Nerdtalk Sendung 403

Die Sendung im Schnelldurchlauf: Phil hat MARGOS SPUREN verfolgt und ist angetan. FANTASTIC FOUR ist gar nicht so schlimm, aber DAS MÄRCHEN DER MÄRCHEN wesentlich besser. PIXELS ist nur für Fans gut, ANT MAN ist Phil zu langsam und der Abschied bei FAST & FURIOUS 7 zieht auch beim zweiten Mal.

Gesehene Filme:

Margos Spuren
Fantastic Four *
Das Märchen der Märchen *
Pixels *
Ant Man *
Fast & Furious 7 *

Vorgestellte Filmstarts der Woche:

Dating Queen

Fantastic Four

Codename U.N.C.L.E.

Coconut Hero

TIMECODES:
00:00:00 Begrüßung / Filme 403
00:10:02 Filmstarts der Woche
00:19:08 Besucher-Tippspiel / Charts
00:29:17 Margos Spuren
00:41:23 Fantastic Four
00:51:31 Das Märchen der Märchen
01:02:48 Pixels
01:16:26 Ant-Man
01:24:49 Fast Furious 7



TIMECODES:
00:00:00.000 Begrüßung / Filme 403
00:10:02.000 Filmstarts der Woche
00:19:08.000 Besucher-Tippspiel / Charts
00:29:17.000 Margos Spuren
00:41:23.000 Fantastic Four
00:51:31.000 Das Märchen der Märchen
01:02:48.000 Pixels
01:16:26.000 Ant-Man
01:24:49.000 Fast Furious 7


Jetzt Kommentar auf Voicemail sprechen (+49 30 – 4700 59 02)
Diesen Podcast bei iTunes bewerten

13 Gedanken zu „Nerdtalk Sendung 403“

  1. Hallo Nerdtalk-Team (Phil und Lars oder Gast),
    Gott-sei-Dank ist die neue Folge da.
    Nachdem es keine neue Folge am Donnerstag gab, hatte ich schon Entzugserscheinungen wie ein Podcast-Junkie ;-). Jetzt ist aber wieder alles gut.
    Schonmal vorab ein dickes, dickes Lob. Über 1,5 Stunden Podcast und dass im Hochsommer. R-E-S-P-E-K-T !!!
    Freue mich schon, wenn ich heute Abend nach Hause komme und Deine/Eure Meinung(en) über die gesehenen Filme erfahre.
    Besonders Fan4Stick bekommt sehr viel negatives Kritiken ab. Schade, hatte mich darauf gefreut.
    Hier würde ich die sehr unterhaltsame Youtube-Kritik von Chris Stuckmann empfehlen:
    https://www.youtube.com/watch?v=Wo5NETEV0S0
    Mit ein bisschen Glück wird heute abend ANT-MAN im Kino angeschaut. Soll ja ganz lustig sein. Bis dahin.
    Viele Grüße Timo

  2. Hallo Nerdtalker,
    zum Thema verbotene Filme fällt mir Dawn of the Dead ein, das Original von Romero, welcher hier in Deutschland nur in der geschnittenen Fassung erhältlich ist. Schön, dass die Behörden meine Seele und Augen so sorgsam schützen ;-). Herr Romero sollte sich schämen, so etwas zu drehen ;-).

    Das Mission Impossible 5 so ein bisschen in Deutschland untergeht ist echt Schade. Der Film ist großartig. (9/10)

  3. Zum 403-Einstiegsthema fällt mir spontan die Doku „Verbotene Filme – Das Erbe des Nazi-Kinos“, welche vor kurzem (leider in einer etwas gekürzten Fassung) auf ARTE lief. Grob gesagt ging es dabei um die rund 40 Vorbehaltsfilme, Filme aus Nazi-Deutschland, die bis heute nur unter bestimmten Umständen zugänglich sind. Dabei wurde die Frage in den Raum geworfen, wie mit solchen Werken umgegangen werden soll: für jedermann freizugänglich machen? Weiterhin nur in wissenschaftlich begleiteten Sondervorstellungen zeigen? In meinen Augen eine spannende Debatte. Interessieren würden mich Filme wie „Jud Süß“ in einer solchen begleiteten Vorführung schon, allein um die heutige Wirkung zu erleben.

