Nerdtalk startet Zusammenarbeit mit werstreamt.es

Wir sind sehr stolz, heute endlich eine coole News an den Start zu bringen: Nerdtalk startet die Zusammenarbeit mit werstreamt.es und bringt euch so immer die aktuellsten Streaming-Infos.
Was werstreamt.es genau macht? Ich zitiere direkt von deren Seite:

Mit WerStreamt.es findest du heraus, welcher der deutschen Video-On-Demand-Anbieter einen Film oder eine Serie aktuell anbietet.

WerStreamt.es Logo

Kurz und knackig. Die Liste der Streaming-Anbieter ist dabei hingegen beachtlich lang: Es gibt Infos über Angebote bei Amazon, iTunes, Watchever, Maxdome, Netflix, Wuaki, Videobuster, Snap by Sky, Sky Online, Sky Go, Videoload, videociety, Xbox Video, Sony, Google Play, CHILI, MyVideo, Netzkino, realeyz, alleskino, kividoo und Mubi.

In unserem Filmkritik-Bereich wollen wir euch zusätzlich zur Kritik möglichst alle Informationen zu einem Film mitgeben. Und ab sofort gehören dazu auch die Infos, wo ihr die Filme digital kaufen oder gar in der Flatrate streamen könnt.
Dafür haben wir einen exklusiven Zugang zur Datenbasis von werstreamt.es und haben so die Möglichkeit, tagesaktuelle Streaminginfos auf Nerdtalk anzuzeigen: Wo ist Einfach zu haben (WerStreamt.es?) gerade günstig zu erhalten? Gibt es Baymax (WerStreamt.es?) in einer Flatrate? Ist Paddington (WerStreamt.es?) bei Watchever verfügbar? Wir sagen es euch – direkt auf unserer Filmseite.

Durch den weitreichenden Zugriff auf die Daten von werstreamt.es ist die Ansicht im Filmkritik-Bereich erst der Anfang. Wir sind ständig dabei, die Informationen noch an weiteren Stellen einzubinden – damit ihr jederzeit top informiert seid.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit werstreamt.es! 🙂

3 Gedanken zu „Nerdtalk startet Zusammenarbeit mit werstreamt.es“

  1. Gerade für ältere Filmtitel sicerhlich sehr hilfreich.
    Bei neueren Sachen dauert es schon eine halbe Ewigkeit, bis sie in Flatrates von bspw. Netflix oder Amazon Prime Instant Video enthalten sind. In der Regel sind Filme 1 Jahr nach Kinorelease im Sky Filmpaket. Wer sie früher schauen will, muss sie halt für 4 EUR ausleihen, was ich auch recht häufig mache. Hin und wieder kann man bei iTunes sicherlich auch ein paar Schnäppchen bei Kauffilmen machen.
    Die Entwicklung zeigt ganz klar Richtung Online Filmeschauen und es ist schon ungemein vorteilhaft ggü. Discs, seine Filme/Serien auf sämtlichen Geräten problemlos pausieren und fortsetzen zu können.

Schreibe einen Kommentar