Nerdtalk Sendung 408

Fast 4 Stunden Sendung, 14 gesehene Filme - da listen nicht nicht alle auf: Die Wichtigsten sind der Filmstart MAN LERNT NIE AUS und die kommenden Filmstarts SICARIO sowie MACBETH. Doch auch die restlichen Filme lohnen sich - Reinhören ist Pflicht 😉

Gesehene Filme

Man lernt nie aus
Everest
Der verbotene Schlüssel
Toy Story, Toy Story 2, Toy Story 3
Klassenfahrt
Timecrimes
It’s Kind of a Funny Story
Cinderella
Clerks
Das Leben von David Gale
Sicario
Narcos
Macbeth
Es ist schwer, ein Gott zu sein

Vorgestellte Filmstarts

Man lernt nie aus

Maze Runner 2 – Die Auserwählten in der Brandwüste

The Visit

Der Vater meiner besten Freundin

Life

TIMECODES:
00:00:00 Begrüßung / HTTP Fehlercode 408
00:21:27 Besuchertippspiel
00:27:39 Man lernt nie aus
00:42:30 Everest
00:55:29 Der verbotene Schlüssel
01:05:42 Toy Story Trilogie
01:24:40 Klassenfahrt
01:36:01 Timecrime
01:46:23 It’s Kind of A Funny Story
01:55:14 Cinderella
02:06:31 Clerks
02:19:24 Das Leben des David Gale
02:28:49 Sicario / Narcos
02:47:21 Macbeth
03:01:38 Es ist schwer, ein Gott zu sein
03:13:07 Nerdtalk kooperiert mit werstreamt.es
03:17:35 Ellis Kaut ist tot
03:21:53 Phil macht das Social Media Experiment
03:26:59 Emmys und neue Amazon Piloten



TIMECODES:
00:00:00.000 Begrüßung / HTTP Fehlercode 408
00:21:27.000 Besuchertippspiel
00:27:39.000 Man lernt nie aus
00:42:30.000 Everest
00:55:29.000 Der verbotene Schlüssel
01:05:42.000 Toy Story Trilogie
01:24:40.000 Klassenfahrt
01:36:01.000 Timecrime
01:46:23.000 It's Kind of A Funny Story
01:55:14.000 Cinderella
02:06:31.000 Clerks
02:19:24.000 Das Leben des David Gale
02:28:49.000 Sicario / Narcos
02:47:21.000 Macbeth
03:01:38.000 Es ist schwer, ein Gott zu sein
03:13:07.000 Nerdtalk kooperiert mit werstreamt.es
03:17:35.000 Ellis Kaut ist tot
03:21:53.000 Phil macht das Social Media Experiment
03:26:59.000 Emmys und neue Amazon Piloten


Jetzt Kommentar auf Voicemail sprechen (+49 30 – 4700 59 02)
Diesen Podcast bei iTunes bewerten

10 Gedanken zu “Nerdtalk Sendung 408”

  1. Junge Junge, Ihr machts aber auch schwer bei diesen Längen, dass man jede Woche hinterher kommt 😀

  2. @Cinderella:
    Diese Filmversion ist einfach zauberhaft, sowohl die Darsteller als auch die Ausstattung/Kostüme überzeugen komplett! Ich habe mich nach dem Kinogang als knapp 30-jährige wieder wie 7 gefühlt und wollte alles und jeden mit Glitzer überschütten (und das sagt eine, die v.a. in Schwarz rumläuft und Glitzersachen eigentlich ablehnt) :D!
    Kleine Korrektur an Lars: Die Version mit den glühend heißen Schuhen ist im Original-Schneewittchen, bei der die Stiefmutter als Strafe für ihre Taten jene Schuhe auf Schneewittchens Hochzeit tragen und in diesen tanzen soll, bis sie tot umkippt. Beim Original-Cinderella werden den Stiefschwestern die Augen von Vögeln ausgepickt („Into the Woods“ greift dies auf, genauso das Zeh/Ferse-abhacken).

    @Macbeth:
    Ist auch auf meiner Watchlist (u.a. wegen des Casts), aber ob ich mir den im Kino reinziehe, werd ich wohl spontan entscheiden. Während des Studiums hatten wir Macbeth rauf und runter bearbeitet, mein Bedarf ist daher erstmal gedeckt.
    Den Aberglaube kannte ich auch, hatte mich aber nie mit dessen Ursprung beschäftigt. Dies findet man, wenn man Macbeth bei Wikipedia sucht:
    „Das Drama wird von vielen Schauspielern lieber als „Das schottische Stück“ (The Scottish Play) bezeichnet. Den wirklichen Namen innerhalb eines Theaters auszusprechen, soll die Aufführung des Stückes zum Scheitern verurteilen oder allgemein Unglück bringen. Angeblich kann dies aber durch sofortiges Sprechen einer langen, aus Shakespeare-Zitaten gebildeten Beschwörungsformel verhindert werden.
    Historiker führen dies auf eine durchaus berechtigte Angst vor dem Stück zurück: Bedingt durch die zahlreichen Kampfszenen, die damals vermutlich ohne besonderes Fechttraining gespielt wurden, barg Macbeth ein besonders hohes Verletzungsrisiko für die Schauspieler. Zum Mythos des Scottish Play trug auch der Astor Place Riot bei, bei dem es während einer Aufführung von Macbeth zu Tumulten und Handgemengen kam.“

  3. Leute Leute 😀 ihr seid so großartig. Jedes mal wenn man denkt es kann auch nicht mehr großartiger werden, haut ihr einen drauf.

