Bild: Patrick Perkins (Unsplash License)

Weltuntergangsfilme – Nerdtalk Top 5

Als wäre die Welt nicht kaputt genug, schauen wir in dieser Sendung auf unsere Top5 der apokalyptischen, dystopischen, weltzerstörerischen Filme.



📝 Übersicht aller Top5-Bewertungen

Feedback

Kontakt

Support

Social Media

Transkription anzeigen / ausblenden
Micha
Herzlich willkommen zu einer neuen top 5 mit euren drei Worst Case Szenarios in Menschengestalt an die Phil und mir. Hallo.
Andy
Gesundheit, Micha.
Micha
Gesundheit.
Andy
Kam Land mit.
Micha
Gibt's so was eigentlich wie wie nur für den Mund. Da muss es doch einen Begriff geben, oder? Also.
Phil
Bestimmt mein Gott. Erste Top five im neuen Jahr und schon so los.
Micha
Mit Energie, nehme mit Energie, mit Energie.
Energie gleich einsteigen. Ähm ja erste Top 5 im neuen Jahr. Du sagst es was wäre da ein besseres Thema rummotiviert in zwanzig zweiundzwanzig reinzustarten als mal kurz über das Ende der Welt zu sprechen. Unser heutiges Thema
Top fünf Weltuntergangsfilme. Eijeijei.
Phil
Eijeijei,
ähm tatsächlich gleich mal im Vornhinein. Ich fand die Auswahl für den Film oder für die Filme extrem schwer, weil man sagt, ja so Weltuntergangsfilm.
Micha
So viele, ne.
Phil
Dann gibt's den und den und dann ähm äh dann dann dann gibt's aber so zwei Aspekte. Nämlich erstens
Äh man will jetzt ja vielleicht auch nicht so äh also Low-Hanging Fruits, okay, kann man nehmen, aber irgendwie muss ja auch nicht. Das heißt, der Anspruch treibt einen dann doch schon vielleicht nicht den absoluten äh Weltuntergangsfilmen aus
Anfang der Zweitausender zu nehmen. Punkt eins. Und Punkt zwei, wenn man mal so ein bisschen weiterdenkt, Filme wo wirklich die Welt,
droht unterzugehen und dann im Grunde der Film das als Inhalt hat, gibt es gar nicht so viele.
Andy
Also man muss auch dran denken, die die Welt muss ja wirklich dann auch untergehen, ne. Also gerade jetzt äh ein Beispiel hatten wir ja doch äh recht aktuell mit äh don't look up.
ein Film wo wirklich dann auch tatsächlich die Erde wirklich Gefahr läuft unterzugehen aber was ist beispielsweise mit solchen Filmen wie Armageddon wo die Erde ja auch in Gefahr ist aber letztlich okay zwanzig Jahre alter Film da kann man ja ruhig spoilern
Erde wird ja gerettet. Also es ist ja kein Weltuntergangsfilm. Also von daher ich hatte ja auch extra noch mal nachgefragt, was wir denn so als Weltuntergangsfilm ansehen. Und wir sind ja darüber eingekommen, dass es ein
nicht unbedingt nur ein Film sein muss, wo die Erde komplett zerstört wird, sondern auch Filme, in denen quasi das zivilisierte Leben, so wie wir es kennen, zum kompletten Erliegen kommt, also ein Weltuntergang.
Micha
Oder kommen könnte.
Andy
Genau so ein ah okay, gut.
Micha
Ja ja, also wo also sozusagen wenn wenn das Thema des Films das Ende der Welt ist, also also wirklich,
Sozusagen das drohende Ende der Welt, das Thema des Films ist, also das Leitthema, dann ist das würde ich sagen auch ein legitimer Film.
Phil
Ja, würde ich auch so sehen, aber da äh da merkt man, dass es gar nicht so einfach, weil ich habe zum Beispiel ganz viele Filme gesehen, wo du so denkst, ja Welt geht unter, Welt geht unter und dann stellt sich äh wenn man genauer hinguckt, ne in Main, in vielen meiner Filmen ist die Welt bereits untergegangen
Ne, das ist dann und dann spielt das in so einer Welt, also.
Micha
Das ist ja okay. Ja, aber das ist ja okay. Aber das ist ja okay. Also.
Andy
Ist immer das ist das ist immer so so eine Sache, was weiß ich hier. Damals.
Phil
Mach nicht so viele Namedropping und nehmen uns nicht unsere Pics vorne weg.
Andy
Nein, ach so, oh Gott. Na ja, aber das ich sage mal, das ist.
Micha
Ja
Andy
Ist ein Film über damals über die Kubak über die Kubakrise, wo die Welt halt am Rande des Atomkriegs stand, aber den würde ich jetzt nicht als erstes in den Sinn kriegen, wenn ich sage, Weltuntergangsfilm.
Phil
Eben und und wie wir dieses.
Micha
Ja aber das ist ja auch ja das ist aber auch ein politischer Film so. Ja also das ist natürlich.
Andy
Ja eben. Aber es geht ja letztlich darum, ne, dass die.
Micha
Höhere Gewalt, höhere Gewalt.
Andy
Also nach deinem Sinn müsste es eigentlich ein Weltuntergangsfilm sein.
Phil
Also was heißt nach seinem Sinne? Erstmal habe ausnahmsweise erstmalig, glaube ich, in der Reihe der Top five, ich die Regeln aufgestellt. Du hast gefragt, ich habe die Regeln aufgestellt und ich ich ich rannte schon,
onadierend über den Flur. Micha hat gesagt, ja mit dieser Definition kann ich gut leben.
Micha
Genau und Andy's Definition war ui ui ui ui ui! Ja, also schon schon alles brenzlig und die Erde so ui ui ui ui.
Andy
Genau. Das sollte man glaube ich unserer Hörerschaft auch mal sagen. Also Phil kommt dann zu dem Punkt, also Weltuntergangsfilme, das sind Menschen dürfen überleben. Die Welt darf zusammenhängen, was auch immer. Welt darf zusammenhängen heißt, aber muss alles schon ganz schön ui ui ui knapp gewesen sein.
Micha
Genau.
Andy
Ja gut.
Micha
Mit dieser Definition schauen wir mal wa? Also ich sage mal so, wenn du jetzt mit Nörtin Days kommst so als Weltuntergangsfilm, das dann ist das schon ein bisschen lame, weil das ist halt vom Genre her so per se erstmal.
Andy
Ja, das ist mir schon klar. Nur wenn du's wirklich so auslegst und sagst, einen Film, wo die Welt Gefahr läuft, unterzugehen, dann ne, würde er ja da reinpassen.
Micha
Ja, aber gleichzeitig ist es natürlich auch ein Film der auf Warenbegebenheiten passiert und jeder weiß, die Welt ist nicht untergegangen, also Schwamm drüber.
Phil
Das wird eine spannende Sendung. Ich.
Andy
Aber.
Micha
Es merke auch.
Andy
Nicht nur die Welt unter ganze Freundschaften.
Micha
Ja wirklich, ja wirklich. Ähm gut, also Reihenfolge ist ich fehle Andy heute mal.
Andy
Sind immer zuerst.
Micha
Ja genau und äh ja dann fange ich einfach direkt mal an, oder? Mein erster Pick.
Phil
Mhm, mhm.
Micha
Okay, mein erster Pick ist äh aktueller denn je. Äh wahnsinnig brenzlig und ich erinnere mich als den Film damals im Kino gesehen habe.
sozusagen prophetisch ohne Ende und mir so dachte OK wenn das passiert dann ist die Menschheit wirklich und zwar contain.
Phil
Air Home, der stand bei mir auch auf der Liste.
Micha
Siehste,
contaging äh ist mein erster Pick äh ja ganz einfach wie ich es gerade gesagt habe als ich so damals im Kino geschaut und dachte mir so hui ui ui also wenn das wenn das jetzt mal eintreten sollte, dann haben wir wirklich ein Problem ja, siehe da zehn Jahre später,
läuft.
Ich meine, ich sage mal so, zum zum Glück, also natürlich viele Menschen gestorben und so, aber äh natürlich dieses Virus in contaging ist natürlich noch einiges äh aggressiver und die Sterblichkeit liegt ja, glaube ich, bei 30 Prozent oder so.
anders als bei denen, lass mich lügen null Komma eins,
die wir aktuell bei Corona sehen oder ab null Komma drei, irgendwie so. Ähm auf jeden Fall ja war das schon sehr eindrucksvoll damals äh und wirklich eine eine Warnung äh dass wir eigentlich machtlos sind gegen so die,
der Natur ähm oder wenn uns so ein Virus mal ausradieren will.
Phil
Ja, ich fand's äh
sehr spannend, also Contage und war bei mir auch auf der ähm Liste. Vor zehn Jahren oder wann der Film auch rauskam, wirklich ein Weltuntergangsfilm. Ich
den jetzt irgendwie vor einem halben Jahr, dreiviertel Jahr geguckt, er gleicht eher jetzt einer Dokumentation als einem.
