Trailershow (light): Tower Heist, In Time, Happy Feet Two

Tower Heist

Lustige Besetzung und ein grundsolides Thema, das mich stark an die Oceans-Reihe erinnern möchte. Der Film ist mir sympathisch, den man kann sich mit der Situation sehr leicht identifizieren. Denke für die kurzweilige Unterhaltung an einem Freitagabend durchaus gelungen.

In Time (Lange Version)

https://www.youtube.com/watch?v=BvbUETTZ6bU&hd=1

Es sieht ein wenig nach einer Neuauflage von “Momo” von Michael Ende aus. Die grauen Herren und die Zeitsparkasse sind gut in die Jetzt-Zeit transferiert. Durchaus ein Film, den ich mir auf Grund des Klassikers sicherlich anschauen werde, allerdings doch mit dem Augenwerk des Vergleiches.

Happy Feet Two (3D)

https://www.youtube.com/watch?v=jd0OF2R2t0M&hd=1

Das Jahr der Fortsetzungen setzt sich auch mit Happy Feet weiter fort. Auch beim zweiten Trailer bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob sich der Film für Erwachsene lohnt. Sicher: Der Film ist vorwiegend für Kinder. Dennoch muss es hier einen weiteren Teil von geben? Ich finde nicht. Der erste Teil war neu und frisch, doch hier will man eventuell doch nur nochmal einen Aufguss machen – 3D machts möglich.

3 Gedanken zu „Trailershow (light): Tower Heist, In Time, Happy Feet Two“

  1. Die Idee von Tower Heist ist natürlich sofort sympatisch und der Trailer sieht auch nach netter Unterhaltung aus, wenn auch nach nix besonderem. Das Problem des Film aus meiner Sicht ist Eddie Murphy – der macht seit 30 Jahren Filme und hat glaub ich seit 15 Jahren (fast) keinen guten mehr gemacht.

    In Time werd ich mir auf jeden Fall angucken. Idee ist ganz nett – oder wegen mir auch nett übernommen. Umsetzung sieht gut aus und den Cast mit Cillian Murphy, Amanda Seyfried, Olivia Wilde und Johnny Galecki finde ich auch sehr vielversprechend. Justin Timberlake hat mich zumindest in Alpha Dog auch nicht gestört.

  2. Justin Timberlake macht tatsächlich ab und zu gute Filme (Alpha Dog, Black Snake Moan oder auch Social Network, aber auch z.B. Bad Teacher). Persönlich werde ich mit dem wohl nie warm, aber das soll ja auch nicht davon abhalten, dass er seine Rollen ganz solide rüberbringt.
    Was man von Eddy Murphy nun echt nicht behaupten kann.

    Und ein zweiter Teil von Happy Feet? Dann doch lieber ein echtes Step Up, das ist immerhin mit echten Menschen noch pseudorealistisch. Ich kann mit tanzenden Pinguinen nichts anfangen. Genauso wie mit emotionslosen Gesichtern von Eulen als Protagonisten (LEgende der Wächter).

  3. Den Trailer von “In Time” verstehe ich so, dass man nicht Lebenszeit mit Geld kaufen kann, sondern Lebenszeit IST das Zahlungsmittel. Man bekommt (mehr oder weniger) Lebenszeit für seine Arbeit und bezahlt (z.B. seinen Kaffee) mit Lebenszeit. Genau wie Geld ruft ihr Besitz natürlich Neid hervor oder “macht attraktiv”. 🙂

    Auf jeden Fall eine interessante Idee die hoffentlich zu einem spannenden Film verarbeitet wird.

    PS: Ich gebe zu, ich mochte Happy Feet, aber ob eine Fortsetzung unbedingt sein musste!?

Schreibe einen Kommentar