    Zu Ant-Man: Auch wenn ich als Marvel-Fanboy da sicher sehr subjektiv rangehe, aber ich bin schon erstaunt, wie konstant gut die Filme des MCU derzeit sind. Die letzten vier (Cap 2, GotG, Avengers 2 und jetzt eben Ant-Man) bewegten sich bei mir alle im sehr guten Bereich und ich habe da noch lange nicht genug von. 😀 Bin gespannt, ob Phase 3 die Qualität halten kann und wie es generell mit dem MCU weitergeht. Aus den Kommentaren vieler Leute (euch eingeschlossen) lässt sich so langsam ja doch ein gewisser Überdruss rauslesen.

  4. Nachträglichen Glückwunsch zu 400 Episoden.

    Zum Thema Star Trek:
    Die meisten würden wohl Next Generation empfehlen. Sehr gute Wahl, aber zumindest meine Trek-Lieblingsserie ist sogar mit etwas Abstand Deep Space 9.
    NG kommt eher etwas episodisch daher, während sich DS9 immer mehr zu einer zusammenhängenden epischen Kriegsgeschichte entwickelt. Leider sind die jeweils erste Staffel beider Shows die jeweils schwächsten, es lohnt sich aber durchzuhalten.
    Voyager ist nicht übel, schöpft das Potenzial leider oftmals nicht aus.
    Mit Star Trek Enterprise bin ich nie so recht warm geworden, möglicherweise weil ich keine Prequels mag.

  5. Also ich muss sagen, ich bin schon überrascht wie wenig Aufmerksamkeit ihr Mission: Impossible Rogue Nation gewidmet habt und das ihr den Film auch gar nicht gesehen habt!

    Nach den absolut euphorischen Kritikermeinungen hätte ich mir da gedacht ihr rennt auch sofort ins Kino. Nun gut, dann müssen wir Hörer eben die Lanze aus dem Feuer holen.
    Kurz gesagt: Die Kritiker sind im Recht!
    M:I 5 ist nach Mad Max der beste Actionfilm dieses Jahres!
    Ich war nach dem Kinobesuch völlig überwältigt, was für ein Kracher. Die absolut atemberaubend choreografierten Actionszenen sind der Hammer. U.a. gibt es die warscheinlich beste Motorradverfolung der Kinogeschichte. Zusammen mit dem vierten Teil der beste M:I der Reihe.

    Fun Fact: Lustigerweise ist der schlechteste Teil der Reihe, M:I 2, der in Deutschland erfolgreichste. Der Film hatte damals 1.762.493 (!!) Besucher in der Startwoche. Unglaublich. Insgesamt kam er auf knapp 4,5 Millionen Zuschauer. Echt schade, dass sowenig Menschen das Potential von M:I 5 erkennen.

    Aktuelle Werte:
    Rotten Tomatoes: 92%
    IMDB: 7,9/10

    Gesamtfazit: der erste gute Blockbuster dieses Jahr.

  6. Ich habe noch einen Verbesserungsvorschlag für euren sowieso schon tollen Podcast. Ich würde es sehr begrüßen wenn ihr auch über neuangekündigte Filme und neue Trailer sprechen würdet…. eure Hörer sind immer top informiert was aktuelle und alte Kinofilme angeht – aber angekündigte Filme und Trailer deckt ihr zurzeit noch nicht ab… würde mich sehr freuen wenn ihr das mit aufnehmen könntet. aktuell zb über den hateful eight trailer….

    noch eine Filmempfehlung von mir – der Knastcoach / get hard – super lustige Komödie mit Will Ferrell und Kevin Hart

    PS: ich fand es sehr enttäuschend dass ihr nicht auf die Comments aus 402 eingegangen seid – wäre wirklich nötig gewesen…

  7. Also den neuen Mission: Impossible kann ich auch nur empfehlen. Actionkino vom Feinsten.
    Das gibt einen klaren Anschaubefehl, damit ihr ihn nächste Woche besprechen könnt.
    Lars wird befreit, falls er stattdessen Termintator 2 nachholt 😀