Micha
Mhm. Also und er war damals auch da, das finde ich hat er äh er hat auch seine Schlagkraft damals, eigentlich genau da aus diesem Aspekt gewonnen.
Damals sich auch sehr dokumentarisch angefühlt hat. Also der war nicht irgendwie groß hochgeschminkt oder so, sondern sondern der war einfach so mit diesem mit diesem Grau in Grau, ungegradeten Farben so. Das war alles so
sehr natürlich und dann passiert halt so was was das Ganze noch so viel unnahbar ne nicht unnahbarer wie sagt man denn? Viel näher also,
Greifbarer macht so.
Andy
Nur war ja damals auch groß äh Wert drauf gelegt, dass das alles von äh angesagten Wissenschaftlern dann auch gegengecheckt wurde, ne. Also,
haben jantinent gearbeitet, um zu gucken, ist das denn realistisch? Und es sollte ja auch ein möglichst quasi dokumentarischer Film sein, mehr oder weniger.
Micha
Und das merkt man dem Film aber auch an, ne? Also mit allem, was wir so jetzt Wissen mit Coronapandemie und alles muss man sagen, hält der Film wirklich schockierend gut. Äh,
sich so zusammen ähm also ich ich mir fällt immer wieder, wenn ich irgendwie ein H und M will und dann da meinen QR-Code vorzeigen muss, fällt mir immer wieder diese Szene aus containern ein, wo eben Marco Olberg äh nee.
Doch, Mark, ne? Äh nee, wie heißt er denn? Mett Damon. Die beiden.
Na ja ähm wo er dann auch irgendwie einkaufen will und dann auch so ein Armband mit so QR-Code hat. Was ich damals so dachte, oh Gott, oh Gott, wie dystopische, wie schrecklich. Und jetzt denke ich mir so, ach ja
der Film hat's gewusst. Also das äh ist alles so wie abgebildet in dem Film, ist es mehr oder weniger eingetroffen. Ja, na ja.
Phil
Mich hat am meisten die haben die Maskenszenen am meisten ähm überrascht oder oder nicht überrascht, die hätten wahrscheinlich bei mir am meisten Angst noch hervorgerufen.
Und damit spielt der Film ja auch, dass du dann in so in so einer Kamerafahrt und so orchestral im Score ähm,
depressiven Orchestra im Score, aber dennoch ähm halt Menschen siehst, wie sie da sitzen in ihren Heimen
kauern und irgendwie alle ihren medizinischen Masken aufhaben. Die Straßen sind leer und das äh wäre etwas gewesen, was glaube ich mich sehr beängstigt hätte, aber zugleich ich auch gesagt hätte, ja komm,
ist jetzt auch ein bisschen arg übertrieben, ne, dass alle Menschen da irgendwie medizinische Masken aufhaben, weil das war irgendwie etwas, also,
ich glaube keiner hätte sich freiwillig medizinische Masken angezogen und die Straßen komplett gesperrt, ja. Na ja.
Micha
Dein Punkt? Also.
Phil
Nee, das äh das das wäre so der Aspekt gewesen, wo ich am meisten äh gesagt hätte, hey das ist beängstigend, das ist komisch und das wurde von der Realität eingeholt.
Micha
Ach so, also es ist eingetreten so. Ja ja genau. Ich habe container auch zuletzt äh beim ersten Lockdown auch äh mir noch mal reingezogen.
Und das war genau dann, wo äh wo's halt genauso war, also dass die Straßen wirklich leer waren so
auch hier in Amsterdam halt ne die belebtesten Touri Orte einfach leer gefegt. Da hast du so eine andere Person oder so gesehen. Total spooky und ähm ja und dann guckst du den Film und denkst dir so ui
Das ist genauso eingetreten
Ja und äh wie gesagt, ich sage mal so, also wenn das auch so wäre, wie in dem Film, äh mit so einem Virus, das äh noch mal deutlich höhere Sterblichkeit äh mitbringt.
dann äh würden die Sachen glaube ich auch längerfristig so aussehen wie der Film das abbildet. Muss man, muss man echt sagen. Ja ja
also ein sehr ein sehr guter Film muss ich sagen. Äh aber ich habe neulich das auch irgendwie auf Twitter mal rausgehauen. Äh ich hoffe einfach, dass dieses Pandemie-Thriller Genre jetzt auch vorbei ist erstmal für die nächsten paar Jahre und ich,
das hier in dem Podcast auch gesagt, ne?
Phil
Dieser Generation, glaube ich, wird keine sich jetzt mehr in irgendeiner Form unterhalten fühlen von solchen Genres.
Micha
Also da hat man einfach keinen Bock mehr drauf. Also es ist zu nah an der Wirklichkeit.
Phil
Nun gut Containern.
Micha
Ja, so. Genau. Äh dann ist jetzt Phil.
Phil
Mhm, mhm, mhm. Das bin ich. Ah ja, okay, gut, danke, danke, danke. Ah gut, dass du's nur mal sagst.
Ähm ich starte mit einem Film, ähm der mir deutlich kürzer vorkam als einundachtzig Minuten, ähm aber trotz alledem eine ziemliche Wirkung bei mir entfaltet hat, nämlich wenn der Wind weht.
Micha
Hast schon mal mitgebracht hier.
Phil
Ja warte mal, soll ich mal soll ich mal erzählen, wie häufig du Allrival oder so was mitgebracht hast?
Micha
Warte mal ab, ey, warte mal ab.
Andy
Ahne auch, welcher Film bei Micha wieder ganz hoch gerankt ist.
Micha
Halt deine Schnauze.
Phil
Also von daher ähm.
Micha
Ich habe aber auch einen. Ich habe aber auch einen, wo ich weiß, dass du den nennen wirst, glaube ich. Ja, ja.
Phil
Schauen, wenn der Wind weht, ist ja ein äh Zeichentrickfilm, der ein älteres
Paar sozusagen irgendwann so vermutlich in den Achtzigern zeigt, äh während des kalten Krieges und wie sie sich
vorbereiten wollen auf ein atomaren Schlag und in diesem Film tritt dann ja auch atomare äh also eine Atombombe wird gezündet.
Fallout und ähm die versuchen irgendwie bestmöglich sich zu schützen, tun dabei aber auch irgendwie sinnlose Dinge.
und das ist einfach sehr bedrückend, sich das anzuschauen, überhaupt diese gesamte Stimmung mitzubekommen, weil das sind zwei sehr liebens ist ein sehr liebenswürdiges Paar, zwei liebenswürdige Menschen und ähm
dann siehst du einfach wie sie ja in ihr eigenes Verderben sich bewegen,
ohne es eigentlich auch besser zu wissen und das ist äh ja schon sehr traurig und sehr bitter.
Micha
Ja nicht gesehen nach wie vor.
Andy
Meiner Jugend äh Film meiner Jugend. Also das war so einer der ersten Filme in dem man sich dann wirklich mal so mit atomaren äh Winter und so weiter auseinandergesetzt hat. Sechsundachtzig kam der ins Kino und da war ich dreizehn.
glaube ich auch im Kino gesehen damals noch.
Phil
Na ja, hat.
Micha
Andi, ey du könntest mein Vater sein, ey. Nein, nicht ganz, aber.
Phil
Also FSK 6 hatte er. Also er ist zwar bunt, er ist quietschig und man sieht nicht so viel, aber von seiner Tiefe ähm ist er schon echt.
Micha
Krass, das ist so ein filmendes Sechser-Freigabe bekommt, oder? Also voll das schwere Thema und dann so, ja ja, geh doch mal ruhig mit deinem Kind rein, ey.
Andy
War die Zeit damals.
Micha
Ja Aufklärungs.
Andy
Von David Bowie übrigens, ne.
Phil
Ja.
Micha
Äh
Phil
Dazu leisten, aber das hebe ich mir für eine andere Sendung auf.
Micha
Wie wenn du nochmal über den Film redest oder ach so.
Phil
Genau. Den nächsten Top-Fives werden jetzt mitfährt, wenn der Wind weht vollgesabbert.
Micha
Na gut, okay,
Na wie du meinst. Ähm ja ich muss dazu sagen so kleiner Schwank auch mir hat als Kind also eigentlich immer doch, aber aber als Kind hat mir immer dies ganze Thema atomare Vernichtung und so. Hat mir schon echt,
Angst gemacht so. Ähm ich erinnere mich einmal hatte ich so eine richtige, so eine Angstattacke als Kind. Da musste mich mein Vater dann so beruhigen. Ich wollte dann ins Bett und und fing dann so an, so Fragen zu fragen, was passiert eigentlich, wenn jetzt so ein Atomkraftwerk hier in die Luft fliegt?
und und er so ja nee nix geh schlafen Junge.
Andy
Genau geh schlafen.
Micha
Genau. Genau und ich so, nee aber was passiert? Wir sterben alle oder? Oder wir sterben.
Andy
Meine Antwort könnten dich beunruhigen.
