Filmszene aus Best Exotic Marigold Hotel

Best Exotic Marigold Hotel

Regie: John Madden, Kim Armitage
Drehbuch:
Schauspieler: Bill Nighy, Maggie Smith, Tom Wilkinson, Judi Dench

Kinostart D:
Kinostart US: (FSK PG-13)
Originaltitel: The Best Exotic Marigold Hotel
Laufzeit: 2:04 Stunden
Filmposter: Best Exotic Marigold Hotel

Filmkritik zu The Best Exotic Marigold Hotel

Benutzerbild von Daniela
4/ 5 von

Ich habe mich vom Trailer täuschen lassen und eine durchweg heitere (und eher seichte) Geschichte über eine glückliche, vor Energie strotzende Truppe Rentner in Indien erwartet.
Stattdessen wird eine bittersüße Geschichte gezeigt. Die Gründe, die die Senioren weg von Ihrer Heimat, hin in ein fremdes Land treiben, sind eher traurig. Armut, Einsamkeit, Krankheit. Ein wenig Hoffnung zwischendrin, ein paar sprühende Funken Lebensfreude und letzte Chancen, die man nutzen will. Ein jeder hat seine Geschichte, der er sich trotz der Flucht quer über den Kontinent stellen muss.

Aber glücklicherweise haben wir es mit Engländern zu tun, so kommt der bissige (ich liebe ihn) schwarze Humor zum Tragen. Außerdem wirkt der quirlige Hotelbetreiber mit seiner Energie und Lebensfreude ansteckend. Das sorgt für die leichteren Momente im Film. Dazu die fulminanten Bilder Indiens. Bunt, laut, turbulent – ein Augenschmaus.

So entsteht eine sehr ausgewogene Mischung. Ich habe den Eindruck, hier waren Menschen am Werk, denen die Geschichte, die Charaktere, die Bilder etwas bedeuten.

Unbedingt erwähnenswert ist der tolle Cast. So viele perfekt besetzte Rollen mit großartigen Schauspielern (… beinahe möchte ich „Legenden“ sagen). Ihre Minen, Blicke und Gesten verkörpern nur allzu glaubhaft jede Gefühlsregung. Wertvolle Beispiele dafür, die Hände Gesichter weg von Botox und Chirurgen zu lassen.

Fazit: Bei mir wirkt der Film noch nach. Greift er doch Gedanken auf, die mich manchmal beschäftigen, wenn ich ans Alt-sein denke. Ein bittersüßer Film. Lediglich der auf allzu quirlig getrimmte Dev Patel mit seiner Lebens- und Liebesgeschichte erscheint mir etwas zu sehr in die Geschichte reingepresst. Ich verstehe, dass mehr jugendliche Leichtigkeit eingebunden werden sollte, halte es in dieser Form aber für zu direkt versucht.

Best Exotic Marigold Hotel im Heimkino

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Uns interessiert deine Meinung - schreib sie in die Kommentare!x
()
x