Nerdtalk wählt den Oscar

In wenigen Stunden werden die Oscars 2014 verliehen.
Wir wollen schon mit euch einen Blick hinter die Kulissen wagen: Was denken die Nerdtalker, wer den Oscar abräumt? Was denkt ihr?

Lasst es uns gemeinsam herausfinden!

Bester Film

Lars: American Hustle
Andy: 12 Years a Slave
Phil: 12 Years a Slave

Die Nerdtalk-Community: 12 Years a Slave (53%)

Es herrscht (nahezu) Einheit beim besten Film: Das Sklavendrama schlägt Weltraum-Dramen und 70er-Komödien.

Gewinner: 12 Years a Slave

Bester Hauptdarsteller

Lars: Christian Bale (American Hustle)
Andy: Matthew McConaughey (Dallas Buyers Club)
Phil: Leonardo DiCaprio (The Wolf of Wall Street)

Die Nerdtalk-Community: Matthew McConaughey (Dallas Buyers Club) (51%)

Zwischen den Nerdtalkern gibt es eine große Uneinigkeit über den besten Hauptdarsteller. Bei euch ist alles klar: Jeder Zweite glaubt, Matthew McConaughey bekommt den Oscar für seine Rolle von Ron Woodroof in Dallas Buyers Club und lässt somit LeonardoDicaprio (Wolf of Wall Street) oder Chiwetel Ejiofor (12 Years A Slave) hinter sich.

Gewinner: Matthew McConaughey (Dallas Buyers Club)

Beste Hauptdarstellerin

Lars: Cate Blanchett (Blue Jasmine)
Andy: Cate Blanchett (Blue Jasmine)
Phil: Judi Dench (Philomena)

Die Nerdtalk-Community: Cate Blanchett (Blue Jasmine) (54%)

Die Nerds im Team und auch ihr würdet Cate Blanchett den Oscar geben. Phil glaubt hingegen, dass Judi Dench ihre Tüddeligkeit in Philomena so gut spielt, dass sie einen Oscar erhält. Amy Adams sah in ihren Kleidern in “American Hustle” gut aus, für den Oscar soll es nicht reichen.

Gewinnerin: Cate Blanchett (Blue Jasmine)

Bester Nebendarsteller

Lars: Jared Leto (Dallas Buyers Club)
Andy: Jared Leto (Dallas Buyers Club)
Phil: Jared Leto (Dallas Buyers Club)

Die Nerdtalk-Community: Jared Leto (Dallas Buyers Club) (56%)

Große Einigkeit bei allen Teilnehmern: Jared Leto hat seine Rolle als Rayon in “Dallas Buyers Club” so gut gespielt, dass er dafür heute den Oscar in Empfang nehmen kann. Keine Chance für Bradley Cooper (American Hustle) oder Michael Fassbender (12 Years A Slave).

Gewinner: Jared Leto (Dallas Buyers Club)

Beste Nebendarstellerin

Lars: Sally Hawkins (Blue Jasmine)
Andy: Jennifer Lawrence (American Hustle)
Phil: Jennifer Lawrence (American Hustle)

Die Nerdtalk-Community: Jennifer Lawrence (American Hustle) (43%)

Andy, Phil und auch ihr tippen auf Jennifer Lawrence als beste Nebendarstellerin, nur Lars ist bei Sally Hawkins. Laut der Nerdtalk-Community hat Lupita Nyong’o (12 Years A Slave) als Zweitplatzierte im Ranking eine Hoffnung auf den Oscar (33%).

Gewinnerin: Lupita Nyong’o (12 Years a Slave)

Bester animierter Spielfilm

Lars: Die Eiskönigin
Andy: Die Eiskönigin
Phil: Die Eiskönigin

Die Nerdtalk-Community: Die Eiskönigin (68%)

“Ich, einfach unverbesserlich 2” und “Die Croods” haben das Nachsehen: Disneys “Die Eiskönigin” ist nicht zu schlagen.

Gewinner: Die Eiskönigin

Beste Kamera

Lars: Gravity
Andy: Gravity
Phil: Gravity

Die Nerdtalk-Community: Gravity (83%)

Eines der eindeutigsten Ergebnisse der Nerdtalk-Community: 4 von 5 Leuten wünschen “Gravity” den Kamera-Oscar. Mit nur 6% “direkt” dahinter: “Inside Llewyn Davis”.