Micha
Ja
Genau, wirklich, ja. Genau. Und Vater versucht mich da irgendwie wieder einzufangen. Aber ich so voll abgedreht. So, oh mein Gott, wir werden sterben. Ähm ja
Du also ich sag mal so, die ganzen Gefühle sind dann wieder hochgekommen bei Fukushima. Da dachte ich so, oh fuck, das war's jetzt, oder?
Andy
Mir der Papa dann mal erklärt.
Micha
Ja ja wirklich da wäre ich darauf vorbereitet. Na ja gut wenn der Wind weht. So Andy dein 1 erster niedrigster Pick ne, also die.
Andy
Der der niedrigste Pick in diesem Fall auch tatsächlich, denn wir fangen diesmal wirklich äh ganz low-level an und zwar mit äh das ist das Ende.
Einen äh prominenten, vollgepackter Film mit James Franco, Jona Hill, Sad Rogan, Jabo Routel, äh Michael Sarah, Emma Watson, äh Rihana spielt mit Kevin Hard, Aziz Ansari und alle
sterben mehr oder weniger,
Das coole finde ich halt, dass in diesem Film äh eigentlich alle wirklich sich selber auch spielen. Äh also
natürlich sehr witzig, dass man dann sieht, dass äh äh Danny McGright dann James Franco und Sat Rogan das Frühstück macht und sie sich dann auch so als nay James und hey Set und so, das fand ich ganz witzig.
Ansonsten der Film natürlich eher ein bisschen flach, aber hat den Weltuntergang schon irgendwie schön in Szene gesetzt.
Micha
Ich muss auch sagen, also ich glaube, ich habe das schon mal auch im Podcast erzählt, aber
Ich habe mich so beömmelt bei diesem Film. Ich habe den nur einmal gesehen in der und ich habe mich weggeschmissen, also ich habe wirklich Tränen gelacht. Äh meine Begleitung war auch gut unterhalten, aber nicht so, weil ich erinnere mich wirklich, dass ich da wirklich überbordend
mich einfach weggeschmissen habe am laufenden Band. Ähm und ich habe den seitdem nie wieder gesehen. Wahrscheinlich würde ich den jetzt nicht mehr so geil finden. Also ich bewahre mir jetzt einfach die schöne Erinnerung an den Film.
Phil
Ich habe ihn irgendwann mal im Streaming gesehen und fand ihn ziemlich scheiße.
Andy
Ja, ich glaube, das ist auch tatsächlich ein Film, den kann man nicht alleine gucken, sondern den muss man mit den richtigen Leuten dann im großen.
Micha
Ja, das stimmt. Ja. Wir hängen auf.
Phil
Vermutlich, ja. Also dass ich einfach durchs Lachen mitreißen lässt.
Andy
Gerade für die Sneak natürlich super, ne, gerade weil da auch wirklich die Leute dabei hast, die mit den ganzen Namen dann auch tatsächlich was anfangen können.
Micha
Und auch nichts erwartet.
Andy
Christopher Minz Ples, den sonst keiner kennt und du weißt, ey, das ist Vogel aus Superbad. Dieser absolute Layma vor dem Herren.
Micha
McLaren.
Andy
Der ja Michas Michas Führerscheinbild.
Micha
Genau. Genau.
Andy
Und das ist dann schon sehr cool natürlich, gerade in so einer Sneakergemeinschaft, äh die dann mit den Leuten dann auch was anfangen können ganz besonders.
Micha
Ja ja cool, guter Pick, guter Pick, wer bei mir irgendwo später auf der Nachrückerliste wahrscheinlich auch gekommen haben,
So, zweite Runde. Mein nächster Pick ist
Eigentlich per se sagen wir mal jetzt vom Genre kein Weltuntergangsfilm. Aber dann doch ein Weltuntergangsfilm par excellence eigentlich, denn tatsächlich geht die Welt unter am Ende. Und zwar Lars von Trier ist Melancholia.
Andy
Ach ja.
Micha
Ja, den hat's dann auch auf der Liste.
Andy
Nähe, den hätte ich drauf gesetzt, weil ich glaube, es ist so ein ziemlich eins A Weltuntergangsfilm, aber ich habe ihn noch nie gesehen. Der steht bei mir noch auf der auf der Watchlist.
Micha
Ja guck dir den mal an. Also der ist wie wie Lars von Trier Filme halt sind. Der ist wahnsinnig anstrengend und.
Andy
Deswegen steht er da auch schon so lange, weil's halt ein Lars von Trier Film ist.
Micha
Genau.
Andy
Willst du dich jetzt wirklich so runterbringen lassen?
Micha
Da muss man wirklich in der Stimmung für sein. Ähm alles in allem muss ich aber sagen, hat der mich sehr nachhaltig ähm,
Beschäftigt noch und äh benutzt auch dieses Leitthema andauernd von so einem Wagner-Stück, Tristan und Isolde, was immer wieder so so auftaucht und der hat schon ganz eigenen Sog dieser Film. Ähm
Und man also
der hat natürlich Subthemen und so und worum geht's überhaupt? Und diese Beziehung dieser beiden Schwestern und sie ist so selbstdistruktiv und so. Ja und das Ganze wird halt so überschattet von dieser,
bevorstehenden Kollisionen mit diesem anderen Planeten und so und man denkt sich so, hm
Das ist ja alles ganz schön fucking weird hier. Lars von Triath, ähm aber ich ich mochte den. Also ich habe den auch nur das eine Mal gesehen und danach nie wieder, aber er hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen, muss ich sagen.
Ja
Phil
Also ich habe ihn gesehen. Ich äh kann mich da dir Micha anschließen, wobei ich nicht so euphorisch da bin, aber es hat irgendwas. Es hat einen eigenen Sog, aber es ist halt äh schon ein.
Ein sperriger Film, das trifft
auch auch wenn ich jetzt hier ähm grad nochmal auf Wikipedia den Einstand lese, die achtminütige Eingangssequenz des Films zeigt überwiegend Zeitlupenaufnahmen der Hauptfiguren eines zusammenbrechenden Pferdes fallender Vögel sowie Bilder der Erde und eines Vakabundierenden Planeten.
Acht Minuten Zeitlupe, also das zum Einstieg und das zeigt einfach.
Micha
Besser als die acht Minuten schwarz-weiß Zeitlupe wie in Charlotte muss Vagina reinfährt.
Andy
Auch auch wenn da vielleicht der der Weltuntergang nicht so effektvoll ausgestaltet wird wie in so manch anderen Robert-Emmerich-Film, Ronald-Emmerich-Film. Wenn man da rauskommt, denkt man wahrscheinlich dann doch genauso wie bei Antichris. So, Alter, jetzt können eigentlich auch die Welten untergehen. Ich bin grad so scheiße.
Micha
Noch besser, besser wäre das. Ja, ja, also ist schon problematischer Typ, sage ich mal. Ja.
Andy
Ja. Der bräuchte auch mal jemanden zum Reden.
Micha
Ich glaube auch, ich glaube auch. Na ja. Ja, Melancholia auf jeden Fall. So Phil, dein nächster Pick.
Phil
Ähm jetzt hatten wir ja einige.
Micha
Oder wolltest du noch was? Entschuldige oder wolltest du noch was zum mit Melancholia.
Phil
Danke. Ähm das ist jetzt ja der also,
Ich glaube, es ist jetzt der erste Film, wo in irgendeiner Form etwas passiert ist und wie er bereits in einer dystopischen Welt leben. Ich meine, wenn der Wind weht, das ist das Ende. Melancholie und Containers sind ja alles so Filme, wo wir im Grunde den den Untergang der Welt miterleben.
in äh the goal with all the gifts äh ist die Welt quasi schon untergegangen,
Nämlich äh von einer von einem Pilz äh befallen, der alle Menschen äh quasi zu Zombies macht
Und äh in diesem Film geht's dann ja darum, dass eine kleine Auswahl von Kindern
dann irgendwie da auf diesem Pilz nicht reagieren, ganz im Gegenteil, gar intelligent werden. Und als dann dieses Forschungszentrum überrannt wird äh von eben Kindern und Erwachsenen, die eben nur nach Fleisch und Blut
äh äh Suchten flüchtet dann so eine kleine ähm Forschergruppe mit zwei, drei Zombies und insbesondere eben einer.
Biene mit einer Zombie ähm zum.
Micha
Zum.
Andy
Genau. Liebe Zombies und Zombie.
Micha
Oh jetzt wird hier schon wieder gegendert in dem Podcast. Ich glaube es nicht.
Phil
Ähm
halt äh irgendwie zu einem besseren äh Ort sozusagen und das ist äh ein ein ein ich bin ich bin wirklich kein äh Fan von Zombiefilm. Also auch
gemachte Zombiefilme kriegen mich einfach nicht. Hat mich aber tatsächlich
weil er eben dann auch mit diesem man kann damit ausbrechen, spielt, also man es gibt Menschen, es gibt
Wesen, die dadrauf klarkommen und äh sich sogar mit den Menschen dann mit den mit den normalen Menschen, die noch nicht infiziert sind, irgendwie vereinen und so etwas. Rein freundschaftlich vereinen, nichts weiter. Ähm
und und ja äh ist ein Film ausm Jahr zweitausendsechzehn, zweitausend7zehn, also auch schon ein bisschen älter,
ähm mit äh Gamer Arter Hauptrolle und Glence sehe ich grade, Holy, Mensch!