  8. Danke erstmal wieder für den schönen Podcast.
    Zum Thema Star Trek:
    Ich würde empfehlen, die Serien schon in der zeitlichen Reihenfolge zu schauen da zum einen sehr schön die technische Entwicklung ab den 80ern zu sehen ist und zum anderen die Serien auch in Ansätzen aufeinander aufbauen (Enterprise ausgenommen, das ist ja ein Prequel). Daher sollte man mit Next Generation anfangen, dann Deep Space Nine, dann Voyager und am Ende Enterprise. Da es natürlich eine Unmenge von Folgen ist kann man ohne Probleme einige Epsioden in Next Generation überspringen, die sind noch relativ abgeschlossen. In den späteren Staffeln und Serien gehen die Macher dann immer mehr zu übergreifenden Handlungsbögen.
    Problematisch für den Lars könnte sein, dass in den gängigen Streamingportalen die Verfügbarkeit dieser Serien sehr schlecht ist. Da ich auch in Berlin bin, könnte ich ihm gern meine TNG Bluray Box zur Verfügung stellen, da sind auch jede Menge Extras bezüglich der technischen und charakterlichen Entwicklung dabei.
    Falls das interessant ist, einfach eine Mail schicken…
    Mfg
    Bernd

  9. Phil, könntest du nicht die Zeiten der Kapitel in die Shownotes hauen? Dass ich sie auch auf dem iPod lesen kann.

  10. Hallo erstmal!
    Wiedermal ein herlicher potcast danke dafür.
    Ich möchte mich dem peter anschliessen! Über angekündigte filme zu sprechen wäre sehr toll, würde mir dann auch viel zeit sparen da ich es mir nicht selber zusammen suchen müsste und mich auch eure meinung interesieren würde zu ankündigungen.
    Zu Antman: hab ihn auch vor kurzem gesehen hat mir sehr gut gefallen hab herzlich gelacht. Muss aber mal ein rewatch machen da im kino neben mir leute gesesen sind die jede szene komentieren mussten. Ich war kurz davor meinen eistee zu opfern um für ruhe zu sorgen aber dann wäre für mich der film zu ende gewesen. Wärt ihr so nett mir nochmal zu sagen wo ich die benimmregeln fürs kino finde die mal wer aufgestelt hat würde die gerne meinem kino des vertrauens schicken zur anregung.
    Und noch eine frage zu antman vieleicht ist ja ein physiker unter euch der mir weiter helfen kann: die Substanz die hank pym entwickelt hat,verkürzt die abstände zwischen den atomen. soweit so gut antman kann mit voller kraft zuschlagen obwohl er so klein ist und und und. aber wenn das zeug nur den abstand zwischen den atomen verkleinert bleibt dann die masse nicht gleich sprich wie kann hank einen panzer am schlüsselbund mit sich rumschlepen er ist ja nicht geschrumpft sondern es wurde nur der abstand zwischen den atoen verkürzt oder verstehe ich da was falsch?
    Und ja in der diegese funktioniert es aber mich würds trotzdem interesieren.

    Mfg alucard

  11. Heyho,

    die Sache mit den Shownotes kann ich leider nicht nachvollziehen – ich habe diese von Anfang an an den bekannten Stellen veröffentlicht. Wenn da etwas fehlt, wäre das verwunderlich.

    @alucard:
    Die Liste der Sitten im Kino findest du im Original hier: http://www.bbc.co.uk/5live/films/code_of_conduct.pdf

    Die Überlegung mit der Masse klingt für mich auch schlüssig. Gäbe aber viele weitere Punkte, bspw. würde AntMan Ameisen zerquetschen statt auf ihnen zu reiten.
    Lassen wir lieber dem Kino seine Kinowelt 😉

  12. Hallo Lars,

    zu deiner Frage über Star Trek kann ich mich nur Bernd anschließen. Die solltest du auf jedenfall in der Zeitlichen reihenfolge schauen in der sie erschienen sind. Nur so bekommst du ein Gefühl dafür, wie die Serien aufeinander aufbauen und wie sie die Fans auch immer gesehen haben. Manchmal gibt es auch Folgen in denen verschiedene Teams zusammen kommen. Die Startfolge von DS9 ist z.B. solch eine.

    Next Generation solltest du auf jeden Fall schauen. Die erste Staffel ist allerdings weniger gut, die kannst du (bis auf die erste Folge) auch auslassen, wenn du willst. Danach wird die Serie aber wirklich stark und sie bringt sehr viele technische Neuerungen im Vergleich zur Classic Serie, die dann auch in den Folgeserien vorausgesetzt werden. Voyager ist, meiner Meinung nach, die schwächste aller Star Trek Serien. Enterprise mochte ich (im Unterschied zu vielen) sehr und habe es immer bereut, dass sie vorab abgesetzt wurde. Besonders die letzten beiden Staffeln werden sehr stark.

    Grüße
    Michael

Schreibe einen Kommentar