gewinner werden per Zufall ermittelt. Gewinnspielende ist der 24. Juli 2016, 19 Uhr.

Bitte beachte unsere Teilnahmebedingungen.
Viel Erfolg 🙂

Gewonnen haben Elja und Markus Edlauer – herzlichen Glückwunsch 🙂

Alle Bilder in diesem Artikel: © Universal Pictures International

13 Gedanken zu “PETS – das Gewinnspiel zum Kinostart”

  1. Der Film ist bestimmt ganz nach meinem Geschmack. Einen Hund oder eine Hund habe ich nicht, dafür einige exotische (z. B. eine Schlange und einen Skorpion) sowie einen großen grünen Soldatenara. Der hat schon immer allerlei Unfug getrieben. Ist gerne durch den Garten gesprintet und liebt Stofftiere auch sehr. Hat selbst einige und legt dann seinen Kopf auf ihnen ab und schmust mit ihnen, echt niedlich.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  2. Meine Katze hat sich bei unserem Nachbarn auf die Motorhaube gesetzt und ist nicht mehr runter gegangen. Auch als er das Fahrzeug gestartet hatte. Er musste aussteigen und sie runterheben.
    Keine richtig gute Geschichte, aber meine Katze ist faul und schläft meist den ganzen Tag.

  3. Meine Kaninchen haben sich einmal in mein Sofa eingegraben. Ich habe Sie gesucht und plötzlich schaute ein Kopf aus dem Sofabezug heraus. Sie haben ein Loch hineingebissen und es als Höhle genutzt.

  4. Mein Kaninchen war äußerst fortpflanzungsfreudig und hat alles was nicht niet- und nagelfest war angerammelt.
    Damals hatte ich gerade einen neuen Partner und das erste Mal kamen seine Eltern und seine Großmutter zu Besuch. Bei uns herrscht die Sitte sich die Schuhe vor der Tür auszuziehen. Unser Kaninchen genoss seinen gewohnten Freigang in der Wohnung.
    Irgendwann bei Kaffee und Kuchen schaut die Großmutter unter den Tisch auf ihren nylonbesockten Fuß und fragt, was das Kaninchen denn da mache – das wäre ja drollig 😛 Mir war es total unangenehm und es war ein echter Akt, das Karnickel von der Oma wieder wegzuholen 😀 Anscheinend stand es ganz besonders auf hellbraune Nylonstrümpfe 😉

  5. In der Dachgeschosswohnung hörte ich aus der Toilette ein verzweifeltes Maunzen.
    Als ich die Türe öffnete stand im gekippten Dachfenster unser Kater Blacky,
    welcher sich nicht entscheiden konnte ob er auf den Toilettenboden hüpfen sollte,
    oder wieder zurück auf das Dach laufen sollte.
    Froh mich zu sehen fing er an zu schnurren und ich holte ihn aus dem Dachfenster.

  6. Ich han vor kurzem einen streuner adobtiert! Ein ca 3 Jahre alter Kater. Ich taufte ihn Johnny. Jetzt lebt er bei mir ist ein sehr schmusebedürftiges süssvieh und kann fressen wie ein Weltmeister!! Seit neuestem bringt er mir Mäuse mit von seinem ausgang. Die Maus wird frei gelassen und Johnny bekommt ein Leckerli. Nur letzte nach um ca halb 6 ich noch sau müde vom Lucifer bing watching ( sau geile serie bei Amazon Prime) höre ich kommische geräusche von meiner Bettkante und siehe da er hat mir wieder ne maus gebracht!! Nur diese war nicht mehr an einem stück und kam direkt aus seinem Magen! Eine schöne art geweckt zu werden. Leckerli bekamm er trotzdem

  7. meine Eltern hatten einen Kater Sam. Der hat gerne im Garten gebuddelt. Wenn er wieder ins Haus gehen wollte hat er sich an der Matter die Pfoten sauer gemacht

  8. Ich hatte mal eine Wasserschildkröte, die ständig die dumme Angewohnheit hatte, dass er ins frische, mit Mühe ausgewechselte neue Wasser kackte.

    Einmal beim Aquarium Saubermachen nahm ich ihn in die Hand und hielt ihn über die Klöschüssel und sagte “So, jetzt kack mal” und er kackte tatsächlich. Es war grossartig aber es funktionierte nie wieder. Doch für diesen Moment hatte ich wohl die einzig stubenreine Wasserschildkröte der Welt

  9. Unser stubenreines Kanninchen hat sich eines Nachts selbst aus dem Käfig befreit und aus meinem 5.1 Soundsystem ein 1.0 System gemacht. Danach hat es sich zu mir ans Bett gesetzt und meine Nase geschleckt , bis ich aufgewacht bin.

  10. Nicht mir passiert:
    Eine Katzenbesitzerin zur anderen: „Unsere Katze hat bei einer Vogelausstellung den ersten Preis geholt.“ Da fragt die andere verwirrt: „Wieso denn das?“ „Na, die Käfigtür stand offen.“

  11. Eines Samstag Nachts gegen 2:40 Uhr wurder der kleine Michael wach. Denn er hörte ein lautes und knisterndes Geräusch. Er schnappte sich seine Taschenlampe, die immer unter seinem Bett lag und ging langsam und Schritt-für-Schritt aus seinem Zimmer.
    Michael schlich sich zuerst ins Wohnzimmer und durchsuchte alles, auch die Schränke aber leider ohne Erfolg. Danach robbte er sich auf dem Boden im Flur entlang wie ein richtiger Agent lol. Scheinte mit der Taschenlampe in jede Ecke und sogar an die Decke aber dort sah er auch nichts. “Was ist das nur?” Fragte er sich.
    Plötzlich und ganz unerwaret hörte er ein noch lauteres und raschelndes Geräusch. Michael wurde nun noch vorsichtiger und schaute nun in der Küche nach und dort sah er was es war.

    Das gruselige und krachmachende “Ding”.
    Es war Moritz, sein kleiner 3 monatig alter Kater, der mit einer kleinen Plastiktüte spielte. Michael lachte und war beruhigt, das es kein “Monster” oder ähnliches war, sondern nur sein kleines Kätzchen.
    Er nam dem Kater die Tüte weg und ging wieder in sein Zimmer. Legte die Taschenlampe wieder unters Bett und legte sich wieder in sein Bett.
    Ein paar Minuten später, schlief er auch sofort ein.

  12. Mein Kater Mimpi liebt es aus meiner Tasse zu trinken und er nutzt jede Gelegenheit sich irgendetwas vom Tisch zu stibitzen.

Schreibe einen Kommentar