Andy
Ach nee, gut.
Micha
Oh Gott, Leute. Aufhören, einfach aufhören zu reden.
Okay. Äh ja, habe ich noch nie gesehen, noch nie was von gehört, muss ich sagen.
Phil
Ja, das das das tut mir leid äh just in diesem Moment zum Zeitpunkt der Aufnahme.
Andy
Das tut mir aber leid.
Phil
Kannst kannst ihn bei Amazon Line oder bei Joint im Joint Plus-Abo hier angucken.
Micha
Mhm. Okay. Gut Andi. Dein nächster Pick in der.
Andy
Ja, mein nächster Pick ist ein Film aus England von einem meiner Lieblingsregisseure und zwar
Ja, er beginnt damit, dass äh ein junger Mann damals noch ein sehr aufstrebender Schauspieler Silian Murphy im Krankenhaus aufwacht und auf einmal toten Stille um ihn ist und er kriegt auf einmal mit ups, während ich hier wochenlang im Koma gelegen habe, gab's hier die Zombie-Apokalypse. Und London ist quasi entvölkert.
und das ist der Film twenty-eight Days later. Den fand ich
damals schon sehr beeindruckend, weil's eben nicht so immer dieses was weiß ich, Jugendgruppe geht in den Wald und einer wird gebissen, wird zum Zombie Pipapo, sondern wirklich so dieses du wachst auf und auf einmal sind alle weg. Das war für mich so ein so ein ähnlicher Mindfuck, wie es damals bei Matrix gewesen ist.
Phil
Hatte auch überlegt, den Film auf die Liste zu nehmen, aber ich muss frei rauszugeben, ich kann mich nicht mehr an diesen Film erinnern und ich wollte jetzt nicht in einen Film reinnehmen, wo ich sage, ja, ich glaube den fand ich mal vor 15 Jahren ganz geil, aber warum,
auch nicht mehr sagen ähm und von daher äh äh ich weiß, dass ich ihn gut fand, aber ich kann ihm nicht mehr sagen warum. Bitte hol mich kurz ab, warum ist dieser Film so cool noch mal.
Andy
Wie gesagt also einmal weil er so quasi Beginn anders als andere Zombiefilme beginnt und weil ich es dann auch sehr cool finde, wie das Ganze dann so organisiert ist, dass man dann
er versucht irgendwie durch die Straßen zu gehen. Dann gibt es einen Wohnblock, in dem sich das Militär dann verbarrikadiert hat und es halt nicht so der typische Zombiefilm ist, wie man ihn denn bis dahin gekannt hat,
aber ich persönlich muss sagen, eigentlich fand ich den Nachfolger twenty eight weeks later sogar noch ein bisschen besser. Der hat vor allem durch den coolen Soundtrack von Muse noch mal so ein bisschen mehr Stimmung gekriegt.
Micha
Ach das war das Ding, ja, da war der Trailer ganz geil. Das stimmt
Ähm ja twenty-day ist äh äh twenty eight day is later. Äh ja ist bei mir auch schon ewig her. Weiß nicht, ob der damals in der Sneak kam oder so oder ob's den so geschaut hat. Fand den damals auch äh sehr beeindruckend. Vor allem weil der ja irgendwie so komisch digital gedreht ist. Der sieht so ein bisschen VH Essig aus, der ganze Film.
und beeindruckend sind natürlich diese ganzen Shots von London ohne Menschen so wo ich mich frage also
haben die das so abgesperrt gekriegt oder was? Also weil das war jetzt irgendwie keine keine riesige Produktion.
und dann ja haben die da einfach so,
ganze Bereiche von London einfach die Menschen leergekriegt. Also schon krass. Ach und hier sehe ich gerade Walter Alex Garant, mein geliebter Alex Garant, der Ex-Machiner und äh Anaylation gemacht hat.
Andy
Und Danny Boy als Regisseur.
Micha
Ja, nee, interessanter, interessanter Film auf jeden Fall. Müsste ich mir vielleicht nochmal reinziehen, um mal zu gucken, wie der so knallt. Allerdings muss ich dazu sagen, ähnlich wie viel Zombiefilme kriegen mich eigentlich nicht so sehr.
vor allem dann auch so wie viele wie viele ähm,
Fortsetzung, der so bekommen hat, von denen man irgendwie dann auch nichts mehr so richtig gehört hat. Äh twenty eight weeks later twenty eight Monslater. Twenty eight days later the after math.
Andy
Twenty-eig just later.
Micha
Genau, genau decades, ja. Ja, na ja. Na gut, ja.
Guter Pink. So dann geht's jetzt wieder von vorne los, oder? Bin ich jetzt schon wieder.
Phil
Jawoll!
Micha
Ja wie baue ich da eine Brücke? Äh gar nicht eigentlich.
Phil
Gar nicht ganz genau.
Micha
Mein nächster Pick ist wahrscheinlich der ja ist der älteste in meiner Liste hier eigentlich durchaus ein Weltuntergangsfilm, wenn man's mal so nimmt.
ist allerdings die meiste Laufzeit über maskiert als was anderes, nämlich Planet der Affen äh der originale Film mit Schalldenhästen damals.
Andy
Ey.
Micha
Genau, ja. Na, du hast doch bestimmt noch was auf der Nachrückerliste oder.
Andy
Ja, aber das war mein Platz eins, Mann.
Micha
Ach echt? Ach man, so eine Scheiße. Ja ähm ja Planet der Affen auf jeden Fall, ein geiler Pick oder Andy?
Andy
Richtig gut. Also das war damals glaube ich so für mich so einer der ersten Filme, die mich so haben tatsächlich gruseln lassen. Also ich
den auch als ziemlich kleiner Steppke gesehen und dann ganz zum Schluss dann äh wenn dann klar wird, dass es alles auf der Erde spielt, dieses oh what the fuck!
ich dann auch dachte, Alter so was kann filmen einen so verwirren und einem dann so ganz zum Ende so was unter die Nase reiben ist ja cool. Also das war,
ein Erweckungserlebnis.
Micha
Dazu halt sagen, ich bin ja ein bisschen jünger als du, Andi und als ich den Film.
Andy
Original gesehen dann.
Micha
Im Original gesehen damals, aber ähm ich habe auch das schon gewusst sozusagen, was der große Clou an dem Film ist. Dementsprechend äh,
ja, er hat mich hat mich das dann nicht mehr der Twist hat mich nicht mehr so abgeholt, weil ich genau wusste, ah es läuft auf diese eine ikonische Szene hinaus. Trotzdem habe ich den Film auch immer als wahnsinnig gruselig wahrgenommen, was nicht zuletzt auch der Verdienst des Soundtracks ist.
ist so seltsam, so weird irgendwie Fusion, Jazz, Horror Jazz so also,
ganz komische, ganz komische Klänge, die einen da ereilen, wo man richtig also es ist schon mit einem Gruseln bekommt, so muss ich sagen.
ja geiler Film an und für sich. Ich muss auch sagen also ich hab da noch ein paar von den Fortsetzungen gesehen und ich weiß gar nicht ob ich die dann
alle geschaut habe, ich glaube schon, aber die wurden dann irgendwann so beknackt. Also der vierte oder so ist dann nur noch so eine Komödie eigentlich mit den Affen, die dann irgendwie
in den Achtzigern da irgendwie unter den Menschen auf einmal in San Francisco leben, also irgendwie so den Star Trek Weg gegangen. Ähm.
Andy
Suchen einen Wal.
Micha
Genau, genau, es war alles sehr, sehr komisch und dann bin ich dann auch ausgestiegen. Aber so der erste und zweite so, die sind schon ganz gut, ähm aber danach, ja
und den Dings den äh zum Planetar davon würde ich eigentlich gerne nochmal wieder gucken. Ich glaube der hat sehr viel Scheiße bekommen so damals, als er rauskam und ich glaube, wenn man den nochmal so neutral betrachtet, kann ich mir vorstellen, dass er durchaus,
ist, aber da hat sich Tim Burton glaube ich in seiner Philographie damals keinen Gefallen getan.
Andy
Ne? Ich war ja großer Fan der Reboots äh mit James Franco und Cesar. Die gab's ja auch noch.
Micha
Die gab's ja auch noch. Stimmt, ja. Ja da war ich zum Teil nun fertig. Ich mochte den ersten und die späteren, die wurden dann immer so gehypt, aber ich dachte mir so, ja die sind schon technisch schon sehr gut, aber die holen mich dann irgendwie nicht mehr ab.
Andy
Ja, die ersten beiden fand ich ganz gut, aber dann wurde es eher so äh Mad Max mäßig nur halt mit Affen.
oder weniger. Also eher nur so Schlachten aber nicht so dieses oh stell dir vor, was ist hier ne, wenn auf einmal andere Wesen oder die Affen auf einmal die herrschende Rasse sind.
