Dreharbeiten von “Cell” verzögern sich

roth_eli.JPGRegisseur Eli Roth (“Hostel”, “Hostel 2”) hat auf seinem Blog bekannt gegeben, dass er für den Rest des Jahres eine kreative Pause plant. Schade, denn auf sein nächstes Projekt habe ich mich besonders gefreut: die Verfilmung des Stephen-King-Schockers “Cell”. Story: durch einen elektrischen Impuls, der via Mobilfunk übertragen wird, werden alle Menschen, die gerade ein Handy benutzen zu blutrünstigen Monstern. Und zwar nicht die schleichende Fraktion aus diversen Zombie-Filmen, sondern zu sprintenden Killern a la “28 Days Later“. Verliert der Roman zur Mitte hin ein wenig an Tempo, so hat Roth in ersten Ankündigungen versprochen, dass der hohe Spannungs-Level konstant gehalten werden soll. Den ganzen Film durch sollen sich die Akteure in Lebensgefahr befinden, ohne wirklich mal zur Ruhe zu kommen.

Schade, schade. Da freut man sich auf den nächsten Film von Eli Roth, und dann kommt so ein Dämpfer. Immerhin ist das Projekt damit noch nicht gestorben, sondern nur verschoben.

Tags:,

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.