Nora Tschirner

Infos zu Nora Tschirner

Geboren am: 12.06.1981 (37 Jahre)
Geboren in: Berlin - Germany

Nora Marie Tschirner (* 12. Juni 1981 in Ost-Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin, Musikerin und frühere Moderatorin. Nora Tschirner wurde als Tochter des Dokumentarfilm-Regisseurs Joachim Tschirner und der Hörfunk-Journalistin Waltraud Tschirner geboren. Sie wuchs im Ost-Berliner Stadtbezirk Pankow auf und hat mehrere Brüder und Schwestern. Nach der Grundschule besuchte sie die Rosa-Luxemburg-Oberschule, an der sie 2000 ihr Abitur machte.[1] In der Schule engagierte sie sich in verschiedenen Theatergruppen. Dies verhalf ihr nicht nur zur Teilnahme an Schultheater-Wettbewerben in Mühlhausen/Thüringen und Magdeburg, sondern 1997 auch zu einer ersten Fernsehrolle in der ZDF-Kinderserie Achterbahn in der Folge Der Ferienjob.

Ihre schauspielerische Karriere begann Tschirner mit einer Nebenrolle in Connie Walthers Wie Feuer und Flamme (2001) und der weiblichen Hauptrolle in der ARD-Vorabendserie Sternenfänger (2002). 2003 spielte sie an der Seite von Matthias Schweighöfer in Soloalbum, der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Benjamin von Stuckrad-Barre. Im selben Jahr hatte sie in Trainspotting ihr Theaterbühnendebüt am Hamburger Schauspielhaus. 2005 spielte sie in Anno Sauls Kebab Connection mit. Zudem hatte sie diverse Nebenrollen in mehreren Fernsehserien, darunter Ein starkes Team und Abschnitt 40. Sie spielte neben Christian Ulmen die weibliche Hauptrolle in dem Kinofilm FC Venus – Angriff ist die beste Verteidigung. 2006 drehte sie die Science-Fiction-Serie Ijon Tichy: Raumpilot für das ZDF, eine Verfilmung von Stanisław Lems Sterntagebüchern, die mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet und für den Grimme-Preis nominiert war. 2007 übernahm sie die Rolle als Til Schweigers Widerpart in der sehr erfolgreichen romantischen Komödie Keinohrhasen, die am 20. Dezember 2007 ins Kino kam, und zwei Jahre später auch in der Fortsetzung Zweiohrküken. Dafür erhielt sie einen Bambi in der Kategorie Film National.[3] 2009 war sie in der Folge 2472 der Sesamstraße als Marienkäfer zu sehen.[4] 2011 folgte die zweite Staffel von Ijon Tichy: Raumpilot.


Bekannt unter Anderem aus

Keinohrhasen: Klatsch- und Boulevard-Reporter Ludo ist zuweilen etwas
Keinohrhasen
Zweiohrküken: Ludo und Anna hat der Alltag eingeholt. Ludo lässt seine häuslichen Pflichten schleifen, Anna ist zickig und genervt. Als auf einer Party Ludos Ex Marie auftaucht und Annas ehemaliger Freund Ralf, seines Zeichens Frauenversteher, ein paar Tage bei Anna und Ludo einzieht, geraten beide außer Kontrolle. Zweifel und Eifersüchteleien nagen an der Liebe. Anna liest Ludos SMS und als Ludo in Annas amouröser Vergangenheit stöbert, entdeckt er, dass Ralf besser weg kommt als er selbst …
Zweiohrküken
Wickie und die starken Männer: Wickie, zarter Sohn des ungeschlachten Wikingerchefs Halvar, beweist seinen Mut als wackerer Wikingerjunge in der Höhle des Wolfes. Doch zum wahren Held wird der kluge Knirps, als die Kinder seines Dorfes Flake nach einem Überfall vom Schrecklichen Sven entführt werden. Zunächst schleicht er sich beim Rettungstrupp zwar nur als blinder Passagier ein, doch bald übernimmt er die Führung. Denn Wickie hat einen schlauen Plan ausgetüftelt, und die starken Männer stehen ihm bei, ihn umzusetzen.
Wickie und die starken Männer

Darstellerin in

JahrTitelRolle
2016SMS für DichKatja
2016Gut zu VögelnAchim
2015Macho ManTätowiererin
2014Alles ist LiebeKiki
2013Das Pferd auf dem BalkonLara
2013Everyone's Going to DieMelanie
2013Liebe und andere TurbulenzenGreta Kluge
2012OffroadMeike Pelzer
2011Ein Tick andersPersonalleiterin
2011Vorstadtkrokodile 3Hannes' Mutter
2010Bon appétitHanna
2010Hier kommt LolaPenelope Agatha Livia Steg
2010Vorstadtkrokodile 2Hannes’ Mutter
2009ZweiohrkükenAnna Gotzlowski
2009Wickie und die starken MännerWaschweib Nr. 2
2009VorstadtkrokodileHannes Mutter
2009Mord ist mein Geschäft, LieblingJulia Steffens
2007KeinohrhasenAnna Gotzlowski
2007Das letzte Stück HimmelLaura Melzer
2007Alice im NiemandslandAlice
2006Das KonklaveVanozza
2006FC VenusAnna Rothe
2004Kebab ConnectionTitzi
2003SoloalbumKatharina
2001Wie Feuer und FlammeAnya

Produktion

JahrTitelFunktion
2017Embrace - Du bist schön