Willkommen Filmfan!
Der wöchentliche Film-Schnack im Netz
Podcast, Kritiken, Tipps

Der Nerdtalk.de Wanderzirkus

Du bist interessiert an Filmen abseits des Mainstreams?

Du möchtest auch mal kleine Film-Produktionen sehen, ganz independent? Es muss gar nicht immer der Kino-Blockbuster sein, stattdessen reizt dich auch der Blick über den Tellerrand? Dabei kommt es dir nicht auf ausgefeilte Qualität an, sondern auf die Liebe zum Film, der Hingabe aller Beteidigten, die von einer Idee überzeugt sind?

Oder bist du Regisseur/Produzent einer kleinen Filmproduktion?

Du hast dir deinen Traum vom eigenen Film wahr gemacht. Doch nun ist der Film abgedreht, die Freunde, Bekannte haben den Film gesehen, vielleicht ist sogar die Lokalpresse auf dich aufmerksam geworden. Das soll es gewesen sein? Du willst, dass der Film von noch mehr Leuten gesehen wird?

Dann macht mit beim Nerdtalk.de – Wanderzirkus!

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, kleine Filmproduktionen ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken und ihnen so ein noch größeres Publikum zu geben. Hierfür haben wir den Nerdtalk.de-Wanderzirkus gegründet. Das Prinzip des Wanderzirkus ist ähnlich dem Bookcrossing.

Mitmachen ist ganz einfach!

– Schick uns eine Mail an wanderzirkus@nerdtalk.de, wenn du den Film im aktuellen Wanderzirkus erhalten möchtest.
– Sobald genug Interesse da ist, starten wir den Wanderzirkus und schicken die DVD/BluRay an den ersten Interessenten.
– Du hast 2 Wochen Zeit, dir den Film anzusehen.
– Du schreibst eine Kritik zum Film, die wir in deinem Namen auf Nerdtalk.de veröffentlichen werden. So bekommt auch die Filmcrew direktes Feedback.
– Wir schicken dir im Gegenzug die Adresse des nächsten Empfängers und du schickst die Disc per Post weiter.

Das Tolle an der Sache: Der Wanderzirkus ist komplett kostenlos, nur die Portokosten fürs Weitersenden liegen bei dir. Und es ist eine Win-Win-Situation: Die Filmcrew bekommt direktes Feedback und du siehst einen Film, den du so wohl nie gesehen hättest.

Natürlich sind gerade die kreativen Köpfe der Filmedreher angesprochen: Wenn ihr einen Film in den Wanderzirkus geben wollt, schickt auch ihr uns eine Mail an wanderzirkus@nerdtalk.de – wir freuen uns auf euch!

Aktuell im Wanderzirkus: Brainstorming


Story

Brainstorming begibt sich auf eine spannende Reise durch die Welt des Amateurfilme Drehens.
Begleiten Sie den Regisseur Jean-Claude van Dudikoff gemeinsam mit seiner Assistentin Meike Meiers, dem Drehbuchautoren Lazarus Stiggler und der Makeup-Artistin Elli Roth auf dem beschwerlichen Weg einen Horrorfilm zu drehen.
Neben der Suche nach einem geeignetem Drehort, kuriosen Darstellern, verzweifelnden Teammitgliedern und allerhand anderen Gestalten, erleben Sie eine Dokumentation, der besonderen Art.
Brainstorming ist eine Horror-Satire, die das Genre der Amateurfilme gewaltig aufs Korn nimmt und neben viel Spaß und Spannung auch die ein oder andere Gänsehaut liefert.

Trailer

Abspielen

Weitere Informationen zu “Brainstorming”
Offizielle Filmseite
“Brainstorming” bei der IMDB
Independent-Horrorfilm-Kritiker Christian Keßler über “Brainstorming” (Christian Keßler in der Wikipedia)
“Badmovies.de” über “Brainstorming” (Omen non est Nomen! – Enthält aber wenige Spoiler)

Du willst beim Wanderzirkus teilnehmen und “Brainstorming” sehen?
Schicke einfach eine Mail mit deiner Postadresse an wanderzirkus@nerdtalk.de. Keine Angst: Die Daten werden nur für den Wanderzirkus genutzt, die Adresse geben wir nur an deinen direkten Vorgänger im Wanderzirkus heraus – wie soll sonst die DVD zu dir kommen?

Vergangene Wanderzirkusse

Dat mokt wie gistern

APPARATSPOTT – DAT MOKT WIE GISTERN ist der dritte plattdeutsche Spielfilm der Sulinger „Filmemoker“. In dieser Episode sorgt ein geheimer Zeittunnel – die Sulinger Tiedröhrn (STR) – für Aufregung. Bei ihrer Vorführung wird die Bürgermeisterin in die Vergangenheit geschickt und geht verloren. Die Regierungsorganisation „B.I.S“ (Buern in Schwatt) beauftragt Käpt’n Kork und sein Apparatspott-Team mit einer Rettungsaktion.

Doch aufgrund größter technischer Probleme sind die Retter bald ebenfalls in vergangenen Epochen entschwunden. Hier treffen unsere Helden auf berühmte Persönlichkeiten und nutzen die Gelegenheit für die eine oder andere Geschichts-verfälschung. Wird das Apparatspott-Team am Ende dann doch noch sich selbst und die Kommunalpolitikerin retten oder ist die dieses Mal gestellte Aufgabe zu gewaltig für die nebenberuflichen Raumfahrer?

Trailer
Auswertung