Bild: Universal Pictures Germany

Nerdtalk Sendung 490

Wir haben mal wieder Andy zu Besuch und Andy hat ein pickepacke-volles Filmrepertoire dabei. Trotz schlechter Leitung schnacken wir über Filme fürs Heimkino und für den Kinosaal, über Videospielgeschichte. Und über Michael Schanze.

Gesehene Filme:

Barry Seal – Only in America
Life
Annabelle 2
Vacation – Wir sind die Griswolds
Bullyparade – der Film
Troll Hunter
The Hunt
T2 Trainspotting
Taboo

Vorgestellte Filmstarts der Woche:

Killers Bodyguard

The Limehouse Golem

Sonstiges / Links

Evolution of Video Game Graphics 1962-2017

via langweiledich.net



TIMECODES:
00:06:40.585 Filmstarts der Woche
00:11:41.838 Besucher-Tippspiel
00:14:45.985 Barry Seal - Only in America
00:25:14.828 Life
00:32:52.366 Annabelle 2
00:42:22.965 Vacation - Wir sind die Griswolds
00:47:31.183 Bullyparade - der Film
00:58:13.025 Troll Hunter
01:03:33.915 The Hunt
01:10:28.138 T2 - Transpotting
01:16:47.533 Taboo


Jetzt Kommentar auf Voicemail sprechen (+49 30 – 4700 59 02)
Diesen Podcast bei iTunes bewerten

5 Gedanken zu “Nerdtalk Sendung 490”

  1. Kann in Sachen Barry Seal nur zustimmen. Richtige Überraschung der Film! Hätte nie gedacht, dass der Streifen so unterhaltsam wird. Die Hauptmotivation der Charaktäre war zwar etwas flach und der Film auch länger als er hätte sein müssen, aber trotzdem, richtig gute Unterhaltung mit vielen Momenten, wo es schon so absurd wird, das der ganze Saal am lachen war.

    Schöne Sendung übrigens, freut mich dass Andreas immer mehr auftaucht

  2. Cool dass ihr trotzdem ne Folge rausgehauen habt!! Waren auch echt interessante FIlme dabei. “The Hunt” hab ich auch schon gesehen der ist wirklich spannend und das Thema ist definitiv wichtig. Allerdings hab ich dem Charakter von Mads Mikkelsen nicht richtig getraut, also für mich war es eher undurchsichtig wer da jetzt tatsächlich recht hat was der Spannung natürlich zusätzlich erhöht hat 😀 Hab den Film also wahrscheinlich bisschen anders aufgenommen als du Andy.

  3. Die Jagd hat mich damals (im heimkino) ziemlich elektrisiert! unheimlich dicht und spannend. ich habe den Druck, welcher auf dem hauptcharackter lastet förmlich gespürt..

    auch von mir ein Lob an Andreas! Ein angenehmer Zeitgenosse, und mein follow auf letterboxed hast du sicher 🙂

  4. @Ian Solo:
    Nö, sehe ich anders. Gleich zu Beginn wird Lukas in “The Hunt” als absoluter Musterbürger dargestellt, der kein Wässerchen trüben kann. Auch im weiteren Verlauf lässt der Regisseur meiner Meinung nach überhaupt keinen Zweifel an seiner Unbescholtenheit. Würde er mit der Frage “War er’s? War er’s nicht?” spielen wollen, hätten zumindest ansatzweise irgend welche Szenen gesetzt werden müssen, die Zweifel schüren. Aber das ist meiner Meinung nach überhaupt nicht der Fall. So können zwei Menschen den gleichen Film ganz unterschiedlich wahrnehmen. 😉

  5. Ich möchte mich auch hier recht herzlich für den großzügigen Amazon-Gutschein bedanken, der natürlich dafür genutzt wird, die BD-Sammlung zu vergrößern. Meine Wahl fiel auf die 1. Staffel der hochgelobten HBO-Serie The Leftovers, von der ich zwar gehört, mich aber nie überwinden konnte, sie mir ungesehen zuzulegen. Da sie glaube ich nur auf Sky läuft und ich nicht noch einen dritten VoD-Dienst abonnieren will , war das jetzt die Gelegenheit. Ich bin gespannt:)

Schreibe einen Kommentar