Gewinner: Gravity

Bestes Kostüm

Lars: The Great Gatsby
Andy: The Great Gatsby
Phil: The Great Gatsby

Die Nerdtalk-Community: The Great Gatsby (46%)

“The Great Gatsby” war pompöses Kostümgeprotze – und das soll belohnt werden. “American Hustle” konnte die 70er gut auf die Leinwand bannen, doch hat gegenüber Buz Luhrmans Film das Nachsehen.

Gewinner: The Great Gatsby

Beste Regie

Lars: Gravity
Andy: Nebraska
Phil: Gravity

Die Nerdtalk-Community: Gravity (47%)

Andy bricht aus der Tradition und wählt einen Film, der 3% aller Community-Stimmen bekommen hat. Der Rest ist für Gravity auf dem Siegertreppchen der Regiestühle.

Gewinner: Gravity

Bester Dokumentarfilm

Lars: The Act of Killing
Andy: The Act of Killing
Phil: The Act of Killing

Die Nerdtalk-Community: The Act of Killing (49%)

“The Act of Killing” handelt von dem Massaker in Indonesien 1965–1966, bei dem etwa 500.000 Menshen getötet wurden. In der Dokumentation sollen die Täter, die noch heute mit ihren Taten prahlen, das Massaker nachstellen.

Gewinner: 20 Feet from Stardom

Bester Dokumentar-Kurzfilm

Lars: Karama Has No Walls
Andy: Prison Terminal: The Last Days of Private Jack Hall
Phil: Karama Has No Walls

Die Nerdtalk-Community: The Lady in Number 6: Music Saved My Life (35%)

Die wohl mit am schwersten zu tippende Kategorie bei den Oscars. Entsprechend durchwachsen ist die Tippquote. Die Unsicherheit ist auch euch anzumerken: Nur 35% sind für “The Lady in Number 6: Music Saved My Life”, “Facing Fear” ist mit 22% dicht dran.

Gewinner: The Lady in Number 6: Music Saved My Life

Bester Schnitt

Lars: Gravity
Andy: Gravity
Phil: Gravity

Die Nerdtalk-Community: Gravity (55%)

Keine Frage, “Gravity” war gut geschnitten – laut einhelliger Meinung aller Befragten reicht dies für den Oscar. Die Community sieht dahinter “American Hustle” und “Captain Phillips” gleichauf (13%).

Gewinner: Gravity

Bester fremdsprachiger Film

Lars: The Great Beauty (Italien)
Andy: Omar (Palästina)
Phil: The Hunt (Dänemark)

Die Nerdtalk-Community: The Great Beauty (Italien) (39%)

Nichts genaues weiß man nicht: Der beste fremdsprachige Film bleibt ein Rätsel. Auch euch: 39% sind für die Italiener, 28% jedoch für die Dänen.

Gewinner: The Great Beauty (Italien)

Bestes Makeup

Lars: Dallas Buyers Club
Andy: Dallas Buyers Club
Phil: Dallas Buyers Club

Die Nerdtalk-Community: Dallas Buyers Club (70%)

Johnny Knoxvilles Film “Bad Grandpa” wurde für die gute Maske für ihn selbst hoch gelobt, oscarwürdig scheint es aber keinem zu sein: Dallas Buyers Club ist in einer der stärksten Community-Meinungen ganz weit vorn.

Gewinner: Dallas Buyers Club

Beste Filmmusik

Lars: Her
Andy: Her
Phil: Her

Die Nerdtalk-Community: Gravity (44%)

Die Nerdtalker sind sich einig: “Her” hat die beste Filmmusik. Ob sie damit richtig liegen? Nur 15% der Community teilen diese Sicht.

Gewinner: Gravity

Bester Filmsong

Lars: Let it go (Die Eiskönigin)
Andy: Let it go (Die Eiskönigin)
Phil: Let it go (Die Eiskönigin)

Die Nerdtalk-Community: Let it go (Die Eiskönigin) (44%)

Medial wird gerade Pharell Williams “Happy” aus dem Film “Ich, einfach unverbesserlich 2” verwertet, doch selbst dieser Song muss sich hinter U2s “Ordinary Love” zum Film “Mandela” einreihen. Ganz vorn ist hingegen “Let It Go” aus “Die Eiskönigin”.