  4. Ist schon ein paar Jahrchen her, dass ich The Life of David Gale gesehen habe, so dass ich mal kurzerhand in den Schluss reingezappt habe. Und ja, ich finde das Ende / den Twist gar nicht so schlecht wie manch Kritiker.
    Aber Lars, auch K-Pax ist ein solider 7 Sternchen Film. 🙂

  5. Zu der Macbeth Diskussion: Wie kann man jmd anderes in einem Film an die Wand spielen? Das ist doch kein Sport 😀 Sie spielt vllt besser als andere aber das hat doch nichts damit zu tun die anderen Schauspieler irgendwie zu übertrumpfen. Die Redewendung hat meiner Meinung nach nichts mit Filmen und Schauspielleistungen zu tun.

  6. Die neuen Milestones auf patreon sind toll…! War das Remastern der geschützten Folgen vor 280 schon immer so hoch? Nicht dass dieser Milestone erst in einigen Jahren erreicht wird..

  7. Hallo Nerdtalker,
    erstmal mit meiner Frau im Kino gewesen.
    Zuerst haben wir uns auf die kalte Jahreszeit eingestimmt und Everrest geschaut. Tolle visuelle Effekte. Ich fand in dem Film wirkte 3 D besonders gut. Ich stehe auf Mensch gegen Natur Filme.

    Aufgrund von eurer Lobhudelei haben wir uns “Mann lernt nie aus” angesehen. Ich kann euch in fast allen Punkten zustimmen. Ein echt toller Film.

    Für Beide Filme 8/10 Punkte

  8. Hallo Phil, Hallo Lars,

    Ihr seid ja echt bekloppt mit so einer langen Sendung um die Ecke zu kommen. Das wirft meinen wöchentlichen Podcast Konsum ja komplett aus der Bahn.
    Die lange Sendung hat mich aber auch inspiriert mal wieder meinen Senf zu dem einen oder anderen Thema dazu zu geben.
    1) Der verbotene Schlüssel: Es ist zwar schon einige Jahre her, aber ich habe den Film als sehr packend und atmosphärisch sehr dicht empfunden. Der Sumpf, der ständige Regen, die ganze Voodoo/Hoodoo Hintergund. Ich erinnere mich noch, dass Kate Hudson in dem Film extrem süß war und mich das Ende schon wirklich geschockt hat. Ein Blick in meine IMDB Bewertung verrät mir, dass ich bei 7/10 auch einigermaßen begeistert gewesen sein muss.
    2) Thema Sternebewertung: Ich bin kein Informatiker und kann den Programmieraufwand nicht einschätzen, aber wäre es nicht sinnvoll bei den besprochenen Filmen direkt Eure Bewertung in eine Datenbank aufzunehmen. Ein weiteres Feature könnte dann sein, dass auch die registrierten Mitglieder ihrerseits Bewertungen der gesehenen Filme abgeben um so einen Überblick zu bekommen, wie die Community einen Film annimmt oder welche Filme am höchsten bewertet werden. Dann habt Ihr am Ende des Jahres auch die Charts der Hörer.
    3) Thema Serien: In den letzten 2 Jahren hat sich mein Konsum von Serien deutlich erhöht und gerade die Streamingdienste (insb. Netflix) machen es einem hier sehr einfach. Eine der besten Serien ist hier die Netflix Produktion “Daredevil” – eine absolute Empfehlung von mir. Und NEIN – Ben Affleck spielt nicht die Hauptrolle…
    4) Thema Podcasts: Welche Podcasts hört Ihr nebenbei denn noch (Neben Sanft und Sorfältig und den Flimmerfreunden)? Ich höre hier regelmäßig “Hollywood Babble On” mit Kevin Smith (ja, dem Clerks Regisseur) & dem Radiomoderator Ralph Garman (natürlich im OV! :-)). Die beiden besprechen wöchentlich den neuesten Klatsch & Tratsch aus Hollywood und alles was das Nerdherz interessiert. Das ganze auf eine… na ja…. nicht ganz jugendfreie Art und Weise. Hört dort doch einfach mal rein.
    Ein weiterer Podcast mit Kevin Smith ist Smodcast – hier entstand übrigens die Idee zu Tusk und die Originalaufnahme ist im Abspann des Films zu hören. Wobei ich die Idee hinter Tusk spannender finde als den Film. Aber immerhin hat er Kevin Smith aus dem Ruhestand geholt und beschert uns somit in den nächsten Jahren Clerks 3 und Mallrats 2.
    5) Social Media Experiment: Spannende Idee – ich werde auch mal versuchen auf Facebook mehr zu kommentieren anstatt zu liken. Wobei ich mich bei Kommentaren immer genötigt sehe zu antworten. Kann also schnell aufwendig werden.

    So – das war es erstmal von mir. Viele Grüße und bis die Tage vor meinem Empfangsgerät.
    Viele Grüße
    Sebi04

  9. Oh Gott Laaaaaaaaaaaaars. Hör auf über deine eigenen Witze zulachen. Das hört sich alles so unglaublich gekünstelt an. Ich bekomme jedesmal Gänsehaut wenn du den Mund auf machst. Und das meinte ich nicht positiv!

Schreibe einen Kommentar