Toni Servillo

Infos zu Toni Servillo

Geboren am: 25.01.1959 (59 Jahre)
Geboren in: Afragola, Campania, Italy


Bekannt unter Anderem aus

La Grande Bellezza - Die große Schönheit: Es ist Sommer. Rom erstrahlt in voller Pracht: schön und verführerisch. Wie Jep Gambardellas Leben - rauschende Feste, Gourmet-Restaurants und schöne Frauen. Doch hinter dem Verführer verbirgt sich ein desillusionierter Mensch, den die Oberflächlichkeit der opulenten Gesellschaft langweilt. Oft denkt er an seine literarische Arbeit, die ihm in seiner Jugend den großen Erfolg für seinen bisher einzigen Roman eingebracht hat. Außerdem schwelgt er in Erinnerungen an seine erste große Liebe. Die Leere, die ihm bleibt, überspielt er mit Zynismus und Gin Tonic. Mit seinem 65. Geburtstag wird ihm eines klar: Alles ist vergänglich. Auch in der ewigen Stadt.
La Grande Bellezza - Die große Schönheit
Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra: Viele Geschichten kursieren über die Mafia auf der Welt - Räuberpistolen, aber auch wahre Geschichten, die für einen normal denkenden Menschen nicht nachzuvollziehen sind. Für die Einwohner der Provinzen Neapel und Caserta im Süden Italiens ist jedoch diese Abstrusität Normalität. Die Camorra beherrscht den Lebensaltag der Neapolitani: Drogenhandel, Monopole im Baugewerbe, Prostitution oder auch grausame Auftragsmorde - das Arbeitsgebiet der neapolitanischen Mafia-Organisation ist weitläufig. Doch ist wirklich alles an diesem elitären Zirkel schlecht? Oder ist die Camorra in Süditalien - wie auch die sizilianische Cosa Nostra - ein notwendiges Übel, um die traditionelle wirtschaftliche Schwäche der süditalienischen Provinzen etwas abzufedern?
Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra
Il Divo - Der Göttliche: 25 x Minister, 7 x Premierminister, 29 x angeklagt, 29 x freigesprochen. Italien nennt ihn Giulio, den Star, den Buckligen, den Fuchs, den schwarzen Papst, die Ewigkeit, den Mann im Dunkeln, den Beelzebub. Doch das stört ihn nicht, er hat einen ausgeprägten Sinn für Humor. Ruhig, listig und undurchschaubar ist Giulio Andreotti ein Synonym für die Macht Italiens in den letzen vier Dekaden.
Il Divo - Der Göttliche

Darsteller in

JahrTitelRolle
2018Loro - Die VerführtenSilvio Berlusconi
2018Der NebelmannL'agent Vogel
2018Loro 2Silvio Berlusconi / Ennio
2018Loro 1Silvio Berlusconi
2018Hitler versus Picasso and the OthersVoce Narrante
2017Lasciati andareElia
2016Le confessioniRoberto Salus
2014Le voci di dentroAlberto Saporito
2014Sul vulcano
2014Viva la libertàEnrico Oliveri / Giovanni Ernani
2013Racconti d'amore
2013La Grande Bellezza - Die große SchönheitJep Gambardella
2013394 - Trilogia nel mondoHimself
2012Girlfriend in a ComaHimself
2012Il viaggio della signorina VilaVoce narrante
2012È stato il figlioNicola Ciraulo
2012Bella addormentataUliano Beffardi
2011Il gioiellinoErnesto Botta
2010Un balcon sur la merSergio Bartoli
2010Die Fahne der FreiheitGiuseppe Mazzini
2010Ein ruhiges LebenRosario
2010GorbaciofGorbaciof
2008Gomorrha - Reise in das Reich der CamorraFranco
2008Il Divo - Der GöttlicheGiulio Andreotti
2007Lascia perdere, Johnny!Maestro Domenico Falasco
2007La ragazza del lagoCommissario Sanzio
2005Incidentinarratore
2004Sabato, domenica e lunedìPeppino Priore
2004Notte senza fineSalem
2004Le conseguenze dell'amoreTitta di Girolamo
2001L'uomo in piùAntonio Pisapia
2001Luna rossaAmerigo
1998Teatro di guerraFranco Turco
1997I vesuviani(segment "La salita")
1992Morte di un matematico napoletanoPietro
La voce di PasoliniVoce

Produktion

JahrTitelFunktion
2007L'Italiana in AlgeriRegisseur
2004Sabato, domenica e lunedì