“Cannibal Diner”: Interview mit Drehbuchautor/Produzent Mario von Czapiewski – Nerdtalk Special

Trailer

Cannibal Diner Erscheinungstermin: 27. August 2013 FSK: 16

“Cannibal Diner” bei Amazon: DVD / BluRay

Gewinnspiel

Sende eine Mail an gewinnspiel@nerdtalk.de und sage uns, welchen Horrorfilm du am Liebsten hast und warum.
Unter allen Teilnehmern, die bis 02.10.2013, 18 Uhr, eine Mail an diese Adresse schicken, verlosen wir jeweils 1 DVD / BluRay von “Cannibal Diner”.

Viel Erfolg 🙂
Bitte berücksichtigt unsere Teilnahmebedingungen.



Feedback

Kontakt

Support

Social Media

9 Gedanken zu „“Cannibal Diner”: Interview mit Drehbuchautor/Produzent Mario von Czapiewski – Nerdtalk Special“

  1. Also diese Ausgabe Nerdtalk hat mich jetzt nicht so gebockt muss ich sagen. Ich habe nach 15 Minuten ausgemacht. Trotzdem danke dür die Mühen.

  2. Tja, man kann es nicht jedem Recht machen. Auf anderen Wegen bekomme ich sehr gutes Feedback für diese Sendung. Aber man kann nicht den Geschmack aller treffen.

    Wir haben noch einige Sondersendungen mehr:

    Interview mit Matthias Schweighöfer: http://www.nerdtalk.de/1858-nerdtalk-episode-217-exklusiv-nerdtalk-im-interview-mit-matthias-schweighofer-und-elias-mbarek/

    Interview mit einem professionellen Untertitler/Synchronisations-Drehbuchschreiber: http://www.nerdtalk.de/2980-nerdtalk-sendung-253-sonderthema-christian-kahler/

    Vielleicht gefällt dir eines dieser Themen 🙂

  3. Ja, das wäre eher was für mich. Ich finde es super was ihr so raus holt. Aber Horror ist jetzt echt nicht so mein Ding. Man kann es wirklich nicht jedem recht machen. Trotzdem, sympathischer Gast.

  4. Ein sehr tolles Special! Ich mag es ja, wenn man Einblicke in die Entstehung von Filmen bekommt und auch mal ein bisschen zur Lage des Films in Deutschland erfährt. Die Filmförderung und die Tatsache, dass dadurch irgendwelche Redakteure überall ihre Finger drin haben, nerven mich schon länger. Das sind die Gründe, weshalb wir keine schönen Sachen haben können 😉

    Den Trailer zu Cannibal Diner fand ich jetzt nicht so pralle, aber dafür war die Sendung hier umso besser 😉

  5. Erstmal Grundsätzlich eine nette Folge, das Interview wurde auch sehr gut geführt und die Einsicht in die Indie-Produktion sind interessant. Aber: Manche Aussagen vom Gast sind ja wirklich unerträglich, vor allem die Behauptung, die USK (bzw. dann sicher auch die BpjM) “bräuchte man nicht” ist so unfassbar ignorant, das man schreiend weglaufen will. Klar, man gesteht ein sich nicht wirklich informiert zu haben, aber da wäre ja wirklich nur gesunder Menschenverstand notwendig^^

  6. Hallo,
    habe mir Heute die Sendung angehört und wurde sehr gut unterhalten.
    Ein toller Blick hinter die Kullisen der Filmproduktion.
    Auch wenn der Streifen bei IMDB nur 24% bekommt,
    habt Ihr mich, und jetzt ich habe mir diesen Film bei LF bestellt.
    Werde mich noch einmal melden, wenn ich ihn gesehen habe …

    P.S. Ich neige jedoch auch dazu, nur einen Maßstab an Filme
    anzulegen; und zwar Meinen. Daher weiche ich auch
    gerne mal von der üblichen Bewertung ab.

  7. Die Folge hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich mich überhaupt nicht für Horrorfilme interessiere. Werd mir den Film wahrscheinlich trotzdem nicht ansehen, wurde jedoch sehr gut unterhalten, die (fast) zwei Stunden gingen schnell vorbei. Gerne wieder mal so ein Special.

    Nebenbei wurde mein Interesse für Brainstorming geweckt. Gibts das auch auf DVD oder online zu sehen, Phil?

  8. Brainstorming ist leider (noch) nicht im Handel, obwohl es ein Film von 2010 ist.

    Wir hatten mal Brainstorming im zwischenzeitlich geschlossenen Wanderzirkus. Ist eingeschlafen, weil es zu wenig Interessenten gab. Wenn sich ausreichend Interessenten finden, könnte man aber nachdenken, den Film in den Wanderzirkus zu geben.
    Die Erlaubnis dafür habe ich.

Schreibe einen Kommentar