Micha
Ja, ja. Und äh ich habe irgendwann, also ich lese ja nicht viel, ich bin nicht so die Leseratte, aber äh Planet der Affen von Pierre Bull ist tatsächlich eins der ganz wenigen Bücher, die ich gelesen habe in meinem Leben. Ähm,
Das fand ich sehr äh eindrucksvoll und sehr cool. Vor allem, weil das Ende von dem äh ja von dem Tim Burton Magualberg-Film auch eigentlich das Ende von dem Buch ist. Äh weil das Buch endet eigentlich anders als der originale Schalt-Nestonfilm endet.
Ähm was ich ganz komisch finde, dass man sich damals so diese Freiheit genommen hat. Das Ende vom Buch so abzuändern.
Phil
Hm da haben wir noch unser dazwischen.
Micha
Ja ja, so ein bisschen bisschen Trivia gesplittet.
Phil
Ich ich ich fand das, ich fand das grad ganz lustig. Du bist keine Leseratte, aber du bist die Rabor-Latte. Verstehst du? Auf auf Insta und auf Twitter und so was bist du ja die Rabor-Latte. Ja, verstehst du Wortspiele.
Micha
Ja ja genau ja. Ja kein keine Wahnsinns Wahnsinns.
Phil
Wahnsinns-Joghurt, yeah, absolut.
Micha
Ja, wirklich, ja. Na gut, aber du kannst einfach weiterreden, Philipp, weil du bist jetzt nämlich dran.
Andy
Genau. Sag mal, ja was zum Thema.
Micha
Ja.
Phil
Ja tatsächlich äh boah,
Wenn ich die Pistole auf der Brust habe und mir Weltuntergangsfilme rauskramen muss, dann muss ich halt auch mal ein bisschen tiefer kramen und über meinen eigenen Schatten springen und sagen,
Ich selber fand den jetzt nicht so krass, aber er also in einer Auflistung von Weltuntergangsfilmen ohne diesen Film geht halt nicht und,
Streng genommen ist er jetzt auch nicht so schlecht, glaube ich. Vielleicht habe ich nur unter falschen Voraussetzungen gesehen.
Der Begriff ist in den letzten zwei Minuten schon gefallen. Es geht um Mad Max Fury.
Micha
Äh ja also er wird ja ja das wird ja so im Internet irgendwie abgefeiert, aber ich fand den unfassbar scheiße.
Phil
Ja tatsächlich, also ich habe ihn auch nicht so gut gefunden, wobei er viele ikonische Szenen hat und irgendwo dieses ähm.
Micha
Ist er dann auf deiner Liste?
Phil
Dieses wie gesagt weil irgendwie eine Liste oder eine.
Andy
Ich habe ihn mir zusammen gegoogelt.
Phil
Nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein. Ich kam schon vorher drauf. Der stand so auf der Liste.
Ja aber tatsächlich es gibt ein paar ikonische Szenen die auch ich da abgefeiert habe. Muss ich auch offen sagen ja also äh dort ich sage nur E-Gitarre auf Wagen und so das
das hat schon ja, geil, der hat eine E-Gitarre gespielt. Nein, äh Seriouslys macht schon an bestimmten Stellen ihr Feuer, genau,
macht schon Spaß und ich glaube tatsächlich, dass äh ich diesen Film,
einfach mit meiner Erstsichtung Unrecht getan habe und äh das ist jetzt so mein erster Annäherungsversuch wieder an diesen.
Micha
Einmal ein Friedensangebot hm.
Andy
Also da muss ich sagen, der hat für mich irgendwie so gar nichts von einem Weltuntergangsfilm. Das ist einfach irgendwie.
Phil
Es ist postapokalyptisch halt, ne? Alles ist.
Micha
Ich habe auch das Gefühl, die Leute in dem Film finden das geil in dieser Welt zu leben, so irgendwie habe ich nicht so das Gefühl, dass es so uh Scheiße, die Welt ist untergegangen, sondern so ja, das ist halt die Welt jetzt.
Andy
Solange da Leute mit E-Gitarren auf LKWs mitfahren, ist das eine gute Welt.
Micha
Coachella.
Andy
Nee, aber für für mich ist es dann irgendwie so, da fehlt mir so ein bisschen der Anspruch, so dieses, ne? Was macht dann die Gesellschaft danach? Und irgendwie ist so dieses renegate mäßige nicht so zielführend, finde ich.
Phil
Verstehe die Kritik tatsächlich. Ist jetzt aber schon eingeloggt.
Micha
Pech, kann man nix machen. Ja, ich empfand den Film wie gesagt als visuelle Belästigung, aber,
Na ja, jetzt ist er halt. Jetzt ist er halt eingeloggt, ne. Was willst du machen? Was willst du.
Andy
Könnte ja mein nächster Pick, der geht eigentlich auch so ein bisschen so in die Richtung.
Phil
Ah, aber gerade erst mal schlecht reden.
Andy
Aber äh weiß ich nicht, hat vielleicht für mich persönlich hat er ein bisschen mehr Anspruch und zwar ist es äh The Road mit Vego Mortonson in der,
spielt auch nach einer nicht näher genannten Apokalypse und handelt davon wie ein Vater und sein Sohn, also der Vater ist wie gemoten sind
durch das verwüstete Nordamerikastreifen und was ihnen da so für Gefahren ausgesetzt sind,
mich vor allem dadurch beeindruckt, dass er, finde ich, eben im Gegensatz zu äh Gitarre spielenden äh Rockern auf LKWs.
doch eher realistisch ist, also dass da auch Gefahren warten
die wirklich erwartbar sind irgendwelche Plünderer oder Leute die meinen jetzt ist die große Stunde gekommen.
schnappe ich mir einen Baseballschläger oder Maschinengewehr und bin hier jetzt der Chef im Block und nicht so dieses hau drauf äh von Mad Max, sondern eher so in die Richtung Realismus, finde ich.
Micha
Ich glaube, ich habe den mal gesehen, aber könnte ich dir jetzt nicht sagen.
Phil
Ich habe den schon mal gesehen, aber ah oh das ist übrigens auch so ein Film
In die Liste äh kurz reingekommen und dann habe ich ihn wieder rausgeschmissen, weil ich mir sagte, okay, du weißt überhaupt nichts mehr. Du weißt irgendwie, der ist dystopisch, der ist post apokalyptisch, aber du weißt echt nicht mehr, was da Inhalt war.
so und deswegen habe ich ihn rausgenommen. Ich glaube, ich habe ihn sogar bewertet, aber wenn ich da irgendwie eine Bewertung bei Letterbox von irgendwie so und so vielen Sternen sehe, die ich irgendwie vor vor, ich sage jetzt mal zehn Jahren gegeben habe, dann bringt das halt auch nicht so viel, ne.
Ich habe den Film drei Sterne gegeben, deswegen muss er hier rein. Ja, worum geht's? Ja. Stuff.
Micha
Mister dies das Weltuntergang.
Genau. Genau, man kennt das, ja. Ja ja, nee, es stimmt schon. Also grundsätzlich weiß ich auch, dass das ein sehr gut bewerteter Film immer war und so, aber ja. Ist bei mir auch nicht hängengeblieben jetzt mal unterm Strich.
Phil
Dann drop mal deinen Film, der auf jeden Fall hängengeblieben ist, Mensch.
Micha
Der ist auf jeden Fall hängen geblieben und ihr kennt ihn auch.
Phil
Und so.
Micha
Ja ja äh und zwar hm,
Ist er schon Weltuntergangig, obwohl natürlich immer noch die Hoffnung besteht, dass äh die Menschheit das doch noch irgendwie schafft und sich alles zum Guten wendet und so. Ähm
und der ist deshalb so bedrückend, weil er einem so eine,
für selbstverständlich angenommene Wahrnehmung eigentlich entzieht und zwar äh nicht twenty days later, ha. Äh nee, a quite place.
Phil
Hm, Scheiße. Das war mein erster.
Micha
Ja tja aber gute gute
gute Picks habt ihr. Ja ähm nee äh ja schon wahnsinnig bedrückender Film und äh das was er macht eigentlich aus dem Thema. Also auch wirklich alles rausgeholt so ne. Ähm weil,
Hm John Krasinski inszeniert das Ganze wirklich so sehr passend, sehr treffend, sehr realistisch auch.
und äh ja du triffst da irgendwie so so einen Nerv und so den Nagel echt auf den Kopf mit. Was wäre eigentlich, wenn man jetzt so,
Das was wir als so selbstverständlich annehmen, nämlich einfach auch irgendwie Lautstärke irgendwie zu erzeugen. Einfach ablegen müssen, weil jetzt einfach alles in totaler Stille passieren muss.
schon eine üble Vorstellung und auf jeden Fall äh ja würde auf jeden Fall das Fundament unserer Welt irgendwie erodieren.
Phil
Ja, vor allen Dingen eine Vorstellung, die in dieser Art und Weise zumindest meines Wissens noch nie so inszeniert und verfilmt wurde. Also.