Gewinner: Let it go (Die Eiskönigin)

Bestes Szenenbild

Lars: The Great Gatsby
Andy: The Great Gatsby
Phil: The Great Gatsby

Die Nerdtalk-Community: The Great Gatsby (41%)

Prunk, Protz, Augenporno: So lässt sich “The Great Gatsby” wohl am besten beschreiben, schaut man aufs Szenenbild. Ganz gegenteilig ist “Gravity” unterwegs: Mit 28% ist der Film auf Platz 2 der Community-Tipps.

Gewinner: The Great Gatsby

Bester animierter Kurzfilm

Lars: Mr. Hublot
Andy: Mr. Hublot
Phil: Get a Horse!

Die Nerdtalk-Community: Get a Horse! (37%)

Die Stimmen der Community nahezu gleichmäßig verteilt, schauen die Nerdtalker zu 2/3 zu “Mr. Hublot”.

Gewinner: Mr. Hublot

Bester Kurzfilm

Lars: Just Before Losing Everything
Andy: Do I Have to Take Care of Everything?
Phil: Do I Have to Take Care of Everything?

Die Nerdtalk-Community: Helium (33%)

Kurzfilme sind schwer einzuschätzen: Welcher kommt besonders gut an? Die Meinungen der Befragten gehen auseinander und auch die Community ist mit 33% sehr zaghaft, sich tatsächlich festzusetzen.

Gewinner: Helium

Bester Tonschnitt

Lars: Gravity
Andy: Gravity
Phil: Gravity

Die Nerdtalk-Community: Gravity (61%)

Klares Statement: Der Tonschnitt in Gravity gehört ausgezeichnet. Mehr als jeder Zweiter der Community ist dieser Meinung. Mit 21% dahinter: “Der Hobbit: Smaugs Einöde”.

Gewinner: Gravity

Bester Ton

Lars: Gravity
Andy: Gravity
Phil: Gravity

Die Nerdtalk-Community: Gravity (61%)

Die Ton-Oscars gehören “Gravity”, eindeutig. Da haben “Der Hobbit: Smaugs Einöde” und “Inside Llewyn Davis” keine Chance. FunFact: Über alle Kategorien und Nominierungen gibt es nur einen Tipp, der tatsächlich aktuell nur eine Stimme hat: “Lone Survivor”. Kurios, wenn der nun ausgezeichnet würde…

Gewinner: Gravity

Beste visuelle Effekte

Lars: Gravity
Andy: Star Trek Into Darkness
Phil: Gravity

Die Nerdtalk-Community: Gravity (68%)

Auenland, Smaug und Hobbits zum Trotz: Am meisten hat die beklemmende Einöde des Alls mitgerissen. So sehr, dass es nahezu eindeutig ist, dass Gravity wohl den Oscar abräumen wird. Und Andy kann sich zumindest freuen, dass auch sein Film im All spielt, wennauch die Community diesem Film nur eine 5%-ige Chance einräumt.

Gewinner: Gravity

Bestes Drehbuch (adaptiert)

Lars: 12 Years a Slave
Andy: The Wolf of Wall Street
Phil: The Wolf of Wall Street

Die Nerdtalk-Community: 12 Years A Slave (58%)

Vier Antworten, die Meinungen stehen 50:50. “12 Years A Slave” und “The Wolf Of Wall Street” sind die beiden Top-Kandidaten in unserem Voting. “Before Midnight”, “Captain Phillips” und “Philomena” logieren im einstelligen Prozent-Bereich.

Gewinner: 12 Years A Slave

Bestes Drehbuch (original)

Lars: American Hustle
Andy: American Hustle
Phil: American Hustle

Die Nerdtalk-Community: American Hustle (36%)

Eine eindeutige Meinung der Community sieht anders aus: Zwar sagen alle Befragten, dass “American Hustle” den Oscar abräumen wird, doch mit “Dallas Buyers Club” (29%) und “Her” (23%) gibt es weitere interessante Kandidaten.

Gewinner: Her

Comments (1)
  1. Der_Stille_Pupser 02.03.2014

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.