Micha
Ja, eine originelle Idee mal, ne.
Phil
Genau, das hat mich dann äh das das fand ich auch sehr sehr gut äh an diesem Film, dass also deswegen funktionierte der auch so geil, weil er äh wirklich mit diesem Element der Akustik gespielt hat und zugegeben, deswegen funktionierte für mich der zweite Teil auch nicht, weil er
das bekannte Element der Akustik dann halt weitererzählt, aber einfach dieser Überraschungs- nicht Überraschungseffekt, aber dieser Neueffekt, dieses dieses Besondere auf einmal weg war und ähm das,
kann immer nur der erste Teil liefern.
Micha
Ja stimmt ja,
mein auf der zwei.
Phil
Ja, jetzt habe ich natürlich ein ziemliches Problem.
Micha
Du hast doch so viele Sachen auf der Nachrückerliste, oder? Ja ja, ich ich merke schon, wie ihr googelt nebenbei.
Phil
Ich schwimme ich schwimme ja jetzt schon ähm und äh jetzt hast du mir noch äh quiet Place geklaut. Ah,
Ja ich muss jetzt der Titel nennen, aber jetzt ist meine gesamt mein gesamtes Ranking halt irgendwie ein bisschen aufgelutscht.
Micha
Na wir können wir können uns das ja merken, dass du eigentlich.
Phil
Dankeschön. Ähm,
Ja, jetzt wie verschiebe ich das denn jetzt alles? Ähm ja, dann sage ich einfach, ohne jetzt zu sagen, das ist der zweite Platz. Top five Weltuntergangsfilme, aber trotz alledem ziemlich gut und ziemlich gefallen. Tenclover Field Lane.
Micha
Ja, hatte ich auch nachgedacht, ja.
Phil
Äh jetzt wenig mit dem Weltuntergang an äh sich zu tun. Du siehst ja nicht so viel, äh spielt ja ähm dann äh so, dass dass die Protagonistin äh irgendwie ein Autounfall auf der ich nenn's mal Oberwelt hat und dann fest
in einem Bunker aufwacht und ähm der der äh Bunkervater gespielt von, ach wie heißt dann.
Micha
Bunkervater das ist glaube ich kein Begriff oder? So.
Phil
Egal. So, ich habe Bock von John Goodman, genau so hieß er.
sagt halt ja du musst hier im Bunker bleiben, oben ist alles ganz schlimm und vergiftete Luft und alles stirbt und so was und die Protagonistin gespielt von Mary Elizabeth Winstedt ähm,
Glaubt das halt nicht und so ergibt sich da natürlich ein Spannungsfeld irgendwie, ist der Typ wahnsinnig, ist er nicht wahnsinnig,
Und da sind wir genau bei diesem Aspekt, was Andy grad so meint, also bei Med Max, was ihm das da fehlt, so diese Auseinandersetzung. Wie gehen Menschen mit dieser,
Bedrohung um und was hat das vielleicht auch für einen Wandel in der Gesellschaft hervorgerufen,
Das äh ist bei Tim Kloberfield Lane ja durchaus gegeben, dass äh Menschen meinen irgendwie in einem Bunker leben zu müssen.
Kontakt zur Außenwelt vermeiden müssen und dass da dann natürlich immer so die Frage entsteht, wie schlimm ist es denn wirklich und,
der Film zeigt ja dann auch äh die Auflösung.
Micha
Ne, Uwe, hast den Satz grad noch so zu Ende gekriegt, Waffel?
Phil
Nicht, dass wir hier gleich wieder mit Spoiler äh zugeschissen werden.
Micha
Ähm ja nee, der ist der ist wirklich sehr gut. Ich mochte den auch. Also die Clovafield-Reihe ist ja sage ich mal zumindest durchwachsen.
aber der hier hat mir damals wirklich sehr gut gefallen. Äh da waren viele ja so uh was soll das? Man sieht gar keine Alien-Invasion und ich fand den eigentlich als Kammerspiel total,
intensiv und spannend und faszinierend, diese Dynamik zwischen diesen beiden Charakteren und eben diese Frage, okay, ist er jetzt verrückt oder will er wirklich nur das Beste für sie?
Andy
Nur dann dieses Cloverfield Paradox, von der war da wieder richtig schlecht, ne.
Micha
Ja der war Kacke und der erste Clowbalf war ja irgendwie auch komisch. Also der war cool und der hat vor allem wegen des Marketings funktioniert. Aber als Film war der dann so ja hm okay.
Andy
War halt mal damals noch was Neues, so dieses ne, abgesehen jetzt von Blair Witch Projekt, glaube ich, so einer der Ersten, die das so ausgespiel.
Micha
Ja, also zumindest hat J J Abrahams damals ja, also das äh hatte, glaube ich, gar nicht Regie geführt, aber der Producer ähm hat da ja zumindest das richtig ähm äh wie sagt man denn äh nicht instrumentalisiert,
Na ist doch egal. Die Fäden gezogen halt was so Marketing angeht und das also man muss den Film eigentlich im Kontext seiner Marketingkampagne sehen, weil so an sich war der so, ja okay. Ähm.
Andy
Wirklich hervorheben muss, ist ja, dass diese ganze dieser ganze Chlorophyll Franchise eigentlich drei komplett unterschiedliche Filme sind, ne. Ich sage mal,
nach Alien eins, Alien zwei war auch eher so Weltraumkram, aber hier hast du ja wirklich nachm äh Found-Food-Film ein Kammerspiel
äh äh in einem Bunker, beim dritten Teil dann äh auf einer Raumstation auch eher so ein Kammerspiel, aber alle drei doch sehr unterschiedlich.
Micha
Ja und äh ähm ich müsste das jetzt nochmal genauer nachlesen und so, aber ich meine, beim dritten Teil war es so, dass der überhaupt nicht als Chlorfield-Film gedacht war.
Das zieht dann einfach irgendwie so gedreht haben und dann gemerkt haben, ach weißt du was, lass ihn uns einfach nochmal also clowber feel füllen verkaufen so. Was irgendwie.
Andy
Mal wenigstens mal klowerfiel drauf.
Micha
Eben genau, dann guckt ihn wenigstens irgendwer. Ähm nee, aber ich finde das eigentlich sage ich mal so für weitere Filme jetzt eigentlich auch ein legitimes Konzept zu sagen, hey pass auf,
Wir machen das jetzt zu so einer Anthologiereihe und jeder Film ist jetzt halt irgendwie ein anderer Film
mit den vorhergehenden eigentlich nicht so viel zu tun, aber läuft halt unter dieser Dachmarke Cloverfield. Warum nicht? Also.
Andy
Ist quasi wie wie ähm ne Black Mirror oder Tate from Deloope.
Micha
Genau. Genau, genau. Nur in Filmform, ja. Ja, genauso, genauso sieht's aus. Gut. Dann ist gelockt und jetzt Andi, dein vorle.
Andy
Jetzt stehe ich ja wieder davor, dass ich mir hier wieder was ausm Hintern zaubern muss und da dann mein Aufrücker von Netz zwei auf die eins doch gehen muss, kommt jetzt hier einer, der dann eher so auf dem sechsten Platz gewesen wäre und zwar der Film Hay
Ein Deutscher.
Phil
Auch ein Junge macht mir meine Listen nicht kaputt.
Micha
Äh
Andy
Man soll es nicht glauben, äh ein Film von Tim Fehlbaum, von dem hat man nicht mehr viel gehört. Der Film ist von 2011 und der hat erst in 2021 seinen nächsten Film gemacht.
Also war damals auch kommerziell nicht grad ein großer Durchschläger, aber ich fand's damals schon sehr schön für einen deutschen Film, einen, der so in so einer postapokalyptischen Zeit spielt, wo man
deutsche Schauspieler Lars Eidinger und Hannah Herzsprung und Check in den Hauptrollen sieht ja wie sie in einer Welt die von der Sonne dominiert wird äh versuchen zu überleben und da auch Angst haben müssen vor,
bösen Menschen, die meinen, sich jetzt an keine Gesetze mehr halten zu müssen.
Phil
Wirklich ein empfehlenswerter Film ähm war jetzt von meiner Nachhockerliste. Es wird sehr spannend,
Ja ähm aber tatsächlich äh äh ich weiß noch wie,
Ich stehe im Kino gesehen habe, irgendwie auch so eher random als alles andere und dann sehr angetan davon war und ich habe ihn mir irgendwie vor ein, zwei Jahren nochmal angeguckt,
nicht von seinem von seinem Biss da verloren. Also er kann da wirklich auch von der,
eben auch auf internationalem Parkett, wie ich finde, durchaus äh mithalten.
gibt ja viele Menschen da draußen, die halt so sagen, oh deutscher Film, oh siehst du an und so was. Ja natürlich irgendwie hell auch, aber ähm auf der anderen nein. So wenn man die Möglichkeit hat, sollte man sich den mal anschauen, wirklich ein sehr schöner,
apokalyptischer Film, der eben auch so diesen diesen Gedanken, okay, wir wollen alle nur in dieser,
in dieser Sonnenhölle ja Wortspiel habt ihr gemerkt ähm überleben äh äh.
Micha
Weil's nicht so ein Riesenwortspiel, aber.
Phil
Ja gut, ich äh das Wortspiel steck.
Micha
Du kannst dir keine Worte Wörter ausdenken und Wortspiele verkaufen.
Phil
Eher das Wortspiel steckt ja schon im Titel. Also hell und hell.
Micha
Schon klar, aber so ein achso also als die beiden Sachen jetzt du bist einer. Ähm.
Phil
Ja, jetzt, ne, schön, wenn man seine Wortspiele erst mal erklären muss, dann ist die richtig gut.
Micha
Aber wahrscheinlich also ja gut ist ja auch das was der Titel macht. Naja egal. Ja Hölle, Sonnenhölle ja hell hm geil ähm ja also ganz komischer Film eigentlich ne weil der hat nur eine 5,9 auf IMDB.
echt,
Ähm hat ein paar so Walls and Nominations, wobei das sind meistens so deutsche Preise irgendwie. Ach Lisa Vicari spielt da mit.
Andy
Na guck.
Phil
Jetzt haben wir Micha auch.
Micha
Ja, ja, ja. Ja, du gucke ich vielleicht mal rein, wa? Ja.
Andy
Lisa. Kennt man von.
Micha
Dark. Dem Gegenteil.
Andy
Hinunter.
Micha
Dem Gegenstück zu hell, ja. Jetzt bei.
Phil
Okay, jetzt habe ich ihn.
Micha
Ja. Ja.
Andy
Multitalent.
Phil
Ja.
Wie der schlecht nicht schlecht.
Micha
Ja ja gut, hey, vielleicht schaue ich mir den mal an, ja, ist vielleicht nicht nicht verkehrt. Na gut, so, dann finale Runde, oder?
Phil
Ja ja, total zerfickte Finale.
Micha
Der hatte bei mir alles intakt. Komm, wir sagen's einfach auf drei, oder? Eins, zwei, drei children of man.
Phil
Child it of Man, genau. Truman Show.
Andy
Jetzt gar nicht erwartet.
Micha
Ja oder? Ui ui ui ui ui.
Andy
Fabelhafte Welt der Amelie, äh Desaster Edition.
Micha
Genau. Ja, nee, du, mein, mein Nummer-Eins-Pic, was soll ich sagen? Schon viel erzählt über den Film, geiler Film.
Andy
Verliebt.
Micha
Stimmt doch gar nicht. Ja. Äh nee Filme sind doof.
Andy
Langweilig.
Micha
Na egal. Ja, schön auf mein bester, bester apokalyptischer Film, bester, bester Film aller Genres. So, jetzt habe ich's gesagt. Alle Genre.
Andy
Der anderen auch.
Micha
Ja, genau. Ja, mehr mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich meine, wie oft habe ich hier.
Andy
Äh es ist schön und of Man, hallo.
Micha
Eben genau, also ich meine, das ist wirklich die Mutter aller Filme.
Andy
Darüber brauchen wir uns jetzt wirklich nichts mehr erzählen, oder? Also.
Phil
Nein, nein, nein.
Andy
Den Lobgesang haben wir schon oft genug gehört.
Micha
Genau, so. Ja, so jetzt euer erbärmliches rumgestocher jetzt.
Phil
Was heißt der Bärmliches rumgestochen, nur weil du immer nach vorne geprescht bist? Meine Filme, meine Filme! Ja, hier so jetzt.
Micha
Ja du hey also ich meine das ist total random äh wie die Reihenfolge die hier genannt wird.
Phil
Das ist total random. Äh wir brauchen immer zwanzig Minuten Vorlauf, ja, damit der Werte Herr Micha seine Chartlisten sortieren kann.
Micha
Total random ja ja Moment aber ist total random in welcher Reihenfolge wir hier vorgehen.
Phil
Ja, das hast du gesteuert.
Micha
Ach komm.
Andy
Vor allem Phil, du musst überlegen, wenn er da sitzt und seine Liste nochmal bearbeitet, wo setzt sich denn welchen hin? Weißt du ja, bei diesen Listen ist ja immer schon mal Child und of Man of eins gesetzt.
Also er muss ja eigentlich dann nur noch vier machen, weil es dauert trotzdem noch so lange.
Phil
Ja, ich ich beiße mir trotzdem auf die Zunge und droppe nicht so was wie Independence Day. Äh es ist mir zu Low-Haning-Fruit und so was. Ich mache jetzt ja nicht.
Micha
Wir haben Anspruch und Niveau.
Phil
Ja ist ja auch ein schöner Film, hat mir sehr viel Spaß gemacht, ob ich ihn tatsächlich äh guten Gewissens auf die Eins genommen hätte, weiß ich nicht.
Micha
Film.
Phil
So jetzt ist er gesagt ja so spielt ähm spielt.
Micha
Ist das überhaupt ein Weltuntergangsfilm?
Phil
Spielt tatsächlich in einer äh post-apo
kalyptischen Zeit, wo ja im Grunde äh keine Menschen mehr lieben und Roboter, die äh die Welt besiedeln
und äh trotz alledem die Menschheit retten möchten und deswegen so Bunker aufgebaut haben, in denen sie, ich nenn's mal Menschen, züchten,
äh siehst du dann ja auch ähm äh die die Tochter einen anderen Namen hat sie nicht
ähm wie sie dann eben von äh dem Roboter, Mutter aufgezogen wird und dem ihr Werte beigebracht werden und so etwas und dann fängt auf einmal Tochter an zu zweifeln, ob
denn tatsächlich da draußen die Welt wirklich schlimm ist, untergegangen ist und ob die Roboter da tatsächlich die einzige Lebensquelle sind und.
Micha
Also quasi wie.
Phil
Nee. Nee.
Micha
Ja doch, doch ist die Welt da draußen eigentlich so wie mir hier verkauft wird, dass sie ist von einer Person, die für mich sorgt,
Ja ja auch wenn man's so sieht dann schon ne? Ja mhm.
Phil
Ja tatsächlich, also nicht der geilste Pick, ähm aber aber wie gesagt immer noch um äh andere Filme drumherum geschifft. Ähm im wahrsten Sinne des Wortes vielleicht. Kommen wir zu Andi.
Andy
Ja, jetzt kann äh.
Micha
Lasst uns nicht hängen. Also auch für,
Fürs Protokoll wir äh halten fest, fehlt's erster Pick ursprünglich wäre gewesen äh quiet place ja, nur also fürs Protokoll, um noch mal die würde ich jetzt aufrecht zu erhalten.
Andy
Jetzt kann Opa mal wieder vom Krieg erzählen tatsächlich. Denn mein äh Top Nummer 1 Pick, der Nachrücker Pick äh kommt aus den achtziger Jahren.
Das war eine Zeit, die war geprägt vom Kalten Krieg.
in Zeiten, wo Sting zum Beispiel I hope the russians Love Day children two gesungen hat oder Rachel against the Machine, ein Lied namens to tribes hatten und einem eh schon durch den die Welt.
Micha
Hollywood, nicht Rachel Gangster Maschinen,
Ui ui ui.
Andy
Fehlleistung, ja,
Auf alle Fälle Franky Ghost zu Hollywood hatten damals ein Need, das hieß Two Tribes, handelte halt von den zwei Stämmen Amerikaner und Russen und war sie auch nicht dafür zu schade einem eh schon verängstigten Teenager, der aufgrund der Weltlage schon die Hosen voll hatte ähm auf das
Cover auch noch drauf zu drucken, wie viele Atomsprengköpfe denn die jeweiligen Supermächter haben und in diese Zeit fällt dann auch mein Nummer-Eins-Pic, der Nachrücker the day after.
Micha
Habe ich mir gedacht.
Andy
War damals wirklich ein Ereignis, ähm der hatte damals war er erst Ausstrahlung, es war ein Fernsehfilm äh über 100 Millionen Zuschauer,
Muss man auch erst mal schaffen äh und in Deutschland haben hat er dann 3,6 Millionen Menschen ins Kino gekriegt und war damals auf alle Fälle echt ein Thema.
Also der Film zeigt äh was denn passieren würde, wenn jetzt irgendwie, ich glaube der Grund wird noch nicht gar nicht mal wirklich genannt, also keine Schuldfrage gemacht, sondern was ist denn, wenn auf einmal alle Atomraketen losfliegen und was passiert dann mit den Menschen? Und.
Micha
Aber ist das wirklich alle? Nee, das ist nur so ein eine Atomexplosion, oder?
Andy
Nee, also in dem also im Film werden schon äh die russische Raketen gestartet, amerikanische Raketen gestartet
es kommt schon zum Nuklearkrieg. Den zwar auch viel überleben, aber die dann auch in der Folge in den nächsten paar Tagen ein Strahlenerkrankungen sterben und so weiter,
Also viel Potential um einen Heranwachsenden wirklich schweinefiel Angst zu machen und der Film hat mich damals dann doch schon ziemlich geprägt. Mehr als das so ein äh Fantasy wie Aquire Place oder Zombieland und so weiter machen können.
der hat mich schon mitgenommen. Tja.
Micha
Ich erinnere mich äh ein Freund von mir in der Grundschule hatte den irgendwie auf VHS und wir haben den so ausschnittweise geguckt und ich ich fand das auch alles wahnsinnig gruselig und zermürbend und verstörend ähm und ja mochte das nicht so.
Andy
Will man sich nicht mit auseinandersetzen.
Micha
Nee, nee. Und äh ich habe das hier glaube ich in der Sendung auch schon mal thematisiert, ne? Aber es gibt ja irgendwie weltweit vierzehntausend atomare Sprengköpfe oder so, wo ich mir so denke, wozu? Also,
Also ganz ehrlich, also es gibt nichts. Also klar, vielleicht gibt's irgendeinen Krieg, den wir gegen irgendwelche Aliens gewinnen müssen so, aber es gibt nichts auf der Welt, was rechtfertigt, dass wir 14.000 nukleare Sprengköpfe haben,
Also auf so einem auf so eine Idee muss man erstmal kommen, sich selbst so ein Pulverfass hier zu bauen, ey. Na ja.
Andy
Der Russe steht vor der Ukraine und alle diplomatischen Gespräche enden im großen Fuck-Up. Macht auch so ein bisschen Angst.
Micha
Ja. Ist schwierig,
Ja Mensch, das war ja genau, was wir wollten mit dieser ersten Sendung positiv ins neue Jahr starten. Ähm alle Pics versaut deprimierende Filme zum Abschluss.
ja so Menschen pflanzen sich nicht fort, Menschen werden von Robotern gezüchtet, nukleare Jahresende ja, kann nur besser werden in.
Phil
Also tatsächlich ähm gibt es ja viele gute Filme. Ähm auch auch schöne Abmoderationen Michael, ich mache sie da trotzdem kaputt.
Micha
Ja wirklich echt ey, fick dich einfach.
Phil
Weil äh das waren ja alles auch noch gute Filme, aber ich habe noch so non onerable Menschens,
Also äh äh ich war ja überhaupt nicht angetan. Damit bin ich vermutlich äh ziemlich allein auf der Welt, aber von ja, wo auch irgendwo die Welt überrannt ist und so etwas.
Micha
Also ist aber komisch, ne? Weil also eine Kollegin hat das so perfekt auf den Punkt gebracht. Das ist die aber mit Augen. Und.
Phil
Es funktioniert nicht.
Micha
Irgendwie funktioniert's nicht, ne? Irgendwie hat der Film nicht denselben Durchschlagskraft. Ja, weil du kannst einen Film ohne Ton machen, aber du kannst keinen Film ohne Bild machen.
Andy
Wird schwer.
Phil
Ansonsten ähm möchte ich nochmal den Fokus richten auf den grausamen Noah.
Micha
Oh Gott, äh hör auf, e.
Phil
Sofern man ihn gesehen hat, auch ein ganz ganz schlimmer Film Mortal Engines. Also wirklich.
Micha
Nee. Ach ja, ja ja, das war dies mit Hugo Fantasy-Ding, was hart gefloppt ist.
Phil
Genau Weltuntergänge können auf wirklich schlecht sein.
Andy
Mensch jetzt, wo du grade Noah sagst, müsste ich eigentlich noch einmal nachnominieren, der auch ziemlich weit bei mir oben stünde und zwar Muther. Also nicht Eye.
Micha
Aber nee den den hätte ich jetzt nicht zugelassen.
Andy
Ah der ist ja nun schon komplett über Weltuntergang.
Micha
Ja, aber das ist kein klassischer Weltuntergangsfilm. Das ist halt so eine Fabel so, also der der spielt ja gar nicht in der Realität, sondern ist ja eigentlich ein Abbild von ohne Spoilern. Also.
Andy
Siehst du? Aus dem Grund habe ich habe ich dann auch schon gedacht, nimm mal lieber nicht statt der Blinden, weil da wird wieder vom Schiedsrichter geschimpft.
Micha
Ja, nee, nee, pass auf, statt du bist ich habe mich gefragt grad Andi, wo ist eigentlich denn Perfect Sens? Wo war der denn? Ja, wo war der denn? Ist das nicht so?
Andy
Weltuntergang. Na gut, okay schon irgendwie. Doch, also stimmt schon.
Phil
Würde ich tatsächlich zustimmen, habe ich aber auch nicht so.
Micha
Habe ich gewartet, ja. Nee, aber gut, also hätte ich dir auch rein gegrillt.
Andy
Amelie. Immer Amelie.
Micha
Genau, ja genau. Ähm Janni noch Nachrücker, also jetzt keine Nachrückgabe, aber natürlich gibt's Filme wie deep Impact, Independents Day, ähm.
Phil
Armageddon.
Micha
Ne, die Armageddon, genau. Die genau, die ganzen Sachen ist jetzt halt ein bisschen lame. Aber ich möchte noch zwei, drei Filme nennen, äh die hier auch sozusagen noch eine verdient haben, nämlich die Zeitmaschine und zwar der Film aus den Sechzigern,
die Verfilmung. Genau der der hat mich auch immer sehr verstört vor allem weil's da auch diese eine Sequenz gibt wo er vorwärts reist in der Zeit irgendwie in die siebziger oder achtziger oder so und da auch so ein Nuklearkatastrophe stattgefunden hat und so.
Andy
Nee, er reist doch die ganze Zeit nach vorne.
Micha
Ja ja schon klar, aber er reist ja ja ja ja aber er reist ja immer so in so Abschnitten. Und da gibt's ja einen Moment, wo er kurz inne macht in den Achtzigern oder so,
Und dann dort seinen alten Bekannten wiedersieht oder den Sohn von seinen Bekannten, der irgendwie so einen Strahlenschutzanzug trägt und so. Ja, war war alles sehr verstörend und dann natürlich ja der eigentliche Untergang der Zivilisation.
wie die Menschen eigentlich nur so Nahrung für die Mallocks sind,
schon schon sehr bitter also den wollte ich nennen und dann eigentlich auch ein Weltuntergangsfilm muss man ja fairerweise.
Andy
Sich dann ja mit Donald Trump verwirklicht hat.
Micha
Genau, genau, also auf dem besten Wege dann und dann gibt's einen Film, den ich irgendwie nur einmal gesehen habe und auch gar nicht mehr so richtig in Erinnerung habe, aber mich gut daran erinnert, dass den eigentlich wirklich sehr amüsant fand damals und die Idee auch eigentlich ganz witzig ist und zwar Visite Disaster.
wo sich irgendwie so ein Pärchen, also wo sich so zwei Pärchen oder so irgendwie zum Brunch treffen und so und da kommt's zu irgendeinem,
Katalysmischen Event und die sind dann quasi bei sich im Haus ja gefangen und dann kommen so Leute irgendwie in so Schutzanzügen und so und sagen auf keinen Fall das Haus verlassen. Hier ist grad irgendwie geht die Welt unter. Und dann fangen die an sich so anzuzicken in diesem Haus.
den fand ich auch ziemlich ziemlich witzig damals. Ja Disaster heißt er,
so ein ganz kleiner Film, so eine kleine Indi.
Andy
Scheint zu.
Micha
Genau. Na gut, ach so und eine Einordnung von Menschen, ich wollte nicht auf die Liste tun, aber eine Szene, die gibt's mir einfach richtig jedes Mal ähm und zwar kriegt der Welten von Stevens Spielberg,
Wenn die Invasion dann stattfindet. Alter Falter, ey. Ey das hat also.
Andy
Allein das Geräusch von denen.
Micha
Ja, wirklich, wirklich. Holy Shit. Also da, als der Film im Kino, also ich habe den damals im Kino geschaut und dachte mir so, das ist nicht wahr, was für ein Abriss eigentlich diese Invasion. Ähm danach ist der Film eigentlich irgendwie mega seltsam und weird.
aber aber diese erste Hälfte ist schon echt ein Brett muss man echt sagen, ne. So Andi, du noch noch.
Andy
Ja, ich hätte nur noch so langweilige Zombiedinger wie äh Zombieland oder äh Resident Evil und die sind eigentlich so nicht wirklich menschenlebbel.
Sind wir uns mal einig.
Micha
Genau, aber gut, dass du's noch mal gesagt hast. Ja, genau.
Andy
Sind das Cellulite nicht wert, auf dem sie gedreht.
Micha
Wirklich, ja. Na gut, ja, in diesem Sinne, vielen Dank euch. Äh das war ja wieder mal sehr illusta und wir hören uns sehr sicher, sehr bald wieder.
Phil
Okay, dann bis zum nächsten Mal. Tschüssi.
Andy
Tschüss.
Micha
Tschüssing.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
14 Kommentare
Älteste
Neuste Am meisten gevoted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
14
0
Uns interessiert deine Meinung - schreib sie in die Kommentare!